SG Habinghorst/Dingen fordert den Titelverteidiger heraus

Fußball: Kreispokal

Favoritenschreck trifft Vorjahressieger, das ergab Auslosung der zweiten Pokalrunde des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel am Donnerstagabend, 18. August. Die SG Habinghorst/Dingen, die den Halbfinal-Teilnehmer Arminia Ickern (Kreisliga A) mit einem 4:2-Sieg aus dem Rennen geworfen hatte, fordert nunmehr den Titelverteidiger und Landesliga-Absteiger SV Wanne 11 heraus.

CASTROP-RAUXEL

, 19.08.2016, 10:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spielführer Corc Bahcecioglu (links) und SF Habinghorst/Dingen hatten in der ersten Kreispokal-Runde gegen den Vorjahres-Halbfinalisten Arminia Ickern (rote Triots) mit 4:2 die Nase vorn. In Runde zwei duelliert sich die Spielgemeinschaft aus der Glückauf-Kampfbahn nunmehr mit dem Titelverteidiger SV Wanne 11 (Bezirksliga).

Spielführer Corc Bahcecioglu (links) und SF Habinghorst/Dingen hatten in der ersten Kreispokal-Runde gegen den Vorjahres-Halbfinalisten Arminia Ickern (rote Triots) mit 4:2 die Nase vorn. In Runde zwei duelliert sich die Spielgemeinschaft aus der Glückauf-Kampfbahn nunmehr mit dem Titelverteidiger SV Wanne 11 (Bezirksliga).

Keine Freifahrtscheine haben die heimischen Bezirksligisten SV Wacker Obercastrop und Spvg Schwerin bekommen. Sie treffen auf Ascheplätzen auf Teams aus der Kreisliga A. Die Obercastroper setzen sich in Herne mit dem RSV Holthausen auseinander. Schwerin ist Gast von Arminia Holsterhausen.

Die SG Castrop aus der Kreisliga A bekommt Besuch vom Bezirksligisten BV Herne-Süd, der am Sonntag mit einem 6:1-Sieg im Derby beim Aufsteiger SF Wanne in die Saison der Bezirksliga-Staffel 10 gestartet ist.

Vermeintlich leichtes Spiel hat der SuS Merklinde (Kreisliga A). Das Team von SuS-Trainer Ulf Schwemin fährt zur DJK Wanne 88 aus der Kreisliga C3.

Eintracht Ickern (Kreisliga B) hat die Chance, in die dritte Runde einzuziehen. Dem im Weg steht der SV Holsterhausen (Kreisliga A). Die Herner kamen am ersten Spieltag zu einem 0:0 gegen den SC Constantin. Ickern setzte sich bei der DJK Elpeshof mit 4:2 durch.

Lesen Sie jetzt