Roland Rauxel ist ein Aufstiegskandidat

Tischtennis-Landesliga

Es läuft gut für Roland Rauxels Tischtennisspieler in der Landesliga. Mit vier Siegen in Folge verabschiedete sich das Sextett um Spitzenbrett Christoph Pauly in die Winterpause.

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls

, 13.12.2010, 14:39 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bilden das erfolgreichste Doppel der Landesliga-Staffel: Roland Rauxels Stefan Weiß (vorne) und Christoph Pauly.

Bilden das erfolgreichste Doppel der Landesliga-Staffel: Roland Rauxels Stefan Weiß (vorne) und Christoph Pauly.

Mit dem Beginn der Rückrunde steht für Roland das zweite Schlüsselspiel binnen zwei Spieltagen an. Zum Abschluss der Hinrunde hatte Pauly verkündet: Nach einem Sieg beim GSV Fröndenberg 2, könne seine Mannschaft alle Abstiegsängste getrost vergessen. Mit einem 9:4 kehrten die Europastädter heim - Mission erfüllt. "Da müssten wir nach der Pause schon alles verlieren, um noch in Schwierigkeiten zu geraten", sagt Pauly.

Mit dem Start der Rückrunde fällt dann die nächste Entscheidung. Dann kommt es zum Spitzenduell mit dem Tabellenzweiten TTC Bergkamen-Rünthe, auf dessen Rang die Rauxeler ein Auge geworfen haben. Nur zwei Punkte trennen beide Teams. "Wir haben in den vergangenen Jahren immer gegen den Abstieg gespielt. Wenn wir aber dort gewinnen, sind wir ganz vorne mit dabei. Dann wird es Zeit, mit dem Tiefstapeln Schluss zu machen", meint Pauly.

 

 

 

 

 

 

 

Kein Wunder - dem Zweitplatzierten winkt die Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga. Sollte Roland mal eine richtig gute Saison erwischen, wäre es der Mannschaft möglich, den Sprung in die höchste Spielklasse des Landesverbandes zu schaffen, hatte Pauly vor dem Beginn der Spielzeit erklärt. Der Traum vom ersten Platz in dieser Saison bleibt indes tabu. "Die spielen in einer eigenen Liga", sagt Pauly und meint damit den TTV Preußen Lünen, der als Spitzenreiter in der Hinrunde stets siegreich war.

 

Die größte Stärke der Rauxeler sei ihre "mannschaftliche Geschlossenheit", ist Pauly überzeugt. Seit vielen Jahren spielt man zusammen. Einige Weggefährten waren bereits beim Landesliga-Aufstieg 2004 dabei. Rolands Spitzenbrett weiß aber auch, dass zwei Siege der Vierer-Serie gegen die Abstiegsaspiranten Post SV und TTC Holzwickede 3 errungen wurden.

Eine solide Basis für die Erfolge bildet das Spitzendoppel mit Pauly und Stefan Weiß. Mit 13:1 Siegen stellen sie das erfolgreichste Duo der Liga-Staffel. Pauly: "Das gibt der Mannschaft Selbstvertrauen, mit einer positiven Bilanz aus den Doppeln zu gehen."

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einigen "sehr intensiven Wochen" freuen sich Pauly und seine Mitstreiter nun auf einige ruhige Tage. Denn die Winterpause könnte für die Mannschaft von der Bahnhofstraße schneller vorbei sein, als für die meisten anderen Mannschaften der Liga, die am Samstag, 15. Januar, in die Rückrunde starten. "Wir werden den Gegner bitten, das Spiel vorzuverlegen", verrät Pauly, "So kann Christian Bojak mitspielen, bevor er seinen Familienurlaub antritt".

 

Lesen Sie jetzt