Spvg Schwerin: Schulz will gegen den Ex-Club siegen

SCHWERIN Gegen seinen Heimatverein GW Selm will Helmut Schulz, Trainer des Bezirksligisten Spvg Schwerin, unbedingt einen letzten Vorbereitungssieg seiner Blau-Gelben sehen.

von Von Florian Kopshoff

, 25.02.2008, 18:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das kleine "Spielchen" (Schulz) zwischen ihm und dem Ex-Club, "in dem sich sicher einige freuen würden", wenn er nicht gewänne, ist für den Trainer persönlich von besonderer Bedeutung - auch wenn Selm nur in der Kreisliga A spielt.

Alle vier Schweriner Spieler die am vergangenen Sonntag (24. Februar) verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten - Chris Kasprzak, Christoph Luca, Thorben Firch und Dennis Gazioch - können wieder auflaufen.

Am kommenden Sonntag, 2. März, bestreitet die Spvg ihr erstes Bezirksliga-Pflichtspiel des Jahres 2008 gegen den BV Langendreer. "Das Wichtigste ist, dass dann alle topfit sind", erklärte der Coach.

Der B-Kreisligist Arminia Ickern II trifft in seiner Generalprobe vor Wiederbeginn der Saison auf Hellweg Lütgendortmund, ebenfalls B-Ligist. Mit dem Spiel bei Bickern Wanne startet für Arminias "Zweite" am kommenden Sonntag die Pflichtspiel-Saison 2008.

Lesen Sie jetzt