Nur noch ein Verfolger für die SG Castrop

Fußball: Kreisligen

Mit einem Unentschieden gegen den VfB Börnig verabschiedet sich der SuS Merklinde wohl endgültig aus dem Titelrennen. Auch die SG Herne ist durch ein 1:2 gegen Marokko Herne wohl raus. An der Spitze liegt weiterhin die SG Castrop, der nur noch die SF Wanne dicht auf den Fersen bleiben.

CASTROP-RAUXEL

, 17.04.2016, 19:29 Uhr / Lesedauer: 4 min
Nur noch ein Verfolger für die SG Castrop

Vorbereiter Dennis Kock (links) bejubelt mit A-Junior Benedikt Meyer-Drabert dessen Treffer zum 2:0.

Fußball-Kreisliga A Herne

SuS Merklinde – VfB Börnig 2:2 (2:0)

Das dritte Unentschieden in Folge macht auch die letzten Hoffnungen des SuS Merklinde auf den Bezirksliga-Aufstieg zunichte. Gegen den VfB Börnig (11.) gab es früh zwei Rote Karten. Für Börnigs Keeper Sven Heintze (24.) und Merklindes Dario Murano (32.), jeweils wegen einer Notbremse.

Der SuS führte mit 2:0 nach Toren von Linus Budde (44.) und Emil Durmis (45.). Börnig kam aber noch zum 2:2-Ausgleich. SuS-Coach Ulf Schwemin erklärte: „Es ist unerklärlich. Wir haben keine Ordnung mehr ins Spiel bekommen.“ Die SG Herne 70 unterlag indes mit 1:2 gegen den FC Marokko Herne (6.). Herne 70 und Merklinde haben nun acht Punkte Rückstand auf Ligaprimus SG Castrop.

TEAM UND TORE MERKLINDE: Moehrs, Murano, Pögel, Gruszka, Gaida, Moughli, Blank, Brinkmann (46. Abou-Saleh), Mbunga (77. Turan), Durmis (84. Ghoula), L. Budde.Tore: 1:0 (44.) Brinkmann, 2:0 (45.) Durmis, 2:1 (66.), 2:2 (84.).Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Keeper Heintze (Börnig) wegen einer Notbremse (24.) Rote Karte gegen Murano (Merklinde) wegen einer Notbremse (32.). Börnig verschießt den anschließenden Elfmeter.

SG Castrop – DSC Wanne-Eickel II 5:1 (2:0)

Die Hausherren zeigten direkt, in welche Richtung das Spiel gehen sollte. Ein Schuss von Daniel Klein ging im Strafraum an die Hand eines Wanne-Eickelers, Schiedsrichter Marius Feldmeier entschied auf Strafstoß. Marc Olschewski trat an und verwandelte sicher zum 1:0 (8.). Die SG blieb am Drücker doch nach etwa einer halben Stunde kamen die Gäste besser in die Partie. Mitten in einer Drangphase des DSC starteten die Castroper einen Konter über Olschewski, Dennis Kock und schließlich Benedikt Meyer-Drabert, der zum 2:0 (32.) abschloss.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Kreisliga: SG Castrop – DSC Wanne-Eickel II 5:1

Durch einen 5:1-Sieg gegen Wanne-Eickel II hält die SG Castrop einen Vorsprung über drei Punkte an der Tabellenspitze der Herner Kreisliga A auf die Zweitplatzierten SF Wanne.
17.04.2016
/
Eindrücke vom 5:1 der SG Castrop gegen den DSC Wanne-Eickel II.© Foto: Volker Engel
Eindrücke vom 5:1 der SG Castrop gegen den DSC Wanne-Eickel II.© Foto: Volker Engel
Eindrücke vom 5:1 der SG Castrop gegen den DSC Wanne-Eickel II.© Foto: Volker Engel
Eindrücke vom 5:1 der SG Castrop gegen den DSC Wanne-Eickel II.© Foto: Volker Engel
Eindrücke vom 5:1 der SG Castrop gegen den DSC Wanne-Eickel II.© Foto: Volker Engel
Eindrücke vom 5:1 der SG Castrop gegen den DSC Wanne-Eickel II.© Foto: Volker Engel
Eindrücke vom 5:1 der SG Castrop gegen den DSC Wanne-Eickel II.© Foto: Volker Engel
Eindrücke vom 5:1 der SG Castrop gegen den DSC Wanne-Eickel II.© Foto: Volker Engel
Schlagworte Castrop-Rauxel

Auch nach dem Seitenwechsel spielte sich die SG Castrop viele Chancen heraus. Daniel Klein erhöhte in der 51. Minute nach Vorlage von Kock auf 3:0. Doch die Castroper ließen auch viele Möglichkeiten liegen, was besonders Trainer Hasecke auf die Palme brachte. Klein, André Trottenberg, Dennis Kock und der später eingewechselte Sebastian Purchla vergaben mindestens ein Dutzend Chancen.

Das spielte dem DSC II in die Karten, der den 1:3-Anschluss (66.) erzielte und in der 70. Minute gar das 2:3 hätte machen müssen, traf aber nur den Pfosten. Die SG musste nochmal etwas zittern, bis Klein mit seinem zweiten Treffer zum 4:1 (75.) alles klar machte. Der eingewechselte Sebastian Purchla traf in der 90. Minute zum 5:1-Endstand. Die SG bleibt an der Tabellenspitze, drei Zähler vor den Sportfreunden Wanne, die 7:1 beim BV Herne-Süd II (10.) gewannen. 

TEAM UND TORE CASTROP: Zubke, Dannemann, Taschke, Lauth (70. Burkhardt), Trottenberg, Kock (63. Purchla), Meyer-Drabert (73. Wagner), Heinen, D. Klein, Maier, Olschewski.Tore: 1:0 (8./HE) Olschewski, 2:0 (32.) Meyer-Drabert, 3:0 (51.) D. Klein, 3:1 (66.), 4:1 (75.) D. Klein, 5:1 (90.) Purchla.

VfB Habinghorst – RSV Wanne 6:1 (1:0)

Mit einem Dreierpack brachte Marco Most (38./81./86.) den VfB Habinghorst (5.) auf die Siegerstraße gegen den RSV Wanne (13.). VfB-Übungsleiter Dieter Engel sah einen erst am Ende des Spiels in der Höhe verdienten Sieg: „Wir haben Wanne durch unsere eigenen Fehler aufgebaut.“

TEAM UND TORE HABINGHORST: Wossning, Cengiz, Caki, Buyruk, Köhn, Aslan, Kul, Oder, Öztürk (78. D. Olschewski), Most, Kantzke (90. G. Mavridis).Tore: 1:0 (38.) Most, 2:0 (48./ET), 2:1 (61.), 3:1 (80.) Cengiz, 4:1 (81.) Most, 5:1 (86.) Most, 6:1 (87.) Kantzke.

SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik – RSV Holthausen 2:4 (1:2)

Mit dem letzten Aufgebot ging es für das Schlusslicht SG Eintracht/Genclik gegen den RSV Holthausen (7.). Aufgrund von zahlreichen Sperren und Ausfällen musste Trainer Helmut Schulz auf fast eine komplette Elf verzichten. Der eigentliche Keeper Ali Bayram musste als Feldspieler auflaufen und erzielte gar das zwischenzeitliche 1:1 (26.).

Yalim-Dogan Öztürk traf vom Punkt zum 2:2 (54.). In der Schlussphase schoss Holthausen aber noch zwei Tore (81./83.). Eintracht/Genclik hat weiterhin acht Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Sechs Partien stehen noch aus.

TEAM UND TORE EINTRACHT/GENCLIK: Schöner, Kaya, Öztürk, Bayram, Dalkic, Cicibas, Kuruel, Yildiz, Yavuz (42. Tomic), Yesilbas, Bal.Tore: 0:1 (16.), 1:1 (26.) Bayram, 1:2 (38.), 2:2 (54./FE) Öztürk, 2:3 (81.),. 2:4 (83.).

Kreisliga A2 Recklinghausen

SV Hochlar – TuS Henrichenburg 4:0 (0:0)

Ohne Chance blieben in der Kreisliga A2 Recklinghausen die Fußballer des TuS Henrichenburg (10.). Der Tabellendritte SV Hochlar war bei der 0:4 (0:0)-Niederlage. Bis zur Halbzeitpause stand es noch 0:0. Dann wechselten die Gastgeber aus Recklinghausen Florian Kwiatkowski ein, der innerhalb von elf Minuten einen Doppelpack (47./56.) erzielte. Henrichenburg musste im weiteren Spielverlauf noch zwei Gegentreffer (62./85.) hinnehmen. Das TuS-Team von Coach Rainer Mattukat hat damit innerhalb von vier Tagen, nach dem 1:3 gegen den TuS Sinsen II (15.), zweimal verloren.

TEAM UND TORE HENRICHENBURG: Frecker, Jantscher, Schaack, Kinsler, Wohlinger (77. Kaczorowski), Fischer, Köhnen, Boschella (82. Scheurer), Waack (77. Mattukat), Viertel, Engel.Tore: 1:0 (47.), 2:0 (56.), 3:0 (62.), 4:0 (85.).  

Und diese Partien standen  für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

SG Castrop II - SuS Pöppinghausen 1:1 (0:1)

TEAMS UND TORE CASTROP II: Schaub; T. Schulz, M. Brednarek (83. D. Hauschild), Ay. Celik, Malkus, Stammers, Gö. Celik (46. Stefer), J. Schmitz, N. Hartmann (46. Civkin), Tetzel, Wilken.PÖPPINGHAUSEN: Bieniak, Machmachi, Uzunoglu, P. Birkner (73. Schlömann), Kilian, Hamza, Basbas, (43. Drieselmann), Fomena, Pllavci, A. Erdogrul, E. Yilmaz.Tore: 0:1 (51.) Ay. Uzunoglu, 1:1 (90.+1) D. Hauschild.

SV Dingen - FC Frohlinde II 2:1 (2:0)

TEAMS UND TORE DINGEN: Nowak, Karassaridis, Demircan, Saliji, Tiris, I. Bahcecioglu, B. Ertürk, D. Kirkkilic, Al Ghutani, C. Bahcecioglu, Wesche.FROHLINDE II: Böhmer, Diesner, Reichel, R. Vierhaus, D. Vierhaus, Schlingermann, Ak, Ebert, Karakavak, Karajic, Granz.Tore: 1:0 (14.) I. Bahcecioglu, 2:0 (33.) D. Kirkkilic, 2:1 (70.) Ak.

SuS Merklinde II - SF Habinghorst 16:1 (11:0)

TEAMS UND TORE MERKLINDE II: Brandenburger, Schudmann, Georgii, Jo. Schickling, Lu. Schickling, V. Wagner (45. Lokeh), Hasan, Mu. Kirac, Borys, Becker (45. Khalil), Turan (45. Thomer).SPORTFREUNDE: Baum; Ah. Alic (30. Bevc - 37. Vicari), Ni. Alic, Alagöz, Bas, Mijic, Kadioglu, Moranjkic, F. Akcay, Hopovac.Tore: 1:0 (15.) Hasan, 2:0 (18./ET) Ni. Alic, 3:0 (20.) Jo. Schickling, 4:2 (22./FE) Borys, 5:0 (23.) Jo. Schickling, 6:0 (28.) Georgii, 7:0 (37.) Jo. Schickling, 8:0 (38.) Lu. Schickling, 9:0 (39.) Borys, 10:0 (43.) Hasan, 11:0 (45.) Georgi, 11:1 (47.) Kardioglu, 12:1 (60.) Georgii, 13:1 (80.) Hasan, 14:1 (81.) Schudmann, 15:1 (87.) Schudmann, 16:1 (90.) Georgii.

VfB Habinghorst II - Victoria Habinghorst 1:3 (0:2)

TEAMS UND TORE HABINGHORST II: Homfeldt; Duru, M. Kinsler, Budde, Mau. Györki, Krumtünger (M. Burkhardt), G. Mavridis, Hoppe, Marcel Györki (35. Ke. König), Effenberger, Sausmikat (16. Landes).VICTORIA: P. Wagner, Kruska, Hofmann, Jordan, Knauer, Di Ianne (73. Biebler), Herzberg (62. D. Franke), Vöpel, D. Kremer, C. Wagner (33. Marv. Welzel), Beil.Tore: 0:1 (43.) D. Kremer, 0:2 (44.) Kremer, 1:2 (54.) Landes, 1:3 (69.) Beil.Bes. Vorkommnis: (24.) Rote Karte gegen VfB-Keeper Homfeldt wegen Handspiels.

Arminia Ickern - DJK Elpeshof 3:1 (2:1)

TEAM UND TORE ARMINIA: Reimann, A. Kampe, Kantarci, Führich, Steinchen, Latrach (80. Pöschl), E. Alic, D. Hüser, Weber (72. K. Weber), G. Henseleit, Teuber (61. Raspel).Tore: 0:1 (5.), 1:1 (24.) Führich, 2:1 (25.) E. Alic, 3:1 (83.) Raspel.Bes. Vorkommnis: (50.) Steinchen verschießt Elfmeter.

DJK Falkenhorst Herne II - SV Wacker Obercastrop II 0:2 (0:2)

TEAM UND TORE Wacker II: Ferdinand, Amghar, Kremer (74. Spruch), Schulz, Janicki, Rachner, von Preetzmann, Froncek, Atzeni (66. Kirberg), Korn (81. Rickert), Uguz.Tore: 0:1 (27.) Amghar, 0:2 (45.) Korn.

Kreisliga B4 RE

SV Hochlar II - TuS Henrichenburg II 4:2 (2:2)

TEAM UND TORE HENRICHENBURG II: Kaczorowski; Möller, C. Mattukat, Botor, Loske, Ju. Niewind, Drees, Aschenbach, Lehmann, Schmedding, Mau. Nerger, Nelson, Scheurer.Tore: 1:0 (8./ET) Botor), 1:1 (40.) Aschenbach, 2.1 (41.) Lehmann, 2:2 (43.), 3:2 (70.), 4:2 (85.).

Lesen Sie jetzt