Post-Jungen: Christoph Steup baut Erfolgsbilanz aus

CASTROP-RAUXEL Der Tischtennis-Nachwuchs der DJK Roland Rauxel und vom Post SV Castrop schlug sich am vergangenen Spieltag mit unterschiedlichem Erfolg. Während Bezirksligist Roland eine Niederlage in Brechten einstecken musste, landete der PSV in der Bezirksklasse einen Sieg bei PTSV Dortmund.

von Von Sandra Bienik und Holger Matthias Lausmann

, 26.11.2008, 13:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
Post-Jungen: Christoph Steup baut Erfolgsbilanz aus

In der Bezirksliga der Jungen unterlag Roland Rauxel dem TV Brechten mit 5:8. Bereits nach den Eingangsdoppeln lagen die Roländer mit 0:2 im Hintertreffen. In der ersten Einzelrunde glichen die Europastädter mit drei Erfolgen bei einer knappen Niederlage von Yannis Chasanis wieder auf 3:3 aus. Nach der zweiten Einzelrunde stand es noch 5:5. Die überraschende Niederlage von Robin Gude läutete das Ende der Punkteträume ein. Emilio Kartas und Yannis Chasanis unterlagen beide im fünften Satz. Rauxel steht jetzt auf einem Abstiegsrang.

In der Bezirksklasse der Jungen gewann der Post SV  bei PTSV Dortmund überraschend mit 8:3. Der Top-Spieler der Liga, Christoph Steup, führte sein Team zu einem deutlichen Erfolg. Dabei steigerte er seine Erfolgsbilanz auf 17:1. Der junge Mike Wu konnte auch im oberen Paarkreuz glänzen und steuerte zwei Siege gegen die beiden Dortmunder Spitzenspieler bei. Beide zusammen siegten auch im Doppel. Entscheidend war diesmal aber die Top-Form von Kevin Jasionowski, der endlich einmal sein Potenzial abrief und zweimal siegte. Die Postler bleiben damit vorn dran (2.), spielen weiter um den Aufstieg in die Bezirksliga mit.

Spiel der DJK-Reserve verschoben In der 2. Kreisklasse der Jungen gewann Post SV Castrop der souverän gegen den TuS Scharnhorst mit 8:2. Die Begegnung DJK Roland-Rauxel II gegen DJK Ewaldi Aplerbeck III wurde auf Donnerstag (27. November, 18 Uhr) verlegt.

In der 1. Kreisklasse der Schüler unterlag der Post SV Castropdem TTC Wickede mit 2:8. Während die Stammspieler ohne Punkte blieben, siegte ausgerechnet der zehnjährige Ersatzmann Kai Graumann im Einzel und im Doppel.  DJK Roland Rauxel II  verlor beim 1. TTV Asseln mit 2:8. dabei lieferte die jüngste Roländer Mannschaft (9.) dem ungeschlagenen Tabellenführer einen zweistündigen Kampf. Das 2:8 entsprach nicht dem Spielverlauf. Die Ehrenpunkte für die Roländer, die nach Weihnachten in der 2. Kreisklasse aufschlagen, holte Jan Torben Kröner im Einzel sowie im Doppel mit Birgitta Friebe.

In der 2. Kreisklasse der Schüler erreichte Post Castrop II ein 7:7-Remis beim TuS Wischlinghofen. Punktgarant war Torben Broll, er blieb in drei Einzeln und im Doppel mit Markus Grote ungeschlagen. Auch Grote konnte zweimal gewinnen.

Lesen Sie jetzt