Letzte Etappe: Sieberg führt seinen Zug zum Sieg

Tour Down Under

Radprofi Marcel Sieberg (Team Lotto-Belisol) hat zum Abschluss der Tour Down Under in Australien seinen Sprint-Kapitän André Greipel zum zweiten Etappensieg verholfen.

CASTROP-RAUXEL

, 26.01.2014, 18:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Letzte Etappe: Sieberg führt seinen Zug zum Sieg

Marcel Sieberg erwies sich einmal mehr als wichtigster Helfer seines Kapitäns.

Bei der 85,5 Kilometer langen Fahrt durch und rund um Adelaide war Sieberg exakt an der 1000-Meter-Marke an die Spitze des Feldes gestürmt und zog den Lotto-Belisol-Zug nach vorne.

Anschließend war keine andere Farbe mehr an der Spitze zu sehen, lediglich auf dem Zielstrich das weiße Trikot mit dem schwarz-rot-goldenen Bruststreifen des deutschen Meisters Greipel.

André Greipel wurde mit 11:05 Minuten Rückstand auf den Gesamtsieger, den Australier Simon Gerrans (Orica-GreenEdge), 46. der Endabrechnung. An Position 59. wird Marcel Sieberg (19:21 Minuten Rückstand) geführt.

In den Australier Adam Hansen haben Sieberg und sein Team gar noch einen "Gesamtsieger": Hansen gewann zusammen mit dem Franzosen Axel Domont (Ag2r La Mondiale) das Trikot des "Königs der Berge".

Marcel Sieberg sagte nach der Sechs-Tage-Rundfahrt auf dem fünften Kontinent: "Hier hat alles super geklappt. Wir sind alle sehr zufrieden mit unserem Abschneiden. Das gibt eine Menge Selbstvertrauen für die nächsten Rennen."

Lesen Sie jetzt