Marcel Sieberg führt André Greipel zum Tagessieg

Radsport

Radprofi Marcel Sieberg vom Team Lotto Soudal hat seinem Sprint-Kapitän André Greipel bei der zweiten Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza zum Tagessieg verholfen. Für den Mittwoch erwartet der Castrop-Rauxeler eine schwierigere Etappe.

CASTROP-RAUXEL

, 11.03.2015, 10:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marcel Sieberg führt André Greipel zum Tagessieg

Marcel Siebergs Kapitän im Team Lotto Soudal, André Greipel, feiert nach seinem Sieg auf der zweiten Etappe.

Der Deutsche Meister Greipel verwies am Dienstag über 172 Kilometer vom Tierpark de Beauval nach Saint-Aignan nach Saint-Amand-Montrond in einem lang gezogenen Sprint den Französischen Meister Arnaud Démare (FDJ) auf Rang zwei.

Der Frankfurter John Degenkolb (Giant-Alpecin) komplettierte auf Platz drei das für die deutschen Sprinter hervorragende Ergebnis.

Marcel Sieberg berichtete: „Ja heute lief alles wirklich perfekt. Wir haben bis zum Schluss gewartet und alle von uns haben gut gearbeitet.“ Im Gegensatz zum Tag zuvor. Sieberg: „Da war alles ziemlich chaotisch. Da haben wir uns alle aus den Augen verloren.“

Am Mittwoch, 11. März, führt die dritte Etappe 179 Kilometer von Saint-Amand-Montrond nach Saint-Pourçain-sur-Sioule. Marcel Sieberg: „Das wird nicht ganz so einfach. Die letzten 400 Meter geht die Strecke leicht bergauf.“

Lesen Sie jetzt