Jugendfußball: Schwerin hält die Entscheidung offen

CASTROP-RAUXEL Nach einem schwer erkämpften 0:0-Unentschieden beim SV Lippstadt 08 verbleibt den A-Junioren der Spvg Schwerin am letzten Spieltag die Chance auf dem Verbleib in der Westfalenliga.

von Von Sven Degner

, 18.05.2008, 21:06 Uhr / Lesedauer: 2 min
Jugendfußball: Schwerin hält die Entscheidung offen

„Das war ein richtiges Kampfspiel mit jeweils einer Chance auf jeder Seite“ so kommentierte Christian Kemler als Trainer der Spvg Schwerin das torlose Remis seiner abstiegsbedrohten A-Junioren. So habe sich das Spielgeschehen vornehm im Mittelfeld abgespielt. „Das war nichts Berauschendes“. Und dennoch ist Kemler einigermaßen zufrieden mit dem Punkt. Auch weil die Konkurrenz den Blau-Gelben nicht entscheidend davoneilen konnte. Nun blicken Kemler und die Seinen in Richtung des kommenden Wochenendes. Gegen Westfalia Herne (9./19 Punkte) muss nun ein Sieg her. „Nur dann können wir es noch schaffe“, so Kemler. Zudem müssen der VfL Theesen (10./14 Punkte) gegen den SC Paderborn (2.) und Eintracht Dortmund (11./12 Punkte) gegen die Hammer Spvg (7.) verlieren.

B-Junioren: 4:1 gegen Hassel

Die B-Junioren der Spvg Schwerin (2.) hielten mit einem am Ende deutlichen 4:1-Erfolg über den SC Hassel ihre „Minichance“ den VfB Waltrop noch abzufangen aufrecht. Nach einer starken Anfangsphase und der 1:0-Führung durch André Seifert (20.) ließen es die Hausherren etwas schleifen und mussten vor dem Seitenwechsel den Ausgleich hinnehmen (30.). Das änderte sich in der zweiten Halbzeit. Dort hatte der Landesligist den Gast im Griff und erzielte im letzten Heimspiel der Saison zwangsläufig die Treffer zum 4:1-Erfolg. „Der Sieg zuhause war uns viel wert“, meinte Trainer Andreas Horst, der sich zudem über den ersten Saisontreffer von Mehmet Karaeli freute. „Wir haben das ganze Jahr versucht und gehofft, dass er als Jungjahrgang endlich trifft. Heute hat es endlich geklappt. Wir haben uns alle gefreut“, so Horst.

Bezirksliga: Niederlage in Wickede

In der Bezirksliga mussten die bereits abgestiegenen B-Junioren der Spvg Schwerin nach zuletzt einem Sieg wieder eine Niederlage einstecken. Dabei zeigte die Elf um Helmut Klein wieder einmal eine gute Leistung. Am Ende ging Westfalia Wickede (1.) dennoch mit einem deutlichen 5:2 vom Platz.

Die C-Junioren mussten nach einer acht monatigen Serie ohne Niederlage gegen den SuS Kaiserau nun eine 1:2-Niederlage einstecken. 

Lesen Sie jetzt