Spiel der SG abgebrochen, VfB trifft elfmal – Alle Ergebnisse

Fußball: Kreisliga

Nicht nur die Partie der Merklinder, auch das Kreisliga-Spiel zwischen der SG Eintracht/Genclik (9.) und der DJK Falkenhorst Herne (10.) wurde am Sonntag abgebrochen worden. Warum der Schiedsricher so entschied, konnte nicht abschließend geklärt werden. Es wurde aber auch Fußball gespielt – Hier alle Ergebnisse.

CASTROP-RAUXEL

31.05.2015, 20:04 Uhr / Lesedauer: 4 min
Spiel der SG abgebrochen, VfB trifft elfmal – Alle Ergebnisse

VFB (Blau) - Merklinde

Fußball-Kreisliga A HER

SuS Merklinde – Firtinaspor Herne 1990 e.V. abgebr. (1:2/1:0)

Jetzt lesen

SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik – DJK Falkenhorst Herne abgebr. (0:1/0:1)

Beim Stande von 1:0 für die Gäste aus Herne, hat der Unparteiische die Partie knapp 20 Minuten vor dem regulären Ende (71.) abgebrochen. Vertreter beider Vereine können sich diesen Abbruch allerdings nicht erklären. „Beide Mannschaften wissen nicht, wieso der Schiedsrichter das gemacht hat“, wunderte sich SG-Spielertrainer Serafettin Biyik.

Die entscheidende Situation ereignete sich im Strafraum der SG: Eintracht/Genclik-Schlussmann Dennis Gaßner hatte seinen Gegenspieler gefoult und der Referee entschied auf Elfmeter für Falkenhorst. Zudem zeigte er Gaßner die Gelb-Rote Karte.

Laut Michael Durczewski, erster Kassierer bei Falkenhorst Herne, gab es in der Folge „ein paar Beschwerden und eine kleine Rudelbildung“. Durczewski sagte weiter: „Angeblich hat sich der Schiedsrichter wohl bedroht gefühlt. Aber verstehen können wir das auch nicht. Das war nichts Außergewöhnliches.“

TEAM UND TORE EINTRACHT/GENCLIK: Gaßner, Öztürk, Caliskan (45. S. Bal), A. Bal, Klawitter, Erdogrul, Peker (66. Ünal), Dalkic, Biyik, Theiler.Tore: 0:1 (30.).Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Gaßner (71.). In der Folge hat der Schiedsrichter die Partie abgebrochen, weil er sich bedroht gefühlt hat.  

BW Börnig – VfB Habinghorst 1:11 (0:6)

Mit einem 11:1-Kantersieg hat der VfB Habinghorst (8.) den Tabellenvorletzten BW Börnig vom Platz gefegt. VfB-Trainer Helmut Schulz hatte sich am Ende des Spiels sechs Treffer seines Angreifers Sebastian Purchla notiert, der dadurch die Führung im Kampf um die Torjäger-Krone in Castrop übernommen hat. „Die Mannschaft hat heute für unseren Top-Torschützen gespielt“, freute sich Schulz nach dem Abpfiff.

TEAM UND TORE HABINGHORST: Stockhausen, Beeking, Oder, G.-A. Öztürk, Seil, Köhn, Mavridis (46. Schwarz), Caki, Purchla, G.-F. Öztürk, Kantzke.Tore: 0:1 (2.) Caki, 0:2 (9.) Purchla, 0:3 (19.) Purchla, 0:4 (22.) Kantzke, 0:5 (30.) Purchla, 0:6 (41.) G.-F. Öztürk, 0:7 (55.) Purchla, 0:8 (70.) Köhn, 1:8 (75.), 1:9 (76.) Kantzke, 1:10 (82.) Purchla, 1:11 (87.) Purchla.

SC Constantin Herne – SG Castrop-Rauxel 2:2 (1:0)

Die SG Castrop (7.) ist mit nur einem Auswechselspieler beim, SC Constantin Herne (13.) angetreten und konnte am Ende beim 2:2-Remis einen Punkt mit nach Hause nehmen. Christopher Barfuß (Foto rechts) traf doppelt. 

TEAM UND TORE CASTROP: Lindner, Möller, Barfuß, Wagner, Mintemur (90. Altmeppen), Gorzolnik, Schmitz, Klein, Moustafa, Dschaak, Olschewski.Tore: 1:0 (42.), 1:1 (56.) Barfuß, 1:2 (69.) Barfuß, 2:2 (82.).

Kreisliga A2 RE

SuS Concordia Flaesheim – TuS Henrichenburg 9:2 (2:2)

Der TuS Henrichenburg (9.) musste beim Tabellenzweiten SuS Concordia Flaesheim eine 2:9 (2:2)-Niederlage einstecken. Die Henrichenburger bestimmten trotz Personalnot in der ersten halben Stunde das Spielgeschehen und gingen nach einem tollen Distanzschuss von Philipp Engel (23.) mit 1:0 in Führung.

In der 28. Minute sah TuS-Verteidiger Sebastian Pöther nach einem Foulspiel die Rote Karte. Die Überzahl nutzte der SuS nun aus und drehte die Partie auf 2:1. Auch das 2:2 durch Philipp Engel (45.) hatte nicht lange Bestand. Kurz nach der Pause trafen die Gäste zum 3:2 und schraubten zum Ende der Partie das Ergebnis auf 9:2 in die Höhe.

TEAM UND TORE HENRICHENBURG: Grum, Schaack, Kinsler, Pöther, Wihler (59. Niewind), Köhnen, Böhmer, Waack, N`Gom, Engel, Könnecke.Tore: 0:1 (23.) Engel, 1:1 (32.), 2:1 (35.), 2:2 (45.) Engel, 3:2 (49.), 4:2 (68.), 5:2 (72.), 6:2 (74), 7:2 (84.), 8:2 (87.), 9:2 (89.).Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Pöther (28.) wegen Foulspiels.  

Und diese Partien standen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 HER

TSK Herne – Victoria Habinghorst 4:7 (2:0) 

TEAM UND TORE VICTORIA: Hahm, Teuber (78. Welzel), Kehl, Zastrow, Mavridis, Franke, Biebler, Tübben, Jacke (57. Marche), Önver, Ott.Tore: 1:0 (15.), 2:0 (32.), 2:1 Önver (50.), 2:2 Mavridis (53.), 2:3, 2:4 Teuber (57., 60.), 3:4 (66.), 3:5 Ott (68.), 3:6 Teuber (71.), 3:7 Zastrow (80.)

SuS Merklinde II – RSV Holthausen 3:5 (1:1)

TEAM UND TORE MERKLINDE II: Marwitz, Dykierek, Frins, J. Schickling, L. Schickling, M. Aller, Loenser (12. Eichwald/46. Kopotz), Yigit, Kirac, Becker, Mader.Tore: 0:1 (13.), 1:1 (25.) L. Schickling, 1:2 (60.), 1:3 (66.), 2:3 (ET, 79.), 2:4 (88.), 2:5 (89.), 3:5 (90.) Schickling.

SV Wacker Obercastrop II – SG Castrop-Rauxel II 7:3 (2:1)    OBERCASTROP II: Ferdinand, Schnittka, Janicki (46. Amghar), Kremer, Stypers, Podlewski, Kalender, Schmitz, Atzeni (85. Thiel), Maurer, Gülünoglu (67. Rickert) – CASTROP II: Zubke, Takim, A. Celik, Tost, Glootz, Schindler, Stammers, G. Celik, Yesilbas, Steger (24. Tann), Wilken.Tore: 1:0 (10.) Kalender, 2:0 (27.) Maurer, 2:1 (42.) Schindler, 3:1 (50.) Podlewski, 4:1 (56.) Schmitz, 4:2 (61.) Tann, 5:2 (74.) Atzeni, 6:2 (76.) Maurer, 6:3 (86.) Stammers, 7:3 (90.) Kalender.Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Markus Schnittka (Wacker II) und Gökhan Celik (SG II) jeweils wegen einer Tätlichkeit (67.).

Arminia Sodingen – SV Dingen 3:1 (1:1) DINGEN: Y. Yildiz, Karassaridis, C. Bahcecioglu, I. Bahcecioglu(88. Ersin), Kabadayi, Tiris, M. Ertürk, Al Ghutani, Agriffou, B. Ertürk, Zaremba (37. H. Ertürk).Tore: 1:0 (40.), 1:1 (43.) Tiris, 2:1 (57.), 3:1 (78.).

SuS Pöppinghausen I – VfB Habinghorst II 0:3 (0:0) PÖPPINGHAUSEN: Aptoulaziz, Schlömann (18. Schwarz), Ntokoros, Holstein, Zegar, Hamza, Degirmen, Somun, Karakugum, A. Erdogrul, Caymaz – HABINGHORST II: Strozycki, Damaschke, Kinsler, Budde, Brüggemann, Krumtünger (70. Burkhardt), Weitz (87. Böhler), Hüser, Kazakis, Zaid (60. Neumann), Effenberger.Tore: 0:1 (60.) Neumann, 0:2 (89.) Kazakis, 0:3 (90.) Hüser.Bes. Vorkommnis: Sebastian Krumtünger scheitert mit Foulelfmeter an Aptoulaziz (59.).

SC Pantringshof 59 – SF Habinghorst 1:3 (1:0) SPORTFREUNDE: Iguz, Yavuz, A. Alic, Scherer, Ezengin, Beutler, Rasinlic, Al. Ahmetovic, Moranjkic, Ad. Ahmetovic, Bibic (70. M. Ahmetovic).Tore: 1:0 (45.), 1:1 (64.) Rasinlic, 1:2 (77.) Yavuz, 1:3 (90.) A. Ahmetovic.

SC Arminia Ickern –DJK Falkenhorst Herne II 7:0 (3:0) ARMINIA: Reimann, Welskopf, Kantarci, Steinchen, Mfitih, Eßmann, Alic (50. Henseleit), Kittig, Risling (70. C. Kampe), Scheidle (55. Pöschl), Weber. Tore: 1:0 (20.) Weber, 2:0 (25.) Scheidle, 3:0 (35.) Mfitih, 4:0 (60.) Henseleit, 5:0 (80.) Steinchen, 6:0 (82.) Henseleit, 7:0 (90.) Eßmann.

FC Frohlinde II: spielfrei

Kreisliga B4 RE

SV Herta 1923 RE – TuS Henrichenburg II 7:0 (4:0) HENRICHENBURG II: Panic, Loske, Jantscher, Botor, Boschella, Stark, Schweiger, Hördemann, Knepper, Suthoff, Scheurer.Tore: 1:0 (4.), 2:0 (12.), 3:0 (30.), 4:0 (34.), 5:0 (52.), 6:0 (79.), 7:0 (85.).

Lesen Sie jetzt