Rheinland unter sich im Finale: Adler 2 verliert 13:23 gegen Schildgen

Korfball: DTB-Pokal

Am Ende haben es auch die Korfballer des KV Adler Rauxel 2 nicht mehr verhindern können. Der DTB-Pokal wird in seinem siebten Endspiel das erste rein rheinische Finale erleben: zwischen den Regionalliga-Vertretern SG Pegasus und TuS Schildgen (5. Mai, in Selm). Die "Adler" mussten sich im Halbfinale gegen Schildgen mit 13:23 (6:11) geschlagen geben.

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos

, 22.04.2012, 19:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rheinland unter sich im Finale: Adler 2 verliert 13:23 gegen Schildgen

Die Rauxeler treffen nun, ebenfalls am 5. Mai in Selm, im Spiel um Platz drei auf den HKC Albatros (Regionalliga). Der Vorjahresfinalist aus Henrichenburg hatte sein Halbfinale bei der SG Pegasus mit 18:20 verloren.

"Das war ziemlich deutlich", sagte Katharina Holtkotte, die gemeinsam mit Kathrin Hermann den Oberligisten KV Adler 2 betreut, nach dem Abpfiff, "das Ergebnis spiegelt aber überhaupt nicht den Spielverlauf wider." Ihr Team habe sich "sehr viel stärker" präsentiert. Zur Mitte der zweiten Halbzeit hätten die Europastädter auf 9:11 verkürzen können, erklärte die Nationalspielerin: "Dann haben aber wir den Faden verloren." Und zahlreiche Chancen vergeben, zudem zwei Strafwürfe

Schildgen hat bislang als einziger Club aus dem Rheinland den nationalen Pokal-Wettbewerb gewonnen (2008). Adler 1, Vorjahressieger und fünffacher Pokalgewinner, ist in der zweiten Runde mit 20:21 gegen die SG Pegasus ausgeschieden.

 

 

Lesen Sie jetzt