Schiedsrichter aus Castrop-Rauxel für langjähriges Engagement geehrt

Fußball-Schiedsrichter

Die Herner Schiedsrichtervereinigung zeichnete verdiente Referees aus. Geehrt wurden der Schiedsrichter des Jahres, die Fleißigsten und die Sieger der diesjährigen „Danke, Schiri“-Aktion.

Castrop-Rauxel

21.12.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Dieter Becker wurde für seinen langjährigen Einsatz an der Pfeife geehrt.

Dieter Becker wurde für seinen langjährigen Einsatz an der Pfeife geehrt. © Frank Bock

Der Kreisschiedsrichterausschuss (KSA) nahm traditionell die Ehrungen

für langjähriges und besonderes Engagement seiner Unparteiischen vor. „Auf diese Schulung freuen wir uns jedes Jahr sehr. Denn sie ist eine gute Gelegenheit, um zu zeigen, was Durchhaltevermögen, Einsatz und Disziplin hervorbringen können“, sagte der Vorsitzende des KSA, Gregor Werkle.

Für den langjährigen Einsatz an der Pfeife wurden insgesamt acht Referees geehrt:

  • Yasin Tugrul (RW Türkspor, 15 Jahre)
  • Hasan Ceyhan (Victoria Habinghorst), Wolfgang Lange (Eintracht Ickern), Dirk Szkudlarski (SV Sodingen), Tim Zahnhausen (Spvgg Horsthausen, alle 20 Jahre)
  • Dieter Becker (SF Habinghorst/Dingen), Matthias Ucka (Westfalia Herne, 30 Jahre)
  • Hans Schmidt (SF Habinghorst/Dingen, 45 Jahre)
  • In Abwesenheit: Thorsten Kinhöfer (SC Constantin, 35 Jahre) und Günter Andreas (SuS Merklinde, 60 Jahre).

Geehrt für langjähriges Engagement als Schiedsrichter im Kreis Herne: (v.l.) Hans Schmidt, DirkSzkudlarski, Matthias Ucka, Yasin Tugrul, Tim Zahnhausen, Hasan Ceyhan, Dieter Becker,Wolfgang Lange mit dem KSA-Vorsitzenden Gregor Werkle (M.).

Geehrt für langjähriges Engagement als Schiedsrichter im Kreis Herne: (v.l.) Hans Schmidt, DirkSzkudlarski, Matthias Ucka, Yasin Tugrul, Tim Zahnhausen, Hasan Ceyhan, Dieter Becker,Wolfgang Lange mit dem KSA-Vorsitzenden Gregor Werkle (M.). © Kevin Zahnhausen/Fußballkreis

Schiedsrichter des Jahres 2019 im Kreis Herne ist Inan Bulut. Der 27-Jährige

schaffte in diesem Sommer den Sprung in die Oberliga Westfalen. In der höchsten

Verbandsspielklasse bestätigte Bulut diese Entwicklung mit einer starken Hinrunde. Bulut ist Schiedsrichter seit 2008 und für die DJK Falkenhorst Herne aktiv.

Die Leitung von über 80 Spielen in nur einer Saison erfordert eine überdurchschnittlich hohe Einsatzbereitschaft. Mit Alexander Michalopoulos (90 Spiele, VfR Rauxel), Pascal Mertikat (86, RSV Wanne) und Dmitri Trahtenberg (85, SF Wanne) überschritten gleich drei Referees diese Zahl in der Saison 2018/2019. Auch sie wurden für ihr Engagement ausgezeichnet.

Drei Schiedsrichter bekommen besondere Ehrung

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Danke, Schiri“ hat der KSA auch in diesem Jahr das Engagement von drei Referees in Form einer besonderen Ehrung gewürdigt.

Senem Ilgen (Spvg Röhlinghausen), Atakan Ekici (Firtinaspor Herne) und Hermann Cebella (SV Wanne 11) wurden vom KSA-Vorsitzenden Gregor Werkle geehrt.

Es ist mittlerweile zehn Jahre her, dass Senem Ilgen (25) ihre Schiedsrichter-Prüfung ablegte. Nach einer mehrjährigen Pause ist sie seit dem Frühjahr 2019 wieder auf den Sportplätzen in Herne, Wanne-Eickel und Castrop-Rauxel unterwegs.

Der 18-jährige Atakan Ekici hat sich längst als zuverlässiger Schiedsrichter-Assistent in den Verbandsspielklassen etabliert. Hermann Cebella ist schon seit 1995 als Schiedsrichter aktiv und aus dem Kreis Herne nicht mehr wegzudenken. Woche für Woche steht der 70-Jährige mehrfach auf dem Platz – und kümmert sich zusätzlich seit Jahren ehrenamtlich als Beisitzer im Kreisschiedsrichterausschuss um die Ansetzungen der Partien auf Kreisebene.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Castrop-Rauxels Fußballer befinden sich in der Winterpause. Die Trainer ziehen Bilanz nach der ersten Saisonhälfte und verraten, wie sich ihre Teams in der Pause verändern. Von Marcel Witte

Lesen Sie jetzt