Keine Punkte trotz 8:2-Sieg für Eintracht Ickern II

rnFußball-Kreisliga B

Wie gewonnen, so zerronnen. Das galt am Sonntagabend für die Fußballer des Kreisliga-B-Aufsteigers Eintracht Ickern II.

Ickern

, 30.09.2019, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Tabellendritte Eintracht II hatte bei der abstiegsgefährdeten DJK Elpeshof (14.) in Herne mit 8:2 (3:2) gewonnen. Dafür bekommt das Team von der Ickerner Uferstraße nicht die drei angestammten Punkte.

Ein routiniertes Trio lief auf

Denn die Trainer Cemal Cicibas und Sascha Schöner hatten im Spielverlauf drei Akteure eingesetzt, die zuletzt für Eintracht I (1.) am Ball waren und über 23 Jahre alt sind. Das ist ein Spieler mehr als es das Reglement erlaubt, erklärte Hans Murawa (Herne), Staffelleiter der Kreisliga B1 Herne/Castrop-Rauxel. Die Coaches hätten nicht allesamt Kevin Tann, Muharrem Argin und Gürsel Aptoulaziz einsetzen sollen.

Jetzt lesen

Ickerns Sascha Schöner meinte: „Seit Beginn der Saison gibt es diese neue Regel. Leider wurde Gürsel Aptoulaziz vergangene Woche bei der Ersten Mannschaft nach seinem Urlaub für die letzte Viertelstunde eingewechselt. Das ist uns jetzt zum Verhängnis geworden. Der Punktabzug ist ärgerlich, ist aber nunmehr passiert.“

Keine Anleihe am Donnerstag

Eintracht II läuft am Donnerstag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), beim BV Herne-Süd II (5.) auf. Staffelleiter Murawa sagt: „Hier sollte Ickern II keinen Spieler aus der Ersten Mannschaft einsetzen, da diese erst am fünften Tag nach dem Sonntagsspiel freigespielt sind.“

Lesen Sie jetzt