Samstag geht's los – Wer holt den Titel bei den Senioren?

30. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

600 Euro in etwas mehr als zwei Stunden. Das klingt nach schnell verdientem Geld. Die Summe jedenfalls wird jener Fußball-Mannschaft überreicht, die sich am Sonntag um etwa 19 Uhr von ihren Anhängern als Castrop-Rauxeler Hallenstadtmeister feiern lassen kann.

CASTROP-RAUXEL

, 27.12.2013 / Lesedauer: 2 min
Samstag geht's los – Wer holt den Titel bei den Senioren?

Im Endspiel des vergangenen Jahres hatten Cihangir Sahinli (Mitte) und sein SV Wacker Obercastrop mit 4:3 gegen den SV Yeni Genclik die Nase vorn gehabt. Sahinli trägt seit einigen Wochen das Trikot der SG Castrop.

Friedhelm Steinert (Ehrenvorsitzender des FC Frohlinde), der 1983 die Hallenstadtmeisterschaft mit aus der Taufe gehoben hat, erweitert den Kreis der Anwärter – und sagt: „Es ist ja so: Jede Mannschaft hat vier oder fünf richtig gute Spieler. Der Ausgang der Meisterschaft ist daher offen. Frohlinde zählt zu den Favoriten. Aber natürlich haben auch Wacker, Schwerin und Merklinde ein Wörtchen mitzureden.“ Im Lager von Turniergastgeber SG Eintracht/Genclik (Kreisliga A) betonen die Verantwortlichen, für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Selbst wenn eine Mannschaft kurzfristig noch ihre Teilnahme absagen werde. Eintracht-Geschäftsführer Uwe Pompöse: „Dann werden wir mit unser zweiten Mannschaft aus der Kreisliga B einspringen.“ Fraglich war gewesen, ob der C-Kreisligist VfR Rauxel eine Mannschaft für den Hallenkick auf die Bein stellen kann. Marc Böttger vom Eintracht-Vorstand hatte daher am Freitag Kontakt mit dem VfR-Vorsitzenden Dennis Bredl aufgenommen. Böttger: „Er hat signalisiert, dass er mit seiner Mannschaft auf jeden Fall kommt.“ Die Rauxeler werden am Samstag, 28. Dezember, im zweiten Vorrundenspiel des Tages auf das Team von Victoria Habinghorst (Kreisliga B) treffen. Gegen 17 Uhr wird feststehen, welche acht Teams tags darauf in zwei Zwischenrunden-Gruppen ab 13.30 Uhr um die Halbfinal-Tickets ringen werden. 

Berichte  Aktuelle Berichte, direkt nach Abpfiff der Runden 

Lesen Sie jetzt