Merklinde in Ickern zum Derby - Die Vorschau

Fußball: Kreisliga A

Während die bereits als Meister feststehende SG Castrop am 26. Spieltag ohne jeglichen Druck beim RSV Wanne aufläuft, empfängt Arminia Ickern den SuS Merklinde zum Derby. VfB Habinghorst kämpft gegen Wanne 11 II um Punkte gegen den Abstieg. In der Recklinghäuser Staffel spielt der TuS Henrichenburg bei der DTSG Herten.

CASTROP-RAUXEL

, 26.04.2017, 13:27 Uhr / Lesedauer: 2 min
Merklinde in Ickern zum Derby - Die Vorschau

Im vergangenen Stadtmeisterschafts-Endspiel 2015 hatte der SV Wacker Obercastrop (blaue Hemden) gegen den SuS Merklinde (r., mit Linus Budde) die Nase vorn.

Fußball, Kreisliga A Herne SC Arminia Ickern - SuS Merklinde Sonntag, 30. April, 15 Uhr, Recklinghauser Str. 208 A, 44581 Castrop-Rauxel

„Wir müssen wirklich einen guten Tag erwischen, weil Merklinde eine Top-Mannschaft ist“, erklärt Ickerns Trainer Patrick Stich. „Beim 1:4 im Hinspiel waren wir völlig chancenlos. Es wird ein gutes Derby werden“, freut sich der Coach auf die Begegnung. Personell muss Stich auf Andre Kampe, Jasmin Rasinlic und Philipp Reimann verzichten.

Sein Gegenüber, SuS-Trainer Ulf Schwemin, erklärt im Vorfeld der Partie: „Im Hinspiel haben wir ein überragendes Spiel gemacht. Ob uns das am Sonntag ebenfalls gelingt, ist mehr als fraglich.“ Denn neben den Langzeitverletzten muss Schwemin auch auf Lars Blank und Daniel Bönnemann verzichten.

Hinter dem Einsatz von Kapitän Björn Brinkmann steht noch ein Fragezeichen. Zudem soll die zweite Mannschaft, die sich noch im Abstiegskampf befindet, unterstützt werden. „Unter diesen Voraussetzungen wäre ich ausnahmsweise schon mit einem Punktgewinn zufrieden“, betonte Schwemin.

RSV Wanne - SG Castrop-Rauxel Sonntag, 30. April, 15 Uhr, Gelsenkircher Str. 90, 44649 Herne

Die bereits als Meister und Bezirksliga-Aufsteiger feststehende SG Castrop (1.) gastiert auf dem Sportplatz an der Gelsenkircher Straße beim RSV Wanne (14.), der aktuell den ersten Nicht-Abstiegsplatz belegt. Mit einem Sieg in Wanne könnte die SG dem VfB Habinghorst (15.) im Abstiegskampf helfen und sich somit für das 1:1-Remis des VfB vom vergangenen Wochenende bei der SG Herne 70 (2.) revanchieren, durch das sich die Castroper bereits vorzeitig Meister wurden.

VfB Habinghorst - SV Wanne 11 II Sonntag, 30. April, 15 Uhr, Recklinghauser Str., 44579 Castrop-Rauxel

Die Mannschaft von VfB-Interimstrainer Helmut Schulz kämpft im Heimspiel gegen den SV Wanne 11 II (11.) weiter um das „Überleben“. Das Hinspiel verlor der VfB knapp mit 2:3.

Kreisliga A2 Recklinghausen DTSG Herten - TuS Henrichenburg Sonntag, 30. April, 15 Uhr, Katzenbuschstr. 3, 45699 Herten

In der Recklinghäuser Kreisliga A2 gastiert der TuS Henrichenburg (8.) beim DTSG Herten (10.). TuS-Trainer Rainer Mattukat muss neben Christian Jantscher, der sich im letzten Spiel einen Kreuzbandriss zugezogen hat, auf Nico Böcker (Urlaub) und Manuel Sarjevski (Arbeit) verzichten. Wieder an Bord sein werden René Niewind und Dino Viotto. „Wir werden die Partie wieder ernster angehen“, betont der Coach nach dem 0:8 gegen Hochlar

Diese Partien stehen am Sonntag, 30. April, für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

SV Wacker Obercastrop II - Eintracht Ickern , 13 Uhr

VfB Börnig II - SuS Merklinde II,13 Uhr

SC Pantringshof - SG Castrop-Rauxel II, 13 Uhr

SuS Pöppinghausen - Arminia Sodingen, 15 Uhr

Victoria Habinghorst - SG Habinghorst/Dingen 2016, 15 Uhr

DJK Falkenhorst Herne - FC Frohlinde II , 15  Uhr

Kreisliga B4 Recklinghausen

RW Erkenschwick - TuS Henrichenburg II, 13 Uhr

Lesen Sie jetzt