SK Ickern schlägt Horst Emscher II

Schach

CASTROP-RAUXEL Vier und fünfeinhalb Stunden dauerten die entscheidenden Partien. Dann stand fest: Die SK Ickern schlägt Horst Emschers zweite Mannschaft in der Schach-Verbandsliga mit 4,5:3,5. Dabei hatte Ickern schon früh wie der klare Sieger ausgesehen.

von Von Christian Püls

, 05.10.2009, 10:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frank Sieczkarek siegte - nach fünfeinhalb Stunden.

Frank Sieczkarek siegte - nach fünfeinhalb Stunden.

Schach-Verbandsliga: SK Ickern - Horst-Emscher II 4,5:3,5 Mit zwei Remis starteten die Ickerner in die Partie: mit denen von Rüdiger Steinke an Brett drei und Dietmar Sawatzki an Brett vier. Klaus Friedrichs brachte den SK dann mit einem Sieg am zweiten Brett in Führung. Ersatzspieler Thomas Lipowski (Brett 8) gelang es, den Vorsprung der Heimmannschaft auf 3:1 auszubauen. Der an Brett 6 spielende Uwe Abramowski unterlag seinem Konkurrenten auf Zeit, befand sich aber auch in schlechterer Stellung.Nach Udo Schweglers Niederlage wird es spannend Durch die Niederlage von Udo Schweiger (Brett 5) wurde es nochmal spannend. Sulejman Maslak (Brett 1) erzwang nach über vier Stunden ein Remis; ebenso gelang dies Frank Sieczkarek in einer fünfeinhalbstündigen Partie. Das langte zum Sieg für den SK Ickern.

Lesen Sie jetzt