Nur Adler Rauxel hält heimische Fahnen hoch

Korfball: Cologne Challenge

Die Cologne Challenge am Sonntag, 23. August, ist der erste Korfball-Wettbewerb der kommenden Saison. Beim Tagesturnier in Bergisch-Gladbach ist der KV Adler Rauxel jedoch der einzige Castrop-Rauxeler Vertreter. Gastgeber ist Regionalliga-Meister und Pokalsieger SG Pegasus Rommerscheid.

CASTROP-RAUXEL

, 20.08.2015, 15:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Adler hatte in der vergangenen Regionalliga-Saison den vierten Platz belegt. Antje Menzel, neue Rauxeler Trainerin, will die Gelegenheit nutzen, um ihrem Team Spielpraxis zu verschaffen. In der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit müssten sich neue Fächer für Angriff und Verteidigung finden. Johannes Langer kehrt nach einer Pause, Lea Sander nach einem einjährigem Australien-Aufenthalt, in die Mannschaft zurück.

"Es ist schade, dass wir die einzigen Castrop-Rauxeler dort sind", sagte Antje Menzel. Doch die Nachfolgerin von Stefan Strunk erhofft sich dennoch wertvolle Erkenntnisse zur Vorbereitung auf den Liga-Betrieb.

Die Rauxeler treffen in der Gruppe B zunächst auf die SG Pegasus, dann auf den TuS Wesseling. In Gruppe A stehen sich der TV Voiswinkel, der TuS Schildgen und die zweite Mannschaft der SG Pegasus gegenüber.

Hochzeit beim SKC

Vize-Meister Schweriner KC ist nicht dabei, hat aber eine gute Ausrede. Lennart Schiwrtz, Pressewart und zweiter Vorsitzender der Schweriner, berichtet: "Am Samstag heiraten unser Spieler Julian Schittkowski und unsere ehemalige Spielerin Susanne Alberts, daher sollten wir am Sonntag vielleicht besser nicht Korfball spielen."

Der SKC habe aber bereits gegen den Adler und den KC Grün-Weiß Testspiele absolviert und diese gewonnen. "Die Challenge hatte zwar nie großen Aussagewert, aber ohne die Hochzeit wären wir wohl dabei gewesen", so Schwirtz. Vor der neuen Saison müssen die Schweriner die Positionen von Christine Dülfer und Linda Schiller neu besetzen.

 

Lesen Sie jetzt