Quo vadis Post SV?

CASTROP-RAUXEL Quo vadis Post SV? Für die heimischen Verbandsliga-Tischtennisspielerinnen des Post SV (6.) steht im vorgezogenen Duell mit dem CVJM Heeren-Werve (2.) am Donnerstag (25. Oktober) vor einem Weg weisenden Spiel.

von Von Jens Lukas

, 24.10.2007, 14:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Bleiben wir trotz der zwei Niederlagen gegen Spitzenteams 'oben dran', oder führt der Weg ins Tabellenmittelfeld mit ausgeglichenem Punktestand?", blickt der PSV-Vorsitzende Heinz-Günter Hiller voraus.

Gegner Heeren-Werve hegt punktgleich mit Spitzenreiter TuS Jahn Soest Aufstiegs-Hoffnungen. Also kein leichter Gang für Nicola Schuchardt und Co., zumal die Gäste zuletzt den Tabellenführer SC BW Ottmarsbochholt mit einem 8:3 stürzten.

Lesen Sie jetzt