SG Eintracht/Genclik mit neuem Trainer – Die Vorschau

Fußball: Kreisligen

Die Kreisliga-A-Fußballer des Tabellenletzten SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik gehen mit einem neuen Trainer in die verbliebenen sechs Partien dieser Spielzeit. Am Sonntag steht das Auswärtsspiel beim FC Marokko Herne auf dem Programm. Hier die Partien der heimischen A- und B-Ligisten in der Vorschau.

CASTROP-RAUXEL

, 22.04.2016, 11:59 Uhr / Lesedauer: 2 min
SG Eintracht/Genclik mit neuem Trainer – Die Vorschau

Die SG Eintracht/Genclik (blau) wird nicht mehr von Helmut Schulz trainiert. Beim Auswärtsspiel beim FC Marokko Herne wird Neu-Trainer Cemal Cicibas an der Seitenlinie stehen. Die SG Castrop (schwarz) tritt derweil beim RSV Holthausen an.

Fußball-Kreisliga A Herne

FC Marokko Herne – SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik  (So, 15 Uhr, Kunstrasenplatz, Sportplatz Bergstraße, 44625 Herne)

Marc Böttger, der sportliche Leiter des Vereins von der Uferstraße, gab vor dem Spiel am Sonntag beim FC Marokko Herne (6.) bekannt, dass sich der Verein von Trainer Helmut Schulz in „beiderseitigem Einvernehmen“ getrennt habe. Dafür übernimmt Cemal Cicibas, bislang Trainer der SG-Zweitvertretung, den Posten von Schulz. „Helmut hat sehr gute Arbeit geleistet. Die Umstände wie Personalmangel haben es nicht anders ermöglicht, diesen Schritt jetzt zu gehen“, so Böttger.

Helmut Schulz erklärt: „Ich möchte keine schmutzige Wäsche mit dem Verein machen. Die Ergebnisse waren zuletzt gar nicht so schlecht. In den letzten 14 Tagen haben wir aber nur einmal trainiert. Das bringt auch die Mannschaft nicht weiter.“

Aufgabe des neuen Trainers Cemal Cicibas, der auch in der kommenden Spielzeit seine Aufgabe fortführt, soll laut Böttger jetzt sein, junge Spieler zu integrieren. „Die letzten Spiele wollen wir uns so teuer wie möglich verkaufen“, kündigt Marc Böttger an. 

RSV Holthausen – SG Castrop-Rauxel (So, 15 Uhr, Hartplatz, Sportplatz Bladenhorster Straße, 44627 Herne)

Andere Sorgen hat Spitzenreiter SG Castrop, der um den Aufstieg in die Bezirksliga kämpft. Am Sonntag ist die Elf von Trainer Dennis Hasecke beim RSV Holthausen (7.) zu Gast. Lediglich der gelbgesperrte Sven Maier steht nicht im SG-Kader. „Es wird ein kampfbetontes Spiel werden. Im Pokal haben wir den Kampf gegen Holthausen gut angenommen“, sagt Dennis Hasecke.

SC Constantin Herne – SuS Merklinde (So, 15 Uhr, Hartplatz, Sportplatz Wiescherstraße, 44805 Bochum)

Der Tabellenvierte SuS Merklinde spielt derweil beim SC Constantin Herne (9.) um drei Punkte. Dario Murano wird der Mannschaft von Trainer Ulf Schwemin fehlen. Er hatte sich in der Vorwoche in der Partie gegen den VfB Börnig (11.) eine Rote Karte eingehandelt und wurde deswegen für zwei Pflichtspiele gesperrt.

Sportfreunde Wanne – VfB Habinghorst (So, 15 Uhr, Kunstrasenplatz, Sportplatz Wilhelmstraße, 44649 Herne)

Der VfB Habinghorst (5.) tritt beim Tabellenzweiten Sportfreunde Wanne an. Die Habinghorster können mit einem Sieg dem aktuellen Spitzenreiter SG Castrop unter die Arme greifen. „Die externe Motivation brauchen wir nicht. Wir wollen beweisen, dass wir auch zu den Spitzenteams zählen“, erklärte VfB-Trainer Dieter Engel, der am Sonntag personell aus dem Vollen schöpfen kann.

Kreisliga A2 Recklinghausen

TuS Henrichenburg – Genclik Spor RE (So, 15 Uhr, Rasenplatz, Lambertstraße, 44581 Castrop-Rauxel)

Nach der 0:4-Niederlage des TuS Henrichenburg (9.) am letzten Sonntag beim SV Hochlar 28 (3.), hat die Elf von TuS-Trainer Rainer Mattukat am Donnerstagabend Wiedergutmachung betrieben. Am 32. Spieltag gewannen die Henrichenburger bei der Spvg Recklinghausen (12.) mit 4:0 (2:0). 

Philipp Engel hatte die Europastädter nach einem Solo-Lauf in der 22. Minute mit 1:0 in Führung gebracht. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Philip Wihler auf 2:0 (45.). Nach dem Seitenwechsel traf Dino Viotto (54.) zum vorentscheidenden 3:0, ehe erneut Wihler den Schlusspunkt zum 4:0 (69.) setzte. Die Mattukat-Elf empfängt am Sonntag den Tabellenvierten Genclikspor Recklinghausen, der am Donnerstagabend mit 1:2 dem SC Herten (8.) unterlag.

Und diese Partien stehen  für die heimischen B-Ligisten an:

FC Frohlinde II – VfB Habinghorst II (So, 13 Uhr)

SV Wacker Obercastrop II – SV Dingen (So, 13 Uhr) 

Victoria Habinghorst – SC Arminia Ickern (So, 15 Uhr)     

SF Habinghorst – DJK Falkenhorst Herne II (So, 15 Uhr)        

SV Wanne 1911 III – SuS Merklinde II (So, 15 Uhr)         

SuS Pöppinghausen – TSK Herne (So, 15 Uhr)        

SC Pantringshof 59 – SG Castrop-Rauxel II (So, 15 Uhr)       

Kreisliga B4 RE

TuS Henrichenburg II – FC 26 Erkenschwick (So, 13 Uhr) 

Lesen Sie jetzt