Sieberg fährt bei der Katar-Rundfahrt vor auf Platz fünf

Radsport

Der Castrop-Rauxeler Radprofi Marcel Sieberg vom Team Lotto-Belisol hat sich auf der zweiten Etappe bei der Katar-Rundfahrt auf den fünften Platz der Gesamtwertung verbessert - mit 26 Sekunden Rückstand auf Niki Terpstra (Niederlande/Omega Pharma-QuickStep).

CASTROP-RAUXEL

11.02.2014, 11:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sieberg fährt bei der Katar-Rundfahrt vor auf Platz fünf

Marcel Sieberg (l.) hat sich auf der zweiten Etappe bei der Katar-Rundfahrt auf den fünften Platz der Gesamtwertung verbessert.

Aber eben nicht Sprintkapitän Andre Greipel. "Ich bin dann im Finale für Jurgen gefahren", sagte Sieberg, was mit dem dritten Platz belohnt wurde. Der 31-jährige Europastädter fühlte sich gut: "Ich hätte mir selbst auch einen Platz unter den Top 3 zugetraut." Am Dienstag, 11. Februar, wartet nun ein Einzelzeitfahren über 10,9 Kilometer auf die Radprofis. "Wenn ich jetzt schonmal Fünfter bin", schmunzelte Sieberg mit Blick auf den Kampf gegen die Uhr, "muss ich dann wohl mal Vollgas fahren."

 

 

Lesen Sie jetzt