Jugendfußball: In das Endspiel gezittert

SCHWERIN Nach den C-Junioren legten die Landesliga-B-Junioren der Spvg Schwerin nach: 2:1 (1:1) gegen Herne-Süd gewonnen Einzug in das Kreispokal-Finale perfekt - soweit die Theorie.

von Von Arne Niehörster

, 19.10.2007, 19:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Doch auf des Gegners Platz sah es etwas anders aus. Die Herner spielen nämlich zwei Ligen unter den "Blau-Gelben". Und Coach Andreas Horst war bedient: "Wenn man so hochnäsig in das Spiel geht, brauchen sich die Jungs nicht zu wundern. Klassischer geht's kaum." Schwerin ging zwar durch Florian Schnabel 1:0 (30.) in Führung, fing sich aber in der 65. Minute den 1:1-Ausgleich. Nach Andre Seifferts 2:1 (70.) zitterte sich die Horst-Elf in das Finale und trifft dort auf den Ligakonkurrenten Westfalia Herne.

Lesen Sie jetzt