Liga-Primus SG Castrop gegen VfB – Die Vorschau

Fußball: Kreisligen

Am 13. Spieltag der Fußball-Kreisliga A empfängt der Spitzenreiter SG Castrop am Sonntag den Vorletzten VfB Habinghorst (15.) ab 14.30 Uhr zum Lokalderby im Stadion an der Bahnhofstraße. Der SuS Merklinde spielt derweil zu Hause gegen den VfB Börnig, Arminia Ickern reist zum DSC Wanne-Eickel II.

CASTROP-RAUXEL

, 04.11.2016, 16:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Liga-Primus SG Castrop gegen VfB – Die Vorschau

Thorben Kamp (links) ist einer von fünf Stammkräften, die der SG Castrop am Mittwoch gefehlt hätten.

Fußball-Kreisliga A Herne

SG Castrop - VfB Habinghorst Sonntag, 14.30 Uhr, Stadion Castrop Bahnhofstraße, 4575 Castrop-Rauxel 

Die mit elf Siegen und einem Unentschieden noch immer ungeschlagenen Castroper gehen als Favorit in die Begegnung und werden alles daran setzen, den Drei-Punkte-Vorsprung auf den Verfolger SG Herne 70 (2.) weiter auszubauen. Die Habinghorster wollen ihrerseits den Schwung des 2:1-Sieges der vergangenen Woche gegen den FC Marokko Herne (11.) mit in das Derby nehmen, wie VfB-Coach Andre Preiß betont: „An diese Partie müssen wir anknüpfen und vor allem über den Kampf kommen.“ Verzichten muss Preiß auf den Gelb-Rot gesperrten Patrick Ratzke. Dafür könnte Maurice Betz nach seiner Verletzung zurückkehren.

SuS Merklinde - VfB Börnig Sonntag, 14.30 Uhr, Sportplatz Fuchsweg, Fuchsweg 51, 44577 CASTROP-RAUXEL

Mit dem VfB Börnig bekommt es an diesem Sonntag ab 14.30 Uhr der SuS Merklinde (8.) zu tun. Merklindes Coach Ulf Schwemin erwartet ein schwieriges Spiel: „Ich konnte Börnig vorletzte Woche beobachten. Sie sind schon stark und haben einen guten Lauf.“ Allerdings kann auch der SuS eine Serie von fünf ungeschlagenen Partien mit drei Siegen und zwei Remis vorweisen. Zudem wird es für die Europastädter eine Premiere geben: Die Schwemin-Elf wird ihr erstes Spiel nach den Renovierungsarbeiten auf dem eigenen Sportplatz am Fuchsweg austragen. „Das wollen wir natürlich gewinnen“, betont der Coach.

DSC Wanne-Eickel II - Arminia Ickern  Sonntag, 12.45 Uhr, Sportplatz Reichstraße, 44651 Herne

Der SC Arminia Ickern (4.) ist beim DSC Wanne II (6.) ab 12.45 Uhr auf Wiedergutmachung für die 2:6-Pleite vom vergangenen Sonntag gegen den VfB Börnig (3.) aus. Arminen-Trainer Patrick Stich betonte nach dem Börnig-Spiel, sein Team sichtbar umbauen zu wollen. Dennoch wolle er wohl nicht von seiner Marschroute abkommen, vor allem die Trainingsbeteiligung jedes einzelnen seiner Schützlinge beim Aufbau seiner Startformation zu berücksichtigen.

Kreisliga A2 Recklinghausen

TuS Henrichenburg - DTSG Herten Sonntag, 14.40 Uhr, Sportanlage Henrichenburg, Lambertstraße, 44581 Castrop-Rauxel

In der Recklinghäuser Kreisliga A2 bekommt es der TuS Henrichenburg (9.) ab 14.30 Uhr mit seinem Tabellennachbarn DTSG Herten (10.) zu tun. Nach dem „Last-Minute“-Sieg am vergangenen Sonntag beim Dritten SV Hochlar 28 will die Elf von Trainer Rainer Mattukat gegen Herten nachlegen. Personell kann der Henrichenburger Coach, abgesehen von den Langzeitverletzten, beinahe aus dem Vollen schöpfen.  

Und diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B Herne

Eintracht Ickern - SuS Pöppinghausen Sonntag, 14.30 Uhr

FC Frohlinde II - Wacker Obercastrop II  Sonntag, 12.45 Uhr

SG Castrop-Rauxel II - VfB Habinghorst II  Sonntag, 12.30 Uhr

SG Habinghorst/Dingen - DJK Falkenhorst Herne Sonntag, 14.30 Uhr

Victoria Habinghorst - SC Pantringshof Sonntag, 14.30 Uhr

SuS Merklinde II - Arminia Sodingen Sonntag, 12.30 Uhr  

Kreisliga B4 Recklinghausen

TuS Henrichenburg II - RW Erkenschwick Sonntag, 12.30 Uhr

Lesen Sie jetzt