Sahinli sichert den Ligaverbleib für Schwerin

Landesliga 3

CASTROP-RAUXEL Die Spvg Schwerin hat sich vorzeitig den Klassenverbleib in der Fußball-Landesliga gesichert. Bei Mengede 08/20 gewann die Schulz-Elf mit 3:1 (1:0). Cihangir Sahinli erzielte alle drei Treffer.

von Von Jörg Laumann

, 10.05.2009, 19:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Schwerins Cihangir Sahinli (gelbes Trikot) - hier auf einem Archivbild aus der Partie gegen Wattenscheid 09 - erzielte alle drei Tore beim Gastspiel in Mengede.

<p>Schwerins Cihangir Sahinli (gelbes Trikot) - hier auf einem Archivbild aus der Partie gegen Wattenscheid 09 - erzielte alle drei Tore beim Gastspiel in Mengede.

Die Schweriner knüpften bei ihrem Gastspiel in Dortmund nahtlos an die erfolgreichen Auftritte der Vorwochen an und feierten einen ungefährdeten Auswärtssieg.

Dabei ließen sich die "Blau-Gelben" auch durch eine kurzfristige personelle Umstellung nicht aus dem Konzept bringen. Torwart Thomas Pschybilla hatte sich im Abschlusstraining an der Schulter verletzt, weshalb Frauen-Trainer Andreas Krznar den Platz zwischen den Pfosten einnahm. Der routinierte Keeper löste seine Aufgabe mehr als zufriedenstellend.

Die Tore der hängenden Spitze Cihangir Sahinli, der als hängende dritte Spitze spielte, traf zum 1:0 für die Gäste. Er erhöhte in der 64. Minute auf 2:0 erhöhte und 12 Minuten später auch das 3:0 für die Castrop-Rauxeler besorgte.

In der Schlussphase traten noch zwei Mengeder Spieler besonders in Erscheinung, die in der Vergangenheit das blau-gelbe Trikot getragen hatten. Christian Grond sah in der 80. Minute nach einem Foulspiel die Rote Karte. "Dieser Platzverweis war eine sehr harte Entscheidung des Schiedsrichters", befand Schulz.

Jetzt peilt Schulz die 50 Punkte an Wenige Minuten später setzte sich ein weiterer Ex-Schweriner, Matthias Marten, positiver in Szene. Er erzielte den "Ehrentreffer" zum 1:3 aus Sicht der Gastgeber. Am insgesamt verdienten Sieg des Schweriner Teams änderte sich hierdurch allerdings nichts mehr.

"Die 40-Punkte-Marke haben wir übertroffen, jetzt wollen wir auch noch die 50 Punkte erreichen", kündigte Schulz an. Das Saisonziel sei das Erreichen des siebten Platzes. Aktuell steht Schwerin an achter Stelle, allerdings punktgleich mit dem Sechsten SC Weitmar 45.

Lesen Sie jetzt