SG besiegt Habinghorst – Die Ergebnisse

Fußball: Kreisligen

Die SG Castrop-Rauxel hat am 13. Spieltag der Kreisliga A Herne auch den Lokalkonkurrenten VfB Habinghorst besiegt. Der Tabellenführer bleibt damit weiterhin ungeschlagen. Der SuS Merklinde beendete seine Partie gegen den VfB Börnig mit 1:1- Auch Arminia Ickern spielte unentschieden mit einem 4:4 gegen Wanne-Eickel II.

CASTROP-RAUXEL

von Philip Wihler, Nele Borkenhagen

, 06.11.2016, 19:49 Uhr / Lesedauer: 2 min
SG besiegt Habinghorst – Die Ergebnisse

Tobias Lübke (links) zeichnete sich für die SG Castrop gegen den VfB Habinghorst als Torschütze zum 2:1 aus. Am Ende gewann sein Team mit 3:1 gegen die abstiegsgefährdeten Gäste.

Fußball-Kreisliga A Herne

SG Castrop - VfB Habinghorst 3:1 (1:1) 

SG-Trainer Dennis Hasecke betonte nach der Partie: „Unsere Leistung war eines Tabellenführers nicht würdig.“ Seine Mannen hatten zwar mehr Ballbesitz als die Gäste, ließen aber eine Reihe von Torchancen liegen.

So scheiterte etwa Castrops Zakaria Abloua an VfB-Keeper Björn Wilms (3.). MarcMeyer (3.) und Matthias Gorzolnik (22.) verfehlten danach knapp das Tor. Die Habinghorster waren effektiver: Bei ihrer ersten Torchance gelang Marco Most nach Vorarbeit von Ron Hibbeln das 1:0 (35.). Direkt im Anschluss bebekam Torschütze Most von Schiedsrichter Oliver Brotzki (SV Zweckel) die Rote Karte gezeigt, wegen Beleidigung der Zuschauer. Noch vor der Pause glich die SG durch einen sehenswerten Treffer von Yalim-Dogan Öztürk zum 1:1 (42.) aus. Nach einem Sololauf überwand er Torwart Wilms mit einem Lupfer.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber überlegen, hatten jedoch bis zu den Schlussminuten keine zwingenden Torchancen und konnten die Überzahl nicht ausnutzen. Habinghorster hatte nach Gegenstöße durch Hibbeln (56./58.) gute Torchancen. VfB-Akteur Robin Budde sah in der 72. Minute „Gelb-Rot“ wegen Reklamierens. Nur zwei Minuten später musste Castrops Marc Olschewski gehen – ebenfalls mit „Gelb-Rot.“

Erste Führung durch Lübke

Erst jetzt konnte die SG ihre Überzahl in Tore ummünzen. Vier Minuten vor Schluss erzielte Tobias Lübke das 2:1 per Flachschuss ins linke Eck aus 20 Metern. Der eingewechselte Thorben Kamp erhöhte auf zum 3:1 (88.). Nach Vorarbeit von Christopher Barfuß schloss er mit einem halbhohen Schuss in die rechte Ecke ab.

SuS Merklinde - VfB Börnig 1:1 (0:1)

er SuS Merklinde (9.) sicherte sich beim 1:1 (0:1)-Remis gegen den VfB Börnig einen Punkt. Damit ist der SuS seit sechs Spielen in Folge ungeschlagen. Der 1:1-Ausgleich gelang Merklinde per Strafstoß durch Lars Blank in der 91. Minute.

DSC Wanne-Eickel II - Arminia Ickern 4:4 (2:2)

Torreich ging es in der Partie zwischen Arminia Ickern (5.) und dem DSC Wanne II (7.) zu. Am Ende musste sich die Elf von Arminia-Coach Patrick Stich mit einem 4:4 (2:2) zufriedengeben. Besonders bitter: Das letzte Tor kassierte Ickern in der dritten Minute der Nachspielzeit. „Am Ende war das natürlich eine gefühlte Niederlage“, ärgerte sich Stich nach dem Abpfiff. Für Ickern trafen Marco Führich sowie Sebastian Janas mit einem Dreierpack.

Kreisliga A2 Recklinghausen

TuS Henrichenburg - DTSG Herten 5:1 (3:1)

In der Recklinghäuser Kreisliga A2 ist der TuS Henrichenburg durch einen 5:1 (3:1)-Sieg gegen die DTSG Herten (10.) auf den achten Rang vorgerückt. Philipp Engel (7.), Philip Wihler (9.) und Max Khil (16.) brachten den TuS mit frühen Treffern mit 3:1 in Führung. Für Herten traf Okan Cakiroglu zum zwischenzeitlichen 1:2 (11.). Im zweiten Durchgang machten Engel (58.) und Julian Niewind (75.) dann alles für den TuS klar.

Und diese Partien standen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B Herne

Eintracht Ickern - SuS Pöppinghausen 6:0 (1:0)

FC Frohlinde II - Wacker Obercastrop II 1:2 (0:1)

SG Castrop-Rauxel II - VfB Habinghorst II 8:1 (3:0)

SG Habinghorst/Dingen - DJK Falkenhorst Herne 7:0 (1:0)

Victoria Habinghorst - SC Pantringshof 2:0 (2:0)

SuS Merklinde II - Arminia Sodingen 1:0 (0:0)  

Kreisliga B4 Recklinghausen

TuS Henrichenburg II - RW Erkenschwick 0:7 (0:3)

Lesen Sie jetzt