Kotziampassis verlässt Wacker in Richtung Bundesliga

Fußball-Bezirksliga 9

Der Fußball-Bezirksligist SV Wacker Obercastrop muss sich für die Saison 2013/14 um einen neuen Chef-Trainer bemühen: Coach Antonios "Toni" Kotziampassis wird ab Sommer die U17-Junioren von Rot-Weiß Essen in der Bundesliga übernehmen.

CASTROP-RAUXEL

, 12.01.2014, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kotziampassis verlässt Wacker in Richtung Bundesliga

Wacker-Trainer Toni Kotziampassis (links), hier mit Marcel Herder, nimmt seinen jungen Spieler in Schutz gegenüber den Kritikern des Teams.

Das teilte Martin Janicki vom Obercastroper Vorstand mit. Janicki: "Das ist fair von Toni, dass er uns so früh benachrichtigt hat. Das ist natürlich eine große Chance für ihn als Trainer." Kotziampassis ist in Essen kein Unbekannter. 2005 wechselte er von Westfalia Herne zum Essener Kultverein als Spieler und hat dort nach seiner aktiven Zeit auch schon einige Junioren-Teams betreut. Zuletzt coachte er die C-Junioren der Essener. Jetzt also der Aufstieg in die höhere Altersklasse. Kotziampassis: "Ich bin froh, dass die Obercastroper das so gut aufgenommen haben, aber für mich als Trainer bedeutet das natürlich eine große Chance."

Wenn man die gegnerischen Vereine sieht, mit denen es Kotziampassis mit seiner neuen Mannschaft demnächst zu tun bekommt, kann man die Vorfreude schon verstehen. In dieser Bundesliga sind Teams von Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen, Schalke 04, VfL Bochum oder Borussia Mönchengladbach dabei. Das bedeutet auch das Ende einer sechsjährigen Ära des scheidenden Wacker-Coachs in der Europastadt. Vor seiner dreijährigen Tätigkeit in der Erin-Kampfbahn (ein Jahr als Spieler), hatte Kotziampassis drei Jahre lang beim SuS Merklinde (Bezirksliga) als Spielertrainer agiert.

Lesen Sie jetzt