Roland Rauxel und Post SV verlieren deutlich

Tischtennis-Landesliga

CASTROP-RAUXEL Mit deutlichen Niederlagen endete der achte Spieltag in der Tischtennis-Landesliga für den Post SV Castrop und DJK Roland Rauxel. Mit 3:9 unterlagen die Postler in Langendreer. Roland verlor vor heimischen Publikum gar 1:9 gegen den TuS Rahm.

von Von Christian Püls

, 15.11.2009, 17:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rolands Christoph Pauly verlor im Duell gegen den TuS Rahm seine beiden Einzel und sein Doppel mit Thorsten Wasielak.

Rolands Christoph Pauly verlor im Duell gegen den TuS Rahm seine beiden Einzel und sein Doppel mit Thorsten Wasielak.

(9.) die selbst erwartete Niederlage ein, verkaufte sich dabei aber wohl unter Wert. Es habe an „Herzblut und Widerstand“ gefehlt, so Topspieler Christoph Pauly, der selbst zwei Einzel und sein Doppel an der Seite von Thorsten Wasielak verlor. Paulys Doppelpartner scheiterte in der Solodisziplin ebenso, wie seine Mannschaftskameraden Torben Krumme, Christian Chroscinski und Thorsten Wald. Einziger Lichtblick bei der herben Niederlage: Stefan Weiß verhalf Roland zumindest zu einem Ehrenpunkt - und das gegen Marc Breiter, Nummer drei der Liga. Im Doppel aber unterlag Weiß, mit seinem Partner Chroscinski. Und auch das letzte Duo Krumme/Wald konnte sich nicht gegen ihre Gegner aus Rahm durchsetzen. Für den neunten Spieltag habe sich Rolands erste Wahl vorgenommen „besser aufzutreten, so Pauly. Dann gilt es gegen die zweite Auswahl des TTC in Holzwickede (5.) zu bestehen.

Gute Ansätze zeigte die Mannschaft des

bei Post Langendreer, blieb aber meist erfolglos. Nur drei Spiele konnten die heimischen Postler für sich entscheiden und unterlagen 3:9. Für eine Überraschung sorgte dabei Rapahel Reiß. Dem jungen Spieler gelang bei seinem ersten Einsatz in der Landesliga gleich ein Sieg im Einzel. Martin Pawlicki war ebenfalls erfolgreich. Carsten Hölper, Matthias Böhm und Torsten Tauber unterlagen hingegen gleich zweimal. Ihr Teamkollege Jörg Wagner musste sich einmal geschlagen geben. Im Doppel waren Böhm und Tauber erfolgreich. Die Duos Hölper/Pawlicki und Wagner/Reiß unterlagen. Der nächste Gegner von Kellerkind Post SV (11.) ist der TTC Bergkamen-Rünthe (7.)

Lesen Sie jetzt