Merklinde wieder an der Spitze – Alle Ergebnisse

Fußball: Kreisligen

Mit einem 3:0-Sieg beim BV Herne-Süd ist der SuS Merklinde am siebten Spieltag der Herner Kreisliga A wieder an die Tabellenspitze geklettert. Schützenhilfe bekam der SuS von der SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik, die dem vorherigen Spitzenreiter SC Constantin Herne, ein Bein stellte. Hier alle Ergebnisse der A- und B-Ligisten.

Castrop-Rauxel

, 27.09.2015, 17:27 Uhr / Lesedauer: 4 min
Merklinde wieder an der Spitze – Alle Ergebnisse

Verteidiger Marcel Heinen (schwarzes Trikot) von der SG Castrop behauptet den Ball vor Julian Selders, Kapitän des VfB Börnig.

Fußball-Kreisliga A Herne

BV Herne-Süd 1913 II – SuS Merklinde 0:3 (0:2)

Taoufik Moughli brachte Merklinde nach 21 Minute mit 1:0 in Führung. „Wir sind ein bisschen schwer in die Partie reingekommen. Das 1:0 war dann ein wenig glücklich“, berichtete Trainer Ulf Schwemin. Nach einer Kombination über Linus Budde und Dario Murano traf Björn-Hendrik Brinkmann zwar nur die Latte, den anschließenden Abpraller brachte aber Matondo Mbunga zum 2:0-Halbzeitstand über die Linie (40.). Kapitän Marco Gruszka traf nach einer Standardsituation in der 70. Minute zum 3:0-Endstand.

TEAM UND TORE MERKLINDE: Nöthe, Murano, Pögel, Gruszka, Gaida (78. Borys), Moughli, Hashemi, Ott, Mbunga (82. Turan), Brinkmann, Budde (67. Durmis).Tore: 0:1 (21.) Moughli, 0:2 (40.) Mbunga, 0:3 (70.) Gruszka.

SC Constantin Herne – SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik 1:1

Betreut wurde die SG an der Seitenlinie von Sascha Schöner, der in den nächsten Wochen das Traineramt von Serafettin Biyik interimsmäßig übernimmt. „Sera ist wegen seiner Arbeit aktuell verhindert, weshalb ich das Team zunächst leiten werde“, so Schöner. Mit dem Auftritt in Herne zeigte er sich zufrieden, ärgerte sich aber über den späten 1:1-Ausgleich (85.) nach einem Foulelfmeter. 

TEAM UND TORE EINTRACHT/GENCLIK: Gaßner, Öztürk, Ucar, Dalkic, Ersoy, H. Caliskan, E. Calsikan (44. Eryilmaz (72. Kaya), Acikgöz, Yildiz, Klawitter, Bal.Tore: 0:1 (59.) Klawitter, 1:1 (85/FE).

VfB Börnig – SG Castrop-Rauxel 2:5  

Auf dem neuen Kunstrasenplatz an der Schadeburgstraße hatte die SG Castrop mit anfänglichen Problemen zu kämpfen. Der frühe Gegentreffer (erste Minute) trug seinen Teil dazu bei. Ein weiterer Grund war die schwache Leistung der Schiedsrichterin. Die Fehlentscheidungen häuften sich, unter anderem hätte Börnig ein klarer Elfmeter zugesprochen werden müssen, wie selbst SG-Coach Dennis Hasecke zugab, als Tobias Lübke seinen Gegenspieler von den Beinen holte (26.). Fünf Minuten zuvor scheiterte der Castrop-Rauxeler Mike Cittrich, vormals SG Eintracht/Genclik, vom Punkt an Dominik Altmeppen.

Mit fortlaufender Spielzeit bekam die SG Castrop die Partie immer besser in den Griff. Marc Olschewski mit einem Volleyschuss (14.) und Samet Civkin per Kopfball (32.) sorgten für eine 2:1-Halbzeitführung. Civkin erhöhte in der 50. Minute auf 3:1, nachdem er super freigespielt wurde. Nach dem 2:3 (64.) der Börniger durch Daniel Gola mussten die Castroper kurz zittern, da der VfB am Drücker war. Schließlich sorgten André Trottenberg per Lupfer (70.) und Niklas Wagner mit einem platzierten Schuss in die Torecke (74.) mit ihren Treffern zum 5:2 aber für Entspannung auf der SG-Bank. 

TEAM UND TORE CASTROP: Altmeppen, Taschke, Lauth, Wagner, Trottenberg, Lübke (87. Suthoff), Heinen, Strieder (72. Azzouzi), Maier, Civkin (53. Burkhardt), Olschewski.Tore: 1:0 (1.) Lissek, 1:1 (14.) Olschewski, 1:2 (32.) Civkin, 1:3 (50.) Civkin, 2:3 (64.) Gola, 2:4 (70.) Trottenberg, 2:5 (74.) Wagner.

RSV Holthausen – VfB Habinghorst 4:1

„Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Die Leistung stimmte, nur mit dem Ergebnis bin ich natürlich nicht zufrieden“, sagte VfB-Trainer Helmut Schulz nach der Partie. Holthausen ging kurz vor der Halbzeitpause mit 1:0 (41.) in Führung – laut Schulz aus „stark abseitsriechender Position“.

Im zweiten Durchgang habe sein Team dann mehrere gute Tormöglichkeiten zum Ausgleich gehabt. Unter anderem vergab Sebastian Purchla aus aussichtsreicher Position. „Als wir dann noch mehr aufgemacht haben, hat uns der RSV durch einen Doppelschlag binnen zwei Minuten das Genick gebrochen“, so der Trainer. Der 1:3-Anschlusstreffer durch Purchla (76.) kam zu spät.

TEAM UND TORE HABINGHORST: Dante, Wesolek, Buyruk, Kul, Köhn (72. Aslan), Purchla, Öztürk (72. Caki), Most, Kantzke (68. Krummsee), Oder, Cengiz.Tore: 1:0 (41.), 2:0 (66.), 3:0 (67.), 3:1 (76.) Purchla, 4:1 (86.).

Kreisliga A2 Recklinghausen

TuS Henrichenburg – Rot Weiß Erkenschwick 3:2

Zunächst musste die Elf von TuS-Trainer Rainer Mattukat einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Nach einem langen Ball tauchte Erkenschwicks Florian Pagels vor TuS-Torwart Florian Kacorowski auf und traf zum 1:0 (7.). Es dauerte allerdings nicht lange, bis Philipp Engel nach toller Vorlage von Mathias Köhnen zum 1:1 (13.) für den TuS ausgleichen konnte.

Simon Waack erzielte nach einem Zuspiel von Engel noch vor der Halbzeitpause die 2:1-Führung (33.). Nach dem zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich (53.), war es erneut Waack (61.), der den Henrichenburger Sieg perfekt machte. 

TEAM UND TORE HENRICHENBURG: Kaczorowski, Böcker, Jantscher (83. Khil), Schaack, Kinsler, Grum, Waack, Engel (89. Sengteller), Niewind (45. Boschella), Fischer, Köhnen.Tore: 0:1 (7.), 1:1 (13.) Engel, 2:1 (32.) Waack, 2:2 (53.), 3:2 (61.) Waack.

Und diese Partien standen  für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

FC Frohlinde II –DJK Falkenhorst Herne II 4:1

FROHLINDE II: Böhmer, Salloch, Reichel, R. Vierhaus, Ebert, Haggart (46. Klaus), Karajic (46. D. Vierhaus), Fülling, C. Aller, Diesner, Ak (46. Pi. Granz).Tore: 0:1 (18.), 1:1 (33.) Fülling), 2:1 (46.) Fülling, 3:1 (53.) Ak, 4:1 (65.) Ebert.  

SV Wacker Obercastrop II – TSK Herne 1:1

OBERCASTROP II: Knoche, Kirberg, Said Süleiman, Amghar (90. Zyznowski), Rachner, Kremer, Schulz, Schmitz, Sahinli (67. Gülünoglu), Bingöl, Stypers.Tore: 0:1 (32.), 1:1 (76./FE) Gülünoglu.  

DJK Elpeshof – Victoria Habinghorst 4:0

VICTORIA: Wagner, Marche, Biebler, Hahm, Jordan, Jacke, Pelit (28. M. Mavridis), Wendt (46. Ott), Schemann, Wulke (46. Herzberg), Knauer.Tore: 1:0 (17.), 2:0 (47.), 3:0 (64.), 4:0 (84.).

SF Habinghorst – SG Castrop-Rauxel II 1:6

SPORTFREUNDE: Jagodic, Hukic, Al. Alic, Mujkic, Okanovic, Bibic, Al. Ahmetovic, Moranjkic (61. I. Alic), Uguz, Scherer, Nienierza (30. Mijic) – CASTROP II: Schaub, Bednarek, A. Celik, Tost, T. Schindler, Stammers, G. Celik, Schmitz, Hartmann, Tetzel, Meyer.Tore: 1:0 (40.) Al. Ahmetovic, 1:1 (45.) Hartmann, 1:2 (56.) Schmitz, 1:3 (59.) Meyer, 1:4 (61.) Hartmann, 1:5 (68.) Stammers, 1:6 (90.) Hartmann.  

SV Dingen – SuS Merklinde II 1:5

DINGEN: Oloff, C. Bahcecioglu, J. Bahcecioglu, I. Bahcecioglu, Karassaridis (38. Saliji), Kirkkilic, Al Ghutani (83. Mülbdrod), B. Ersin, Demircan, Tiris, Gönül – MERKLINDE II: Brandenburger, Schudmann (74. Thomer), Tayele Ngilengo, Mader, T. Broll (86. Dykierek), Georgii, L. Schickling, J. Schickling, Abou-Saleh, M. Aller (71. Gröschel), Kupka.Tore: 0:1 (8.) T. Broll, 1:1 (17.) Kirkkilic, 1:2 (45.) Schudmann, 1:3 (50.) T. Broll, 1:4 (70.) Georgii, 1:5 (87.) Abou-Saleh.  

SC Pantringshof 59 – VfB Habinghorst II 3:3

HABINGHORST II: Homfeldt, Kitzinger, Kinsler (74. U. Jasik), R. Budde, Neumann, Mau. Györki (33. Seil), Kazakis, Zaid, Böhler (63. Suren), Mar. Györki, Sausmikat.Tore: 0:1 (5.) Kazakis, 1:1 (10.), 1:2 (53.) Sausmikat, 1:3 (55.) Kitzinger, 2:3 (70.), 3:3 (74.).  

SuS Pöppinghausen – SC Arminia Ickern 0:0

PÖPPINGHAUSEN: O. Birkner, Machmachi (76. Somun), M. Schwarz, Uzunoglu, Tann, P. Birkner (59. A. Erdogrul), Kilian, Zigan, Thieme, Pllavci, Ahmeti (89. Karakugum) – ARMINIA: Reimann, A. Kampe, C. Kampe, Kantarci, Führich, Steinchen, Shibli, Mfitih, E. Alic, Scheidle (58. Raspel), Pöschl (41. Eßmann). Tore: Fehlanzeige.

Kreisliga B4 RE

TuS Henrichenburg II: spielfrei

 

Lesen Sie jetzt