Nur noch ein paar Mausklicks von der Solaranlage entfernt

Victoria Habinghorst

CASTROP-RAUXEL Das Feld ist überschaubar geworden: Victoria Habinghorst ist beim "BayWa Cup" ins Achtelfinale der letzten 16 Vereine eingezogen. Damit darf sich der Fußballklub realistische Chancen ausrechnen, den Hauptpreis, einen Baustoffgutschein im Wert von 25.000 Euro, zu ergattern.

von Von Jan Große-Geldermann

, 18.12.2009, 17:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Victoria Habinghorst hatte sich in Runde eins gegen Blau-Weiß Sünninghausen durchgesetzt. In der zweiten Voting-Runde, die Mittwochnacht endete, lagen die Nordlichter dann nur eine handvoll Stimmen vor den Sportfreunden Wanne-Eickel. "Ein Herzschlagfinale", sagte Erika Fels, Kassiererin bei Victoria Habinghorst, die im Vorfeld der Abstimmung innerhalb des Vereins kräftig die Werbetrommel gerührt hatte. In den kommenden Wochen werden die Nerven der Habinghorster aber erst einmal geschont. Der Startschuss zur dritten Abstimmungs-Runde, in der die Victoria gegen Saxonia Münster antritt, fällt erst am 1. Februar des kommenden Jahres.

Der Spaßfaktor bei der Internet-Abstimmung scheint groß, doch der Hintergrund der Teilnahme ist ernst. Der Verein muss bei den Energiekosten sparen. "Und zwar drastisch", sagt Otto Fels, 2. Kassierer. So würde der Hauptgewinn in eine Solaranlage auf dem Dach des Vereinsheims fließen. Ein Experte hat dem Vorstand beste bauliche Voraussetzungen bestätigt. Außerdem soll die Heizungsanlage saniert werden. Pläne, die auch realisiert werden sollen, wenn es die Victoria bei der Internet-Abstimmung nicht ganz nach oben schafft. Etwa 10.000 Euro bräuchte der Verein allein für die Solaranlage, die ganz oben auf der Kümmerkarte steht. Aufbringen könnte der Verein diese Summe über das Sportstätten-Finanzierungsprogramm der Landesregierung. Das sieht jährlich zinsgünstige Darlehen in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro für nordrhein-westfälische Sportvereine vor. "Das ist unser Plan B", sagt Erika Fels. Zuvor wird aber erst einmal weiter fleißig im Internet geklickt. 

Lesen Sie jetzt