SG und SuS teilen die Punkte – Alle Ergebnisse

Fußball: Kreisligen

Im Lokalduell zwischen der SG Castrop-Rauxel und dem SuS Merklinde gab es am Sonntagnachmittag keinen Sieger. Die Partie an der Bahnhofstraße endete 1:1. So gingen auch der VfB Habinghorst und Holsterhausen auseinander. Einen 3:1-Sieg feierte die SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik. Hier alle Ergebnisse der heimischen A- und B-Ligisten.

CASTROP-RAUXEL

, 28.02.2016, 17:27 Uhr / Lesedauer: 4 min
SG und SuS teilen die Punkte – Alle Ergebnisse

Die Merklinder jubeln nach der 1:0-Führung. Am Ende mussten sie doch noch zwei Punkte hergeben, spielten gegen die SG Castrop 1:1.

Fußball-Kreisliga A Herne

SG Castrop-Rauxel – SuS Merklinde 1:1 (0:1)

Die beiden A-Liga-Spitzenmannschaften aus Castrop-Rauxel boten sich im Stadion an der Bahnhofstraße zunächst einen zähen Schlagabtausch, der sich überwiegend im Mittelfeld abspielte. Nur selten fanden die Angreifer auf beiden Seiten ein Durchkommen gegen die kompakte Defensive des Gegners. Erst in der 34. Minute kam der erste Ball gefährlich auf eines der beiden Tore: Marc Olschewski von der SG Castrop zog aus 20 Metern ab und traf nur knapp über das Gehäuse.

Gejubelt wurde aber wenig später auf der anderen Seite. Nach einem Eckball traf SuS-Routinier Marco Gruszka per Kopf zum 1:0 für den Tabellenführer, das auch zur Pause noch Bestand hatte. SG-Trainer Dennis Hasecke reagierte und schickte im zweiten Durchgang in Daniel Klein einen zweiten Stürmer neben Sebastian Purchla auf das Feld. Die Gastgeber erhöhten den Druck, ohne sich zunächst zwingende Chancen zu erspielen.

Die beste Möglichkeit in der regulären Spielzeit hatte Dennis Lauth (77.), der aus zwölf Metern aber knapp über das Tor schoss. Auch aus dem Überzahl-Spiel ab der 78. Minute, nachdem Merklindes Matondo Mbunga wegen Nachtretens gegen Dennis Dannemann die Rote Karte gesehen hatte, konnte die SG zunächst kein Kapital schlagen Mit der vorletzten Aktion in der fünf Minuten dauernden Nachspielzeit kam dann doch noch der Erfolg: Ein langer Ball erreichte Lauth, der aus kurzer Distanz zum leistungsgerechten 1:1 einschoss.

TEAMS UND TORE CASTROP: Altmeppen, Dannemann (82. Gorzolnik), Taschke, Purchla (69. Meyer), Lauth, Wagner, Trottenberg (46. D. Klein), Lübke, Heinen, Maier, Olschewski.MERKLINDE: Möhrs, Murano, Pögel, Ghoula, Gaida, Gruszka, Brinkmann (60. L. Budde), Ott (67. Moughli), Mbunga, Habri (75. Durmis), Scavone.Tore: 0:1 (37.) Gruszka, 1:1 (90.+4) Lauth.Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Mbunga (Merklinde) wegen Nachtretens (78.).

SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik – DJK Falkenhorst Herne 3:1 (1:0)

Nach über sechs Monaten konnte Eintracht/Genclik wieder einen Pflichtspiel-Sieg feiern. Der letzte „Dreier“ gelang den Europastädtern Mitte August am ersten Spieltag gegen die Spvg Arminia Holsterhausen (9.). Nun folgte also der zweite Saison-Sieg im wichtigen Duell gegen den Tabellenvorletzten DJK Falkenhorst Herne. Da auch der DSC Wanne-Eickel II (14.) gleichzeitig verloren hat, konnte die Elf von SG-Trainer Helmut Schulz den Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz auf sechs Punkte verkürzen.

„Es war ungemein wichtig heute zu gewinnen, um den Klassenverbleib zu schaffen“, erklärte Schulz. Özkan Dalkic brachte die SG mit 1:0 in Führung, ehe Yusuf Yildiz und Yalim-Dogan Öztürk auf 3:0 erhöhten. Mit Blick auf die nächsten Partien gibt sich Schulz optimistisch: „Wir starten jetzt eine Aufholjagd.“

TEAM UND TORE SG: Gaßner, Öztürk, Demiryürek, Theiler, Ö. Dalkic, Kilic, O. Dalkic, Kaya (90. Eryilmaz), Yildiz, S. Bal, Klawitter.Tore: 1:0 (25.) Dalkic, 2:0 (64.) Yildiz, 3:0 (67.) Öztürk, 3:1 (74.).

VfB Habinghorst –SV Holsterhausen 1:1 (0:0)

Der VfB Habinghorst (5.) kam gegen den SV Holsterhausen (13.) nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Besonders bitter: Nach der 1:0-Führung für den VfB durch Fatih Cengiz (85.), fiel der Ausgleichstreffer für die Gäste noch in der 90. Minute. „Ein Sieg wäre unterm Strich verdient gewesen“, erklärte VfB-Coach Dieter Engel. Engel ärgerte sich auch wegen der verpassten Chance, den Anschluss an die ganz vorderen Plätze zu schaffen: „Mit einem Sieg hätten wir den Rückstand auf den Tabellenführer Merklinde auf sieben Punkte verkürzen können.“ 

TEAM UND TORE VfB: Schümann, Budde, Wesolek, Buyruk, Kul, Köhn, Cengiz, Kazakis, Beeking, Kantzke (75. Mavridis). Tore: 1:0 (85.) Cengiz, 1:1 (90.). Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Kazakis wegen Foulspiels (72.).

Kreisliga A2 Recklinghausen

FC 96 Recklinghausen – TuS Henrichenburg 2:4 (1:3)

Der TuS Henrichenburg (9.) hat einen souveränen 4:2-Sieg beim FC 96 Recklinghausen (13.) eingefahren. Die Elf von TuS-Trainer Rainer Mattukat ging bereits nach drei Minuten durch einen Foulelfmeter von Michael Böhmer mit 1:0 in Führung. René Niewind (9.) und Felix Schaack (16.) erhöhten nur wenig später auf 3:0, ehe Recklinghausen noch vor der Halbzeit auf 1:3 verkürzen konnte. Seinen zweiten Treffer erzielte Niewind per „Lupfer“ zum 4:1 für den TuS. Der Treffer zum 2:4 der Gastgeber war nur noch Ergebniskosmetik. 

TEAM UND TORE TuS: Kaczorowski, Schaack, Khil (79. Zastrow), Niewind (68. Jantscher), Köhnen, Böcker, Böhmer, Waack, Viertel, Engel, Viotto (68. Wihler).Tore: 0:1 (3./FE) Böhmer, 0:2 (9.) Niewind, 0:3 (16.) Schaack, 1:3 (39./FE), 1:4 (55.) Niewind, 2:4 (56.).

Und diese Partien standen  für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

VfB Habinghorst II – SV Wacker Obercastrop II 1:3 (0:1)

TEAMS UND TORE HABINGHORST II: Homfeldt, Damaschke, Zaid, Böhler, Effenberger, Kitzinger (46. G. Mavridis), Duru, Olschewski, Hönel (75. Mar. Györki), K. König (63. Suren), Mau. Györki .WACKER II: Ferdinand, Gülünoglu, von Preetzmann, Wysk (71. Uguz), Kocakaya, Rasinlic, Kirberg, Stypers, Kremer (83. Bingöl), Schulz, Rickert (46. Atzeni).Tore: 0:1 (44.) Schulz, 1:1 (61.) Hönel, 1:2 (65.) Stypers.Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Duru (Habinghorst II) wegen Notbremse (35.).

SG Castrop-Rauxel II – SuS Merklinde II 2:2 (2:1)

TEAMS UND TORE CASTROP II: Schaub, Schulz, Bednarek, A. Celik, Schmitz, T. Schindler (46. Doering), Stammers, G. Celik, Hartmann, Meyer (90. Bah), Wilken (38. Tost).MERKLINDE II: Brandenburger, Aller, Loenser, Wagner Abou-Saleh, Ngilengo, Schudmann, Mader (65. Thomer), Georgii, J. Schickling, L. Schickling.Tore: 0:1 (24.) M. Aller, 1:1 (45.) G. Celik, 2:1 (45+1.) Hartmann, 2:2 (90+4.) Abou-Saleh.

Victoria Habinghorst – SF Habinghorst 9:3 (3:2)

TEAMS UND TORE VICTORIA: Wagner, Jordan, Knauer, Kortmann (46. Di Ianne), Marche, Biebler, Schemann (40. Michelis), D. Kremer, Jacke, M. Mavridis, K. Herzberg.SPORTFREUNDE: I. Alic, A. Alic, Bevc (46. Scherer), Karabegovic, Ezengin, Akbas (46. N. Alic), Alagöz, Bas, Okutucu, Kadioglu, Beutler.Tore: 1:0 (12.) Schemann, 2:0 (15.) D. Kremer, 2:1 (29.) Ezengin, 3:1 (33.) D. Kremer, 4:1 (48.) D. Kremer, 5:1 (50.) D. Kremer, 5:2 (60./ET), 6:2 (65.) D. Kremer, 6:3 (70./FE) Karabegovic, 7:3 (80.) Biebler, 8:3 (86.) Di Ianne, 9:3 (87.) D. Kremer.

SC Arminia Ickern – SV Dingen 1:0 (1:0)

TEAM UND TORE ICKERN: Reimann, G. Henseleit, Kantarci, Führich, Mfitih, Latrach, E. Alic, D. Hüser (76. Ofosa), Weber, A. Alic, Dettweiler (54. Teuber).DINGEN: Nowak, Karassaridis, Tiris, J. Bahcecioglu (46. Mousa), I. Bahcecioglu, Kirkkilic, Kurnaz, Ertürk, Al Ghutani, C. Bahcecioglu, Wesche (70. Saliji).Tore: 1:0 (15.) E. Alic.Bes. Vorkommnisse: Reimann (Arminia) hält Foulelfmeter von Tiris (47.). Gelb-Rote Karte gegen Mfitih (Arminia/69.).

SC Pantringshof 59 – SuS Pöppinghausen 1:3 (1:2)

TEAM UND TORE PÖPPINGHAUSEN: O. Birkner, Uzunoglu, P. Birkner, Hamza (77. Schlömann), Basbas, Ndountio Fomena, Pllavci, Ahmeti (61. Tann), Drieselmann, A. Erdogrul (61. Kilian), Yilmaz.Tore: 0:1 (21./ET), 1:1 (27.), 1:2 (40.) A. Erdogrul, 1:3 (50.) Drieselmann.

TSK Herne – FC Frohlinde II (So, 17 Uhr) 

TEAM UND TORE FCFII: Theuerl, R. Vierhaus, D. Vierhaus, Ak, Ebert, Haggart (41. Granz), Warrender, Klaus, Karajic, Karakavak (77. Niggemann), Diesner.Tore: 1:0 (8.), 2:0 (27.), 2:1 (49.) Granz, 3:1 (65.).Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Klaus wegen Meckerns (79.). 

Kreisliga B4 RE

FC 96 Recklinghausen II – TuS Henrichenburg II 1:4 (1:1)

TEAM UND TORE TuS II: Frecker, Möller, Mattukat, Botor (46. Hölter), Sengteller, Schmedding, Scheurer (75. Strieder), Lehmann, Wohlinger, Nerger (46. Stark), Suthoff.Tore: 0:1 (15.) Lehmann, 1:1 (20.), 1:2 (53.) Scheurer, 1:3 (56.) Scheurer, 1:4 (57.) Hölter.

Lesen Sie jetzt