Sechs Ickerner im westfälischen Titelkampf

Jugendtennis

Am Mittwoch starten in Bochum die westfälischen Nachwuchsmeisterschaften. Dann werden auch sechs Spieler vom TuS Ickern die Schläger in die Hand nehmen. Die Farben der Europastadt vertritt in diesem Jahr lediglich die Truppe des TuS Ickern.

CASTROP-RAUXEL

20.05.2014, 18:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Anastasia Gerter vom TuS Ickern greift am Mittwoch, 21. Mai, als erste Tennisspielerin aus Castrop-Rauxel bei den Jugend-Westfalenmeisterschaften zum Schläger. Gegen wen sie in Bochum in der ersten Runde bei den Juniorinnen U12 trifft, steht erst nach dem so genannten Sign-In unmittelbar vor Turnierbeginn fest. Neben Anastasia Gerter haben sich noch fünf weitere Vereinskameraden vom Kattenstätter Busch qualifziert: Linus Horn, Finn Adrian Saul und Luca Matteo Sobbe bei den Junioren U14 (Donnerstag, 22. Mai) sowie Laura Hnat und Anne-Elisa Zorn bei den Juniorinnen U14 (Donnerstag, 22. Mai). Linus Horn war vor Jahresfrist Vierter bei den Junioren U12 geworden und konnte sich so für die Deutschen Jugend-Meisterschaften qualifizieren.

Spieler aus anderen Vereinen aus Castrop-Rauxel nehmen diesmal nicht an den Jugend-Westfalenmeisterschaften teil. Die Titelkämpfe des westfälischen Tennis-Nachwuchses laufen noch bis Samstag, 24. Mai, auf der Anlage der TG Friederika.

Lesen Sie jetzt