RV Rauxel kämpft gegen Abstieg

Tennis-Verbandsliga

Die Tennis-Herren des RV Rauxel (5.) haben vor dem letzten Spieltag den Klassenverbleib in der Verbandsliga so gut wie sicher. Nur wenn der RVR beim Tabellenzweiten TC Unna 02 verlieren und zeitgleich die punktlose Arminia aus Gütersloh gegen Spitzenreiter Dorstener TC 2 gewinnen würde, würde es eng werden.

CASTROP-RAUXEL

, 13.06.2014, 19:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
RV Rauxel kämpft gegen Abstieg

Caroline Gaudigs muss mit dem TC Castrop 06 am letzten Spieltag der Ruhr-Lippe-Liga punkten, um den drohenden Abstieg noch abwenden zu können. Es geht für die Castroperinnen gegen den Tabellenfünften Hertener TC, der ebenfalls noch um den Klassenverbleib kämpft.

Einen Punkt liegen die Rauxeler Herren vor dem Team aus Gütersloh, gegen das der RVR den einzigen Saison-Erfolg am ersten Spieltag (5:4) feiern konnte. Das Team um Mannschaftsführer Ron Hinzmann musste sich in den anderen Spielen teils deutlich geschlagen geben. Die Herren des Ligaprimus TC GW Frohlinde haben in der Ruhr-Lippe-Liga den Aufstieg in die Verbandsliga bereits perfekt gemacht und feierten diesen im Anschluss an den 7:2-Sieg über den TC Grävingholz (5.). Alle sechs bisherigen Partien in dieser Spielzeit konnten die Europastädter für sich entscheiden. Am Sonntag, 15. Juni, bestreiten die "Grün-Weißen" ihren Saison-Ausklang gegen den TC RW Stiepel (6.). In der Parallelklasse trifft der Tabellendritte TuS Ickern zum Abschluss der Saison auf den TC BW Ahlen (5.). Für Ickern geht es nur um einen positiven Saisonausklang, während Ahlen noch um den Klassenverbleib kämpft.Castrop braucht Sieg

Für die Damen des TC Castrop 06 (7.) geht es in der Ruhr-Lippe-Liga ebenfalls noch gegen den Abstieg. Dafür benötigt das Team um Mannschaftsführerin Jana Hetterscheid unbedingt einen Erfolg daheim gegen den Tabellenfünften Hertener TC. In diesem Fall würden die Castroperinnen nach Punkten mit Herten und der TG Friederika Bochum 3 (6.) gleichziehen - falls diese gegen die SU Annen (4.) nicht gewinnen sollte. Der Tabellenplatz sechs ist in dieser Liga der erste Abstiegsrang. Bislang konnte Castrop erst einen Sieg einfahren. Allerdings sah Hetterscheid bereits vor knapp zwei Wochen den Abstieg des sehr jungen Teams als nicht dramatisch an. "Uns käme es zu Gute, eine Liga tiefer zu spielen", ließ die Castroper Mannschaftsführerin damals verlauten. Gegen das "Schlusslicht" TV Altlünen gewann der TC 06 mit 5:4. Der Tabellenletzte gastiert am Sonntag beim TuS Ickern (3.). Der Aufstieg ist für den TuS nicht mehr möglich, da am letzten Spieltag der Spitzenreiter TC im TuS Dortmund-Brackel und der TuS 59 Hamm (2.) den Meister ausspielen.

 

Lesen Sie jetzt