Mit Geduld zum großen Traum

Auf der Außenbahn

Tore gegen einen Zweitliga-Torwart erzielen: Diesen Wunsch hat sich ein Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Wochenende erfüllt, für einen anderen großen Traum muss er sich jedoch noch ein wenig gedulden. Außerdem hat Radprofi Marcel Sieberg via Twitter Einblicke in seine aktuellen Lektürevorlieben gewährt.

CASTROP-RAUXEL

19.05.2014, 13:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Trainer der Bezirksliga-Fußballerinnen der Spvg Schwerin, hat sich während der Mannschaftsfahrt am Wochenende bei einigen seiner Spielerinnen unbeliebt gemacht. Während der Großteil des Teams zu Borussia Dortmund steht, ist Bombien glühender Anhänger des neuen und alten Pokalsiegers FC Bayern München. Nach dem erneuten Triumph der Bayern hatte Bombien also das breiteste Grinsen der Schweriner Mannschaft im Gesicht.

Sportlicher Leiter der SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik (Kreisliga A), hatte am Sonntag entscheidenden Anteil am Kantersieg der Reservemannschaft in der Kreisliga B gegen den SC Pantringshof. Böttger selbst nämlich hütete das Tor der SG von der Uferstraße. Zwar kassierte er vier Gegentreffer, auf den Angriff war jedoch Verlass: 14 Tore erzielte die Offensivabteilung und sorgte damit für Zufriedenheit beim Sportlichen Leiter.

Radprofi beim Team Lotto-Belisol, macht derzeit eine mehrwöchige, allerdings wohl geplante Rennpause. Aus gutem Grund bevorzugt der 32-jährige Europastädter in der Zeit, in der seine Teamkameraden gerade beim Giro d´Italia über den italienischen Stiefel jagen, eine für ihn neue Art von Lektüre, wie er es unlängst im Internet-Dienst „Twitter“ verbreitete: Statt Streckenplänen liest er derzeit das „Kleine Wickel-Praktikum“.

Lesen Sie jetzt