Letzter Test für Henrichenburg endet 2:2

Fußball: Kreisliga A

Die Kreisliga A-Fußballer des TuS Henrichenburg haben am Montagabend ihr abschließendes Testspiel vor dem Ende ihrer Winterpause mit einem 2:2 (2:0) beim ambitionierten B-Ligisten Arminia Ickern abgeschlossen. Für den TuS war es der letzte Test, denn der Verein kommt schon früh aus der Winterpause.

CASTROP-RAUXEL

, 02.02.2016, 16:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im ersten Durchgang erspielte sich die Mannschaft von TuS-Trainer Rainer Mattukat mit schönen Spielzügen ein deutliches Chancen-Plus. In der Folgezeit brachten Dino Viotto und Christian Jantscher den TuS mit 2:0 in Führung. Allerdings hätte der Pausenstand durchaus höher ausfallen können. René Niewind scheiterte zwei Mal an der Latte: ein Mal per Foulelfmeter und ein Mal mit einem Lupfer nach einer Eins-Gegen-Eins-Situation gegen Ickerns Schlussmann Philipp Reimann.

In der zweiten Halbzeit wurde Ickern stärker und kam durch die Treffer von Andre Kampe und Gerrit Dettweiler noch zum nicht unverdienten 2:2-Ausgleich. Für den TuS (10.) geht die Rückrunde bereits am kommenden Sonntag, 7. Februar, weiter - mit dem Nachholspiel gegen die Spvg Recklinghausen (14.) an der heimischen Lambertstraße. Die Ickerner (2.) haben noch zwei Wochen länger Zeit bis zum Rückrundenstart. Dann geht es am Sonntag, 21. Februar, zur DJK Falkenhorst II (13.).

Lesen Sie jetzt