Junge Henrichenburger feiern 3:0-Sieg

Fußball: Testspiele

Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. Das war die Bilanz in den Testspielen der heimischen Fußball-A-Kreisligisten am Wochenende. Arminia Ickern erarbeitet sich dabei einen Achtungserfolg und der TuS Henrichenburg ließ die jungen Wilden los.

CASTROP-RAUXEL

, 16.07.2017, 19:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Junge Henrichenburger feiern 3:0-Sieg

Arminia Ickern spielte gegen SpVg Erkenschwick II.

Der Recklinghäuser A-Ligist TuS Henrichenburg ist bereits am Freitagabend mit einem 3:0 (1:0)-Sieg gegen den B-Ligisten RW Erkenschwick in das Wochenende gestartet. Christian Meermann, Henrichenburgs neuer Trainer, stand urlaubsbedingt aber noch nicht an der Seitenlinie. Für ihn übernahmen die Betreuung Spieler Christian Grum, der nach seiner Fußverletzung erst langsam wieder in das Training einsteigen konnte, und TuS-Vorstandsmitglied Christian Stackelbeck. Beide schickten eine junge Truppe ins Rennen, die nach Toren von Cedric Nelson, Jonas Drees und Dustin Heyden mit einem 3:0-Sieg vom Feld ging.

Einen Achtungserfolg landete Arminia Ickern im Test am Sonntag mit dem Bezirksligisten Spvg Erkenschwick II. Die Elf von Arminen-Trainer Patrick Stich erkämpfte sich ein 3:3 (1:1)-Unentschieden. Dennis Both und Robin Budde trafen zur 1:0- und 2:1-Führung, ehe die Erkenschwicker die Partie durch einen Doppelpack von Marvin Griegel in eine eigene 3:2-Führung ummünzten. Sebastian Janas setzte in der 84. Minute den Schlusspunkt zum 3:3-Remis.

Der FC Frohlinde II musste gegen SW Röllinghausen eine 0:3 (0:0)-Niederlage einstecken. Zwei der drei Gegentreffer fielen nach Ballverlusten im eigenen Aufbauspiel. „Diese Fehler gilt es in der nächsten Zeit abzustellen“, betonte FCF-Coach Jimmy Thimm, der mit dem Test trotz des Resultats zufrieden war.

Lesen Sie jetzt