SG Eintracht/Genclik wird Favoritenrolle gerecht

Fußball: Stadtmeisterschaft

Die Kreisliga A-Fußballer der SG Eintracht/Genclik sind am Dienstagabend ihrer Favoritenrolle im abschließenden Viertelfinal-Spiel der Stadtmeisterschaft voll gerecht geworden. Sie besiegten den zwei Klassen tiefer angesiedelten VfR Rauxel mit 6:0 (2:0) und stehen am Donnerstagabend im Halbfinale gegen den SuS Merklinde.

CASTROP-RAUXEL

, 28.07.2015, 21:38 Uhr / Lesedauer: 2 min
SG Eintracht/Genclik wird Favoritenrolle gerecht

War nach sieben Minuten ratlos: Rauxels Trainer Rene Jaschowez, dessen Team schnell mit 0:2 gegen die SG Eintracht/Genclik im Hintertreffen lag.RN-Foto Lukas

SG Eintracht Ickern/Yeni Genclikspor - VfR Rauxel 6:0 (2:0)

Gegen Rauxel legte die Spielgemeinschaft von der Uferstraße los wie die Feuerwehr, hatte drei Torchancen und führte zudem nach sieben Minuten bereits mit 2:0. Kevin Klawitter hatte mit einem Flachschuss, der am Innenpfosten und dann im Netz landete, für das 1:0 (6.) gesorgt. Nur eine Minute später tauchte Yalim-Dogan Öztürk nach einem Steilpass frei vor Daniel Gaßner im VfR-Tor auf und ließ ihm keine Abwehrchance.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feldstadtmeisterschaft der Senioren 2015

Die Feldstadtmeisterschaften der Senioren in Castrop-Rauxel sind eröffnet, die ersten Partien sind gespielt – hier gibt's Fotos.
19.07.2015
/
Murat Ucar (rechts) von der SG gegen Merklindes Dario Murano.© Foto: Jens Lukas
Merklindes Dietmar Gaida (links) unterläuft ein Foulspiel gegen Dogan Öztürk.© Foto: Jens Lukas
Dogan Öztürk (Mitte) von der SG gegen Shawn Borys (links) und Dario Murano (rechts).© Foto: Jens Lukas
SG-Keeper Dennis Gaßner (rechts) schnappt sich den Ball vor Merklindes Stürmer Matondo Mbunga.© Foto: Jens Lukas
Dogan Öztürk (links) von der SG im Duell mit Merklindes Taoufik Moughli.© Foto: Jens Lukas
Linus Budde (2.v.l.) bereitete das Merklinder 1:0 vor.© Foto: Jens Lukas
Merklindes Shawn Borys (links) gegen Murat Ucar.© Foto: Jens Lukas
Die Spieler des Sus Merklinde entfernten kurz nach dem Anpfiff ein Trainingstor vom Platz, das noch auf der Spielfläche gestanden hatte.© Foto: Jens Lukas
Merklindes Trainer Ulf Schwemin (rechts) mit seinem Spieler Yüksel Turan.© Foto: Jens Lukas
War nach sieben Minuten ratlos: Rauxels Trainer Rene Jaschowez, dessen Team bereits mit 0:2 gegen die SG Eintracht/Genclik im Hintertreffen lag.© Foto: Jens Lukas
Yalim-Dogan Öztürk(Mitte) traf für die Spielgemeinschaft gegen den VfR Rauxel (blau) dreifach im Viertelfinale der Stadtmeisterschaft 2015.© Foto: Jens Lukas
Die Jungs vom VfR Rauxel (blau) konnten im Viertelfinale der SG Eintracht Ickern/Yeni Genclikspor kaum was entgegensetzen.© Foto: Jens Lukas
Rauxels Kapitän Mario Bondzio stemmt sich gegen Ahmet Demiryürek.© Foto: Jens Lukas
Merklindes Matondo Mbunga (rechts) gegen Dingens Spielführer Corc Bahcecioglu.© Foto: Jens Lukas
Merklindes Sportlicher Leiter Martin Broll (links) und sein Trainer Ulf Schwemin sahen eine Reihe guter Torchancen für ihr Team, die ausgelassen wurden.© Foto: Jens Lukas
Das Tor zum 1:0 für Merklinde. Torschütze: Shawn Borys.© Foto: Jens Lukas
Das Kopfball-Tor zum Merklinder 1:0 durch Shawn Borys (2.v.l.).© Foto: Jens Lukas
Schwerin (gelb) hat sich mit 2:1 gegen Henrichenburg durchgesetzt und ist ins Halbfinale eingezogen.© Foto: Volker Engel
Schwerin (gelb) hat sich mit 2:1 gegen Henrichenburg durchgesetzt und ist ins Halbfinale eingezogen.© Foto: Volker Engel
Schwerin (gelb) hat sich mit 2:1 gegen Henrichenburg durchgesetzt und ist ins Halbfinale eingezogen.© Foto: Volker Engel
Schwerin (gelb) hat sich mit 2:1 gegen Henrichenburg durchgesetzt und ist ins Halbfinale eingezogen.© Foto: Volker Engel
Schwerin (gelb) hat sich mit 2:1 gegen Henrichenburg durchgesetzt und ist ins Halbfinale eingezogen.© Foto: Volker Engel
Schwerin (gelb) hat sich mit 2:1 gegen Henrichenburg durchgesetzt und ist ins Halbfinale eingezogen.© Foto: Volker Engel
Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Daniel Wagener (helles Hemd) vom FC Castrop-Rauxel gegen Dingens Kapitän Corc Bahcecioglu / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Daniel Wagener (vorn) vom FC Castrop-Rauxel, gegen Dingens Yasin Demircan / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Ilker Bahcecioglu (rechts), Spielertrainer des SV Dingen, feiert den 2:1-Führungstreffer mit dem Schützen Mustafa Ertürk / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Halbzeitansprache von Volker Hördemann, Trainer des FC Castrop-Rauxel / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Uwe Blase, der Vorsitzende des FC Castrop-Rauxel / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Volker Hördemann, Trainer des FC Castrop-Rauxel / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
David Pape (links) vom FC Castrop-Rauxel gegen Dingens Bünyamin Ertürk.© Foto: Jens Lukas
Ein Foul unterlief FC-Keeper Felix Michel (rechts) zu Beginn der Partie gegen Dingens Mohammed Al Ghutani. Der folgende Elfmeter führte zum 1:0 / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Ein Foul unterlief FC-Keeper Felix Michel (rechts) zu Beginn der Partie gegen Dingens Mohammed Al Ghutani. Der folgende Elfmeter führte zum 1:0 / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Björn Sawatzki (am Ball) mit seinem Trainer Volker Hördemann (links) und dem Vorsitzenden Uwe Blase (3.v.l.) / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Schiedsrichter Hasan Ceyhan (Mitte) musste den Dingenern ein Freistoßtor nicht anerkannte / Achtelfinale der Stadtmeisterschaft 2015: SV Dingen - FC Castrop-Rauxel© Foto: Jens Lukas
Ein 3:0-Erfolg gegen den SuS Pöppinghausen bescherte dem SuS Merklinde am vierten Tag der Stadtmeisterschaft (22. Juli) den Viertelfinaleinzug.© Foto: Jörg Laumann
Matondo Mbunga (Mitte) hatte mit zwei Treffern maßgeblichen Anteil am 3:0-Sieg des SuS Merklinde gegen den SuS Pöppinghausen. Hier bejubelt er das 2:0 mit Shawn Borys (rechts) und dem Vorbereiter Dario Murano.© Foto: Jörg Laumann
Ein 3:0-Erfolg gegen den SuS Pöppinghausen bescherte dem SuS Merklinde am vierten Tag der Stadtmeisterschaft (22. Juli) den Viertelfinaleinzug.© Foto: Jörg Laumann
Ein 3:0-Erfolg gegen den SuS Pöppinghausen bescherte dem SuS Merklinde am vierten Tag der Stadtmeisterschaft (22. Juli) den Viertelfinaleinzug.© Foto: Jörg Laumann
Im Achtelfinale konnte sich der TuS Henrichenburg (rot) gegen Victoria Habinghorst (schwarz) 5:2 durchsetzen.© Foto: Jens Lukas
Im Achtelfinale konnte sich der TuS Henrichenburg (rot) am dritten Tag der Stadtmeisterschaft (21. Juli) gegen Victoria Habinghorst (schwarz) 5:2 durchsetzen.© Foto: Jens Lukas
Im Achtelfinale konnte sich der TuS Henrichenburg gegen Victoria Habinghorst 5:2 durchsetzen.© Foto: Jens Lukas
Henrichenburgs Nico Bäcker (rechts) im Zweikampf gegen Victorias Lucas Schemann.© Foto: Jens Lukas
Henrichenburgs Nico Bäcker (rechts) im Zweikampf gegen Victorias Lucas Schemann.© Foto: Jens Lukas
Victoria-Trainer Dimitrios Barliatsos beobachtet das Spiel.© Foto: Jens Lukas
Henrichenburgs Rückkehrer aus Obercastrop im Tor: Florian Kaczorowski.© Foto: Jens Lukas
Henrichenburgs Trainer Rainer Mattukat beobachtet seine Jungs.© Foto: Jens Lukas
Die Spvg Schwerin (gelb) hat am zweiten Tag der Stadtmeisterschaft (20. Juli) durch ein 6:1 gegen die SG Castrop (rot) das Viertelfinal-Ticket gelöst.© Foto: Jens Lukas
Die Spvg Schwerin (gelb) hat am zweiten Tag der Stadtmeisterschaft (20. Juli) durch ein 6:1 gegen die SG Castrop (rot) das Viertelfinal-Ticket gelöst.© Foto: Jens Lukas
Die Spvg Schwerin (gelb) hat am zweiten Tag der Stadtmeisterschaft (20. Juli) durch ein 6:1 gegen die SG Castrop (rot) das Viertelfinal-Ticket gelöst.© Foto: Jens Lukas
Die Spvg Schwerin (gelb) hat am zweiten Tag der Stadtmeisterschaft (20. Juli) durch ein 6:1 gegen die SG Castrop (rot) das Viertelfinal-Ticket gelöst.© Foto: Jens Lukas
Die Spvg Schwerin (gelb) hat am zweiten Tag der Stadtmeisterschaft (20. Juli) durch ein 6:1 gegen die SG Castrop (rot) das Viertelfinal-Ticket gelöst.© Foto: Jens Lukas
Die Spvg Schwerin (gelb) hat am zweiten Tag der Stadtmeisterschaft (20. Juli) durch ein 6:1 gegen die SG Castrop (rot) das Viertelfinal-Ticket gelöst.© Foto: Jens Lukas
Die Spvg Schwerin (gelb) hat am zweiten Tag der Stadtmeisterschaft (20. Juli) durch ein 6:1 gegen die SG Castrop (rot) das Viertelfinal-Ticket gelöst.© Foto: Jens Lukas
Wacker Obercastrop (blau) bezwang den FC Frohlinde (weiß) im Eröffnungsspiel der Stadtmeisterschaft (19. Juli) mit 4:3 nach Elfmeterschießen.© Foto: Volker Engel
Wacker Obercastrop (blau) bezwang den FC Frohlinde (weiß) im Eröffnungsspiel der Stadtmeisterschaft (19. Juli) mit 4:3 nach Elfmeterschießen.© Foto: Volker Engel
Wacker Obercastrop (blau) bezwang den FC Frohlinde (weiß) im Eröffnungsspiel der Stadtmeisterschaft (19. Juli) mit 4:3 nach Elfmeterschießen.© Foto: Volker Engel
Wacker Obercastrop (blau) bezwang den FC Frohlinde (weiß) im Eröffnungsspiel der Stadtmeisterschaft (19. Juli) mit 4:3 nach Elfmeterschießen. Vor dem Spiel hielten die Fußballer eine Schweigeminute für den verstorbenen Politiker Philipp Mißfelder ab.© Foto: Volker Engel
Wacker Obercastrop (blau) bezwang den FC Frohlinde (weiß) im Eröffnungsspiel der Stadtmeisterschaft (19. Juli) mit 4:3 nach Elfmeterschießen.© Foto: Volker Engel
Wacker Obercastrop (blau) bezwang den FC Frohlinde (weiß) im Eröffnungsspiel der Stadtmeisterschaft (19. Juli) mit 4:3 nach Elfmeterschießen.© Foto: Volker Engel
Mit 5:0 fegte der VfB Habinghorst (weiß) Arminia Ickern (rot) am ersten Tag der Stadtmeisterschaft (19. Juli) vom Platz.© Foto: Volker Engel
Mit 5:0 fegte der VfB Habinghorst (weiß) Arminia Ickern (rot) am ersten Tag der Stadtmeisterschaft (19. Juli) vom Platz.© Foto: Volker Engel
Mit 5:0 fegte der VfB Habinghorst (weiß) Arminia Ickern (rot) am ersten Tag der Stadtmeisterschaft (19. Juli) vom Platz.© Foto: Volker Engel
Mit 5:0 fegte der VfB Habinghorst (weiß) Arminia Ickern (rot) am ersten Tag der Stadtmeisterschaft (19. Juli) vom Platz.© Foto: Volker Engel
Mit 5:0 fegte der VfB Habinghorst (weiß) Arminia Ickern (rot) am ersten Tag der Stadtmeisterschaft (19. Juli) vom Platz.© Foto: Volker Engel
Mit 5:0 fegte der VfB Habinghorst (weiß) Arminia Ickern (rot) am ersten Tag der Stadtmeisterschaft (19. Juli) vom Platz.© Foto: Volker Engel
Mit 5:0 fegte der VfB Habinghorst (weiß) Arminia Ickern (rot) am ersten Tag der Stadtmeisterschaft (19. Juli) vom Platz.© Foto: Volker Engel
Schlagworte Castrop-Rauxel

In der Folgezeit hatte die SG Eintracht/Genclik eine Reihe guter Torchancen durch Yasin Erdorgul, Öztürk sowie Kevin Klawitter, ließ diese Gelegenheiten aber fahrlässig liegen. Marco Gruszka, Kapitän des SG-Halbfinalgegners Merklinde, verließ als Zaungast zur Pause die Erin-Kampfbahn - und sagte: "Ich denke, ich habe genug gesehen." Er verpasste die erste Rauxeler Chance. Youngster Marcel König prüfte mit einem 20-Meter-Schuss Keeper Dennis Gaßner, der den Ball mit Mühe über die Latte lenkte.

Auf der Gegenseite traf Marlon Klawitter zum 3:0 (60.) auf Zuspiel von Öztürk, der sich auf der linken Seite durchgetankt hatte. In der 62. Minute hätte sich der VfR seinen Anschluss-Treffer verdient gehabt: Ein Schuss von Marcel König landete allerdings abgefälscht am Lattenkreuz.

Beim 4:0 (69.) war Yalim-Dogan Öztürk erneut auf der linken Seite nicht zu halten. Diesmal legte er allerdings nicht auf, sondern schloss selbst ab. "Und weil er gerade so einen guten Lauf hatte, legte Öztürk auch noch den Treffer zum 5:0-Endstand (75.) obendrauf. Marlon Klawitter machte in der Schlussphase (86.)  das halbe Dutzend voll."

Die SG Eintracht/Genclik ist durch ihren Halbinal-Einzug in Termin-Schwierigkeiten geraten: Am Samstag, 1. August, dem Endspiel-Tag der Stadtmeisterschaft mit dem Finale und dem Spiel um Platz drei stellen die Ickerner selbst ihr Turnier um den "No To Racism"-Cup auf die Beine und spielen dort mit. Derzeit ist unklar, mit welcher Vertretung die SG von der Uferstraße an die Karlstraße kommt.

Duell der Bezirksligisten

Am heutigen Mittwoch, 29. Juli, geht die Stadtmeisterschaft auf die Zielgerade: Im ersten Halbfinale duellieren sich die beiden verbliebenen Bezirksligisten: der Turniergastgeber SV Wacker Obercastrop und die Spvg Schwerin. Beide Teams hatten mit 2:1-Siegen Mühe, das Viertelfinale gegen die Kreisliga A-Mannschaften VfB Habinghorst und TuS Henrichenburg zu überstehen.

TEAMS UND TORE EINTRACHT/YENI: De. Gassner, Caliskan, M. Klawitter, Öztürk, Ersoy, Demiryürek, Ke. Klawitter (61. Grein), Ucar (46. Corbaci), O. Dalkic (70. A. Bayram), Y. Erdogrul (46. S. Bal), A. BalRAUXEL: Da. Gassner, K. König, A. El-Ouanjli, Tüttemann (46. Aa. Roberg), A. Bouzidi, Bondzio, Y. Bouzidi, M. El-Ouanjli, Man. König (46. An. Roberg), D. König (61. Mende), Mar. KönigTore: 1:0 (6.) Ke. Klawitter, 2:0 (7.) Öztürk, 3:0 (60.) M. Klawitter, 4:0, (69.) Öztürk, 5:0 (75.) Öztürk, 6:0 (86.) M. Klawitter.

Korrektur
In der aktuellen Berichterstattung am Dienstagabend haben wir Ihnen versehentlich ein Tor vorenthalten. Am Ende fielen sechs statt fünf Tore. Wir bitten das zu entschuldigen.

Lesen Sie jetzt