Sieberg führt Greipel zum Etappensieg

Radsport

Radprofi Marcel Sieberg vom Team Lotto Belisol hat seinen Sprintkapitän André Greipel am vierten Tag der "Tour Down Under" (Australien) zum Etappensieg geführt. Greipel gewann im Massensprint die 148,5 Kilometer lange Fahrt von Unley nach Victor Harbor.

CASTROP-RAUXEL

, 24.01.2014, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sieberg führt Greipel zum Etappensieg

Marcel Sieberg und sein Team im sonnigen Australien.

Das war bereits sein insgesamt 15. Etappen-Erfolg in Australien. Siebergs belgischer Teamkamerad Jurgen Roelandts wurde gar Zweiter vor dem Italiener Elia Viviani (Cannondale). "Dass wir die Plätze eins und zwei belegt haben, sagt alles über unsere tolle Arbeit", freute sich Greipel. Marcel Sieberg berichtete: "Heute war es sehr windig. Oben am Berg war eine Windkante. Da riss das Feld auseinander. Wir waren zu sechst vorn unter 60 Mann und haben das Rennen kontrolliert." André Greipel hätten er und seine Mitstreiter "perfekt abgesetzt" für den Sprint, so Sieberg.

Auf der fünften Etappe am Samstag, 25. Januar, über 151,5 Kilometer von McLaren Vale nach Willunga Hill wollen Marcel Sieberg und sein Team ihren australischen Teamkameraden Adam Hansen vorne platzieren, damit dieser sein Bergtrikot verteidigen kann. Am Sonntag, 26. Januar, steigt die Schluss-Etappe in Adelaide.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Radsport: Überraschende Entscheidung
Die Hintergrunde: Ehemaliger Deutscher Meister Markus Schulte-Lünzum beendet seine Karriere