SG Castrop setzt sich wieder an die Spitze

Fußball: Kreisligen

Die Fußballer der SG Castrop haben sich zwei Spieltage vor dem Saisonende die Tabellenführung in der Kreisliga A zurückerkämpft. Die SG Castrop kann in den verbleibenden beiden Spielen den Aufstieg nun aus eigener Kraft schaffen. Die SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik ist dagegen nun auch offiziell abgestiegen.

CASTROP-RAUXEL

, 16.05.2016, 19:11 Uhr / Lesedauer: 4 min
SG Castrop setzt sich wieder an die Spitze

Kreisliga-Alltag: Mit Mühe und Not hat der VfB Habinghorst elf Spieler auf den Platz schicken können. Für die ambitionierte SG Castrop war es dann keine Kunst, den VfB mit einer 1:8-Packung nach Hause zu schicken.

Fußball-Kreisliga A Herne

SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik – SG Herne 70 1:5 (1:0)

Trotz einer 1:0-Pausenführung durch Yalim-Dogan Öztürk (13.) musste sich Eintracht/Genclik am Ende noch mit 1:5 geschlagen geben. „Die erste Halbzeit war super. Dann hat man aber unsere konditionellen Defizite gemerkt“, erklärte SG-Coach Cemal Cicibas. Durch die Niederlage ist Eintracht/Genclik nun definitiv abgestiegen.

TEAM UND TORE EINTRACHT/GENCLIK: Gaßner, Kaya, Öztürk, Dalkic, Kilic (75. Bayram), Lavrentiadis, Yildiz, Yesilbas (65. Olgunsoy), S. Bal, Klawitter (80. Kuruel), A. Bal.Tore: 1:0 (13.) Öztürk, 1:1 (51.), 1:2 (70.), 1:3 (72.), 1:4 (79.), 1:5 (80.).

SG Castrop-Rauxel – VfB Habinghorst 8:1 (3:0)

Durch ein 8:1 gegen den VfB Habinghorst (8.) hat die Mannschaft von SG-Trainer Dennis Hasecke ihre Pflicht im Aufstiegsrennen an diesem Spieltag erfüllt. Um aber die Tabellenführung zu übernehmen, musste der bisherige Spitzenreiter SF Wanne beim VfB Börnig (10.) patzen. 

Tatsächlich kam Wanne bei Börnig am Ende nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Die Sportfreunde mussten lange Zeit gar einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen. Erst nach einem Platzverweis gegen Börnig (56.), kam Wanne zum 2:2-Ausgleich. Börnig ging aber sogar in Unterzahl (86.) erneut mit 3:2 in Führung, ehe Wanne in der Nachspielzeit durch einen abgefälschten Freistoß noch zum 3:3-Ausgleich kam.

Nun führen die Castroper die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung auf Wanne wieder an. „Jetzt liegt es nur an uns, den Aufstieg zu schaffen.“, freute sich Dennis Hasecke. Sein Gegenüber, VfB-Coach Dieter Engel, musste gegen die SG personell improvisieren. Ohne Auswechselspieler, mit Feldspieler David Olschewski im Tor und mit mehreren Alt-Herren-Akteuren auf dem Platz. „Wir waren heute personell nicht in der Lage, Castrop zu ärgern“, sagte Engel.

TEAMS UND TORE CASTROP: Zubke, Taschke, Purchla, Wagner, Trottenberg (76. Bragin), Meyer-Drabert (76. Strieder), Gorzolnik, Heinen (67. Burkhardt), Klein, Maier, M. Olschewski.HABINGHORST: D. Olschewski, Zaid, Wesolek, Beeking, Kul, Öztürk, Cengiz, Aslan, Most, M. Burkhardt.Tore: 1:0 (27.) Klein, 2:0 (29./FE) Klein, 3:0 (33.) Klein, 3:1 (48.) Aslan, 4:1 (61.) Olschewski, 5:1 (64.) Taschke, 6:1 (73.) Klein, 7:1 (85.) Olschewski, 8:1 (90.) Klein.Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Habinghorsts Most wegen wiederholten Foulspiels (89.).

SuS Merklinde – FC Marokko Herne 1:10 (1:3)

Der SuS Merklinde (5.) ist gegen Marokko Herne (4.) deutlich unter die Räder gekommen. Laut SuS-Trainer Ulf Schwemin hatte auch Referee Nick Schitzik (SV Hessler) einen Anteil an der Niederlage: „Zwei Mal wurden wir aus sehr aussichtsreicher Position wegen angeblichen Abseits zurückgepfiffen. Zwei Mal wurde bei Treffern von Herne bei deutlicher Abseitsstellung nicht gepfiffen.“ Nichtsdestotrotz machte Schwemin auch dem Gegner Komplimente: „Marokko hat schon tollen Fußball gespielt.“

TEAM UND TORE MERKLINDE: Moehrs, Murano, Ghoula, Gruszka, Gaida, Brinkmann (62. Pögel), Blank, Ott, Mbunga (73. Abou), Habri, Durmis (46. Turan).Tore: 0:1 (3.), 0:2 (19.), 1:2 (21.) Mbunga, 1:3 (29.), 1:4 (48.), 1:5 (55.), 1:6 (58.), 1:7 (62.), 1:8 (64.), 1:9 (73.), 1:10 (90.).Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Merklindes Turan wegen Meckerns (47.).

Kreisliga A2 Recklinghausen

SG Suderwich – TuS Henrichenburg 6:1 (3:0)

Im Nachholspiel der Recklinghäuser Fußball-Kreisliga A2 ist der TuS Henrichenburg (10.) bereits am Samstagnachmittag bei der SG Suderwich (7.) mit einer 1:6 (0:3)-Niederlage unter die Räder gekommen. Die Henrichenburger um TuS-Trainer Rainer Mattukat mussten beim Ortsnachbarn personell arg dezimiert antreten. Unter anderem lief der etatmäßige Torwart Florian Kaczorowski als Mittelstürmer auf. Die Suderwicher bestachen an diesem Nachmittag zudem durch eine gnadenlose Effizienz. Für den TuS Henrichenburg traf einzig René Niewind zum 1:6-Endstand in der 83. Minute.

TEAM UND TORE HENRICHENBURG: Frecker, Köhnen, Kinsler, Fischer, Jantscher (75. Skala), Viertel, Wihler, Boschella, Viotto, Niewind, Kaczorowoski (66. Wohlinger).Tore: 1:0 (17.), 2:0 (23.), 3:0 (42.), 4:0 (50.), 5:0 (67.), 6:0 (76.), 6:1 (83.) Niewind.  

Und diese Partien standn  für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

SG Castrop-Rauxel II – VfB Habinghorst II 3:3 (1:1)

TEAM UND TORE CASTROP II: Schaub, Schulz, Bednarek, Tost (70. A. Celik), Steger, Stammers, Pennekamp, G. Celik (75. Hauschild), Hartmann, Tetzel, Meyer.HABINGHORST II: Strozycki, Damaschke, Landes, Kinsler, Duru (16. Homfeldt), Kantzke, Neumann, G. Mavridis, Wesolowski, Effenberger, Sausmikat (68. Böhler).Tore: 1:0 (17.) Steger, 1:1 (40.) Neumann, 1:2 (58.) Kantzke, 1:3 (62.) Kinsler, 2:3 (90.+1) Hauschild, 3:3 (90.+3) Hauschild.

SuS Merklinde II – DJK Elpeshof 2:1 (1:0)

TEAM UND TORE MERKLINDE II: Brandenburger, Schudmann, Mader, Georgii, J. Schickling, Aller, Loenser, Wagner, Hasan (82. L. Schickling), Khalil (68. Thomer), Kirac.Tore: 1:0 (35.) Aller, 1:1 (50.), 2:1 (87.) Loenser.

SF Habinghorst – FC Frohlinde II 0:11 (0:5)

TEAMS UND TORE SPORTFREUNDE: Papadakis, Hopovac (13. Bevc), Kinzler, Savvidis, Mijic, Andjelic, N. Alic, Biermann, Kadioglu, Moranjkic, M. Okanovic.FROHLNDE II: Böhmer, Diesner, R. Vierhaus, Salloch, Ak (46. Haggart), Ebert, Warrender (38. Schlingermann), Fülling, Karajic, Karakavak, Reichel.Tore: 0:1 (7.) Karakavak, 0:2 (13.) R. Vierhaus, 0:3 (33.) Fülling, 0:4 (35.) Salloch, 0:5 (37.) Ak, 0:6 (46.) Fülling, 0:7 (60.) Salloch, 0:8 (62.) Schlingermann, 0:9 (67./FE) Böhmer, 0:10 (71.) Karakavak, 0:11 (79.) Schlingermann.

TSK Herne – Victoria Habinghorst 4:0 (1:0)

TEAM UND TORE VICTORIA: Franke, Hahm, Knauer, Vöpel, Marche, Biebler (67. Kortmann), Schemann, Di Ianne, Beil, Kremer, Jacke.Tore: 1:0 (44./HE), 2:0 (64.), 3:0 (78.), 4:0 (90.).

SV Dingen – SuS Pöppinghausen 1:0 (0:0)

TEAMS UND TOR DINGEN: Nowak, C. Bahcecioglu, J. Bahcecioglu (66. Trappiel), I. Bahcecioglu, Karassaridis, Ertürk, Al Ghutani, Wesche, Saliji, B. Ersin, Idriz (65. Kirkkilic).PÖPPINGHAUSEN: Bieniak, Schlömann, Karjakin, Zigan, Zegar (66. Leder), Basbas, Pllavci, Ahmeti, Holstein (54. P. Birkner), Caymaz, Erdogrul.Tore: 1:0 (90.) I. Bahcecioglu.

Arminia Sodingen – SC Arminia Ickern 1:4 (0:4)

TEAM UND TORE ARMINIA: Reimann, Kantarci, G. Henseleit, A. Kampe, Welskopf, Führich, Mfitih, Pöschl (70. Dettweiler), Steinchen, E. Alic (81. Raspel), D. Hüser (61. M. Henseleit).Tore: 0:1 (18.) D. Hüser, 0:2 (33.) Steinchen, 0:3 (38.) Mfitih, 0:4 (41.) E. Alic, 1:4 (49.).

SV Wacker Obercastrop II – SV Wanne 1911 III 1:1 (0:1)

TEAM UND TORE OBERCASTROP II: Knoche, Stypers, Kremer (46. Uguz), Janicki, Rachner, von Preetzmann, Spruch, Froncek, Atzeni (68. Schulz), Knasiak, Korn (68. Aslan).Tore: 0:1 (38.), 1:1 (89.) Uguz.

Kreisliga B4 RE

TuS Henrichenburg II – Teut. SuS Waltrop III 0:5 (0:3)

TEAM UND TORE HENRICHENBURG II: A. Grum, Möller (42. Botor (47. Karow)), Schmedding, Chr. Mattukat, Wittwer, J. Niewind, Chr. Grum, Suthoff, Aschenbach, Nelson, Babbel.Tore: 0:1 (5.), 0:2 (12.), 0:3 (42.), 0:4 (60.), 0:5 (80.).

Lesen Sie jetzt