Sieberg beendet zwöfte Etappe auf Rang 89

Tour de France

Der Castrop-Rauxeler Radprofi Marcel Sieberg (Team Lotto-Belisol) hat die zwölfte Etappe der Tour de France von Bourg-en-Bresse und Saint-Étienne (185,5 Kilometer) auf Rang 89 mit 1:34 Minuten Rückstand auf den Tagessiegern, den Norweger Alexander Kristoff (Team Katusha), beendet.

CASTROP-RAUXEL

, 17.07.2014, 19:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Durch einen Sturz 3,5 Kilometer vor dem Zielstrich konnte Siebergs Sprintkapitän, André Greipel, nicht in die Entscheidung um den ersten Platz eingreifen. Der Rostocker kam auf der 140. Position (5:45 Minuten Rückstand) an. Bester Fahrer des von Lotto-Belisol war der Belgier Jurgen Roelandts auf dem 14. Platz, der im Massenspurt dabei war. Siebergs französischer Teamkamerad Tony Gallopin war als Erster der Gesamtwertung an den Start gegangen, wurde am Ende 139. und musste das Gelbe Trikot wieder an den Italiener Vincenzo Nibali (Astana Pro Team) abtreten.

Am Freitag erwartet die Fahrer die erste von zwei Alpen-Etappen auf den 197,5 Kilometer von Saint- Etienne nach Chamrousse.

 

 

 

Lesen Sie jetzt