Sebastian Janas wird mit dem FC Frohlinde in Verbindung gebracht

Fußball-Kreisliga A

Keine Frage, dieser Mann sorgt immer für reichlich Gesprächsstoff rund um die heimischen Fußballplätze: Sebastian Janas. Jetzt mehren sich die Stimmen jener Beobachter, die den früheren Spieler des Bezirksligisten Spvg Schwerin in der kommenden Saison beim möglichen Bezirksliga-Aufsteiger FC Frohlinde sehen. Doch FC-Trainer Jürgen Litzmanski wiegelt ab.

CASTROP-RAUXEL

14.01.2014, 10:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sebastian Janas wird mit dem FC Frohlinde in Verbindung gebracht

Gute Freunde vom Grafweg: Spielen womöglich in der kommenden Saison wieder Seite an Seite - dann beim FC Frohlinde: Jimmy Thimm (links) und Sebastian Janas, hier im Jahr 2005 am Rande eines Gastspiels des MSV Duisburg bei deren gemeinsamen Heimatverein Spvg Schwerin.

Janas spielt seit 2009 bei der SSVg Velbert, die als "Schlusslicht" der Regionalliga West in die Winterpause gegangen ist. Der 30 Jahre alte Europastädter kam in dieser Saison erst zu vier Kurzeinsätzen seit Ende Oktober.

Janas spielt seit 2009 bei der SSVg Velbert, die als "Schlusslicht" der Regionalliga West in die Winterpause gegangen ist. Der 30 Jahre alte Europastädter kam in dieser Saison erst zu vier Kurzeinsätzen seit Ende Oktober.

Derzeit sei Janas kein Thema, betont Litzmanski. In den nächsten "zwei, drei Wochen" wolle der FCF zunächst die Gespräche mit dem aktuellen Kader über die Bühne bringen. Das sei vorrangig. "Ich wäre froh, wenn der Kader, wie im letzten Sommer, zusammen bleiben würde", hofft Litzmanski. Außerdem hat der Trainer einige Talente aus dem eigenen A-Junioren-Team im Blick, die er in seine Mannschaft einbauen möchte. Erst am Wochenende wurde bekannt, dass sich der aus Castrop-Rauxel stammende Stürmer vom Regionalligisten SSVg Velbert in den nächsten Wochen, während des Trainingslagers seines Vereins in der Türkei, beim Bezirksligisten Wacker Obercastrop und dessen Übungsleiter Toni Kotziampassis fit halten will. Ob Janas über seine Trainings-Beteiligung in Obercastrop plötzlich auf die Wunschliste anderer Vereine in der Umgebung rutscht? Man wird sehen. Wacker-Trainer Kotziampassis hatte offenbar schon von Janas´ vermeintlichem Engagement ab der kommenden Saison in Frohlinde gehört, betonte aber: "Ich habe mit ihm nicht darüber gesprochen."

Lesen Sie jetzt