Sieberg kommt als 147. über den Tourmalet

Radsport, Tour de France

Radprofi Marcel Sieberg (Team Lotto-Belisol) hat die dritte und somit letzte Pyrenäen-Etappe der Tour de France gemeistert. Für die 145,5 Kilometer von Pau nach Hautacam benötigte der Castrop-Rauxeler 4:35:26 Stunden und belegte den 147. Rang.

CASTROP-RAUXEL

, 24.07.2014, 18:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Tagessieger Vincenzo Nibali (Italien/Astana Pro Team), der das Gelbe Trikot des Gesamtführenden trägt, war 31:09 Minuten schneller als der Europastädter. Bester Teamkamerad von Sieberg war der Belgier Jurgen van den Broeck als 36. mit 13:50 Minuten Rückstand auf Nibali. Van den Broeck und der Franzose Tony Gallopin (68.) von Lotto-Belisol hatten im Anstieg des Col du Tourmalet (2115 Meter hoch) den Kontakt zur Spitze verloren. Am Freitag, 25. Juli, haben die Fahrer die 208,5 Kilometer lange Fahrt von Maubourguet Pays du Val d'Adour nach Bergerac zu meistern. Am Sonntag, 27. Juli, endet die Frankreich-Rundfahrt mit der Ankunft in Paris.

Lesen Sie jetzt