SG Castrop feiert Rückkehr nach 22 Jahren

Fußball: Bezirksliga-Aufstieg

Kurz vor 17 Uhr am Sonntag, 23. April, konnte im Stadion an der Bahnhofstraße gejubelt werden: Die Fußballer der SG Castrop standen vorzeitig als Meister der Kreisliga A und Aufsteiger fest. Für die Castroper geht damit eine lange Abwesenheit vom überkreislichen Spielbetrieb zu Ende. Zuletzt hat die SG vor 22 Jahren in der Bezirksliga gespielt.

CASTROP-RAUXEL

, 26.04.2017, 12:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
SG Castrop feiert Rückkehr nach 22 Jahren

Zakaria Abloua (im Vordergrund) traf für die SG Castrop vom Elfmeterpunkt - einer von 18 Treffern, die sein Team im Spiel gegen den BV Herne-Süd II erzielte. Anschließend konnte der Bezirksliga-Aufstieg bejubelt werden.

Nach dem Abstieg am Ende der Saison 1994/95 musste der Verein erstmals überhaupt, seitdem er 1962 aus der Fusion von SV Castrop 02 und SG Erin entstanden war, auf Kreisebene auflaufen. In ihrer größten Zeit, Ende der 1960er- und Anfang der 1970er-Jahre, hatte die SG sogar in der der damals höchsten Amateur-Spielklasse, der Verbandsliga, gespielt.

Mitte der 1990er-Jahre verschwanden die Castroper Fußballer hingegen zunächst in der Bedeutungslosigkeit. Ab 1997 mussten sie elf Jahre lang in der Kreisliga B antreten. Erst in der Saison 2007/08 konnte der jahrelange Abwärtstrend umgekehrt werden: Unter Trainer Werner Hein gelang der SG die Rückkehr in die Kreisliga A.

Dort haben die Castroper seitdem ununterbrochen gespielt. 2012/13 gehörte die SG erstmals wieder zum Kreis der Spitzenteams in der höchsten Spielklasse auf Kreisebene, bevor es 2015/16 erstmals ganz konkret um den Wiederaufstieg in die Bezirksliga ging: Am Ende der vergangenen Spielzeit fehlte dem Team von Trainer Dennis Hasecke, das noch nach dem drittletzten Spieltag die Tabelle angeführt hatte, ein einziger Punkt im Aufstiegsrennen gegen die SF Wanne.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So feierte die SG Castrop den Bezirksliga-Aufstieg

22 Jahre nach dem Abstieg aus der Fußball-Bezirksliga hat die SG Castrop die Rückkehr geschafft. 18:0 gewann die Mannschaft von Trainer Dennis Hasecke gegen das Kreisliga-A-Schlusslicht BV Herne-Süd II. Verfolger SG Herne 70 kam zeitgleich nicht über ein 1:1 hinaus und kann den Castropern die Meisterschaft 2017 nicht mehr nehmen. So feierte die Mannschaft.
24.04.2017
/
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Erst ein 18:0, dann eine Aufstiegsfeier - die SG Castrop kehrt nach diesem Erfolg in die Fußball-Bezirksliga zurück.© Foto: Volker Engel
Schlagworte Castrop-Rauxel

Nach dieser Enttäuschung ließen die Castroper in der noch laufenden Saison 2016/17 nichts anbrennen: Gerade einmal eine Niederlage steht nach 25 Spielen in der Bilanz des Teams von der Bahnhofstraße. Nach dem 18:0-Sieg gegen den BV Herne-Süd II am Sonntag, 23. April, ist der Vorsprung der Hasecke-Elf vor dem Verfolger SG Herne 70 mit 17 Punkten uneinholbar.

Somit konnte am Sonntag gefeiert werden. Mit dem Abpfiff ihrer Partie hatten sich die Castroper mit T-Shirts bekleidet, deren Aufschrift ein recht markiger Spruch ziert: „Konkurrenz? Liegt am Boden und heult… SG Castrop Meister 2017 Kreisliga A.“

Jetzt lesen

Das Selbstbewusstsein ist aber auch nicht ganz unbegründet. Schließlich hatten die SG-Kicker in den vergangenen zwölf Monaten einige Erfolge gefeiert – wovon auch der Text auf der Rückseite der Aufstiegs-Hemden zeugt: als Sieger des Vorbereitungsturniers beim SV Wacker Obercastrop, als neuer Titelträger bei der Hallenstadtmeisterschaft Anfang des Jahres sowie jetzt als Meister der Kreisliga A und Bezirksliga-Aufsteiger.

Und die Feiern gehen weiter: Für den kommenden Sonntag, 30. April, ist nach der Partie beim RSV Wanne eine Heimreise per Planwagenfahrt geplant. Ebenfalls keine Trauerveranstaltung wird gewiss auch die Abschlussfahrt der SG-Fußballer nach Kalkar bei Kleve.

Lesen Sie jetzt