SG gegen Börnig im Spitzenspiel – Die Vorschau

Fußball: Kreisliga

Die Mission „Bezirksliga-Aufstieg“ geht für die Kreisliga A-Fußballer des SG Castrop am Sonntag, 19. Februar weiter. Der Tabellenführer empfängt in seinem ersten Punktspiel nach der Winterpause den Tabellendritten VfB Börnig ab 15 Uhr an der Bahnhofstraße. Derweil treffen der SuS Merklinde und der VfB Habinghorst im Derby aufeinander.

CASTROP-RAUXEL

, 17.02.2017, 16:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
SG gegen Börnig im Spitzenspiel – Die Vorschau

Tobias Lübke (links) zeichnete sich für die SG Castrop gegen den VfB Habinghorst als Torschütze zum 2:1 aus. Am Ende gewann sein Team mit 3:1 gegen die abstiegsgefährdeten Gäste.

Fußball, Kreisliga A Herne VfB Habinghorst – SuS Merklinde Sonntag, 15 Uhr, Recklinghauser Straße, 44579 Castrop-Rauxel

Den zweiten Derby-Sieg binnen einer Woche hat der SuS Merklinde (5.) vor Augen. Nach dem 4:1-Erfolg am vergangenen Sonntag im Nachholspiel gegen Arminia Ickern (7.) geht es für die Mannschaft von SuS-Trainer Ulf Schwemin im von der Redaktion ausgewählten Spiel des Tages zum abstiegsbedrohten VfB Habinghorst (15.). 

Den Habinghorster Abstieg verhindern soll Übungsleiter Helmut Schulz, der bis zum Saisonende als „Feuerwehrmann“ angeheuert hat und gegen Merklinde nach seiner Rückkehr das erste Mal bei einem Pflichtspiel an der Seitenlinie stehen wird. Im Hinspiel endete mit einem 1:1.

Merklindes Trainer Ulf Schwemin berichtet vor de, Duell: „Die Stimmung in der Mannschaft ist nach der tollen Leistung gegen Ickern natürlich überragend. Meine Mannschaft hat gut trainiert und wird sich auch am Sonntag wieder zerreißen. Ziel ist es, den nächsten Dreier einzufahren.“ Dabei nicht mitwirken können allerdings die verletzten Tobias Ott, Alexander Schudmann, Aljoscha Lavrentiadis und Dominik Bönnemann.

SG Castrop – VfB Börnig Sonntag, 15 Uhr, Bahnhofstraße 134, 44575 Castrop-Rauxel

Vor dem Anpfiff des dritten Rückrundenspieltages verbuchen die Castroper acht Punkte Vorsprung auf die SG Herne 70 (2.) sowie 17 Zähler auf die Börniger. Zuletzt zeigte sich die Mannschaft von SG-Trainer Dennis Hasecke in guter Frühform und fuhr an den beiden vergangenen Wochenenden deutliche Testspielsiege ein. Auch das Hinspiel gegen Börnig, das Castrop mit 4:1 gewann, lässt auf einen positiven Ausgang hoffen.

SC Constantin Herne – SC Arminia Ickern Sonntag, 15 Uhr, Wiescherstraße 110, 44805 Bochum

Der Arminia Ickern (7.) will sich am Sonntag beim SC Constantin Herne (8./Anstoß 15 Uhr, ) für die bittere 1:4-Pleite am vergangenen Sonntag gegen Merklinde rehabilitieren. „Die Jungs haben Einiges wiedergutzumachen. Das weiß jeder und ich erwarte, dass wir wieder aufstehen und punkten“, betont Ickerns Coach Patrick Stich, „die Herner werden Wut im Bauch haben, weil wir das Hinspiel mit 10:0 gewonnen haben.“

Den Arminen fehlt Torwart Philipp Reimann mit einem Kahnbeinbruch. Außerdem stehen Jasmin Rasinlic (5. Gelbe Karte) sowie die verletzten Justin Burkhardt, Issam Mfitih, Michael Henseleit und Gerrit Dettweiler nicht zur Verfügung.

Kreisliga A2 Recklinghausen TuS Henrichenburg - DJK Eintracht Datteln Sonntag, 15 Uhr, Lambertstraße, 44581 Castrop-Rauxel

In der Recklinghäuser Kreisliga A2 empfängt der TuS Henrichenburg (8.) die abstiegsbedrohte DJK Eintracht Datteln (15.). Hinter dem Einsatz von TuS-Verteidiger Felix Schaack (Erkältung) steht noch ein Fragezeichen.

Und diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

DJK Falkenhorst Herne - SV Wacker Obercastrop II (So, 15 Uhr)

Victoria Habinghorst - SuS Pöppinghausen (So, 15 Uhr)

SG Castrop-Rauxel II - Arminia Sodingen (So, 13 Uhr)

SuS Merklinde II - spielfrei

SG Habinghorst/Dingen 2016 - VfB Börnig II (So, 15 Uhr)

FC Frohlinde II - DJK Elpeshof (So, 13 Uhr)

TSK Herne - Eintracht Ickern (So, 15 Uhr)

Kreisliga B4 Recklinghausen

TuS Henrichenburg II - Teutonia SuS Waltrop II (So, 13 Uhr)  

Lesen Sie jetzt