SuS Merklinde dominiert im Derby und bleibt oben

Fußball-Kreisliga

Das Ergebnis des Derbys zwischen SG Eintracht/Genclik und SuS Merklinde war deutlich: Die Gäste gewannen mit 5:1, Genclik steht ohne Trainer da. Auch die SG Castrop konnte mit 4:1 einen deutlichen Sieg einfahren und bleibt auf dem dritten Tabellenplatz. Hier lesen Sie alle Ergebnisse der heimischen A- und B-Ligisten.

CASTROP-RAUXEL

, 19.10.2014, 17:50 Uhr / Lesedauer: 4 min
SuS Merklinde dominiert im Derby und bleibt oben

Yalim-Dogan Öztürk (schwarzes Trikot) versucht den Ball gegen zwei Merklinder zu behaupten. Im Derby unterlag die SG Eintracht/Genclik aber mit 1:5.

Fußball-Kreisliga A HER SG Eintracht/Genclik - SuS Merklinde 1:5 (0:2) Die Hausherren mussten schon vor der Partie eine Hiobsbotschaft hinnehmen. Sinasi Özbek ist nicht mehr Trainer der Eintracht/Genclik-Elf. Turhan Ersin, Vorstandsmann des SV Yeni Genclik: „Nach den Vorfällen in der Vorwoche bei Constantin Herne, wollte er nicht mehr.“ Die Suche nach einem Nachfolger läuft. Bis auf Weiteres betreut Ersin die Mannschaft als Verantwortlicher. Merklinde machte von Beginn an das Spiel. Beim 1:0 durch Sobhe Omeirat in der 19. Minute sah SG-Keeper Sascha Schöner nicht glücklich aus. Einen Volleyschuss von Marco Gruszka konnte er nur nach vorne abwehren, Omeirat stand richtig und traf zur Führung.Zwei Eigentore In der 40. Minute konnten die Merklinder, die zuvor einige gute Chancen vergaben, erneut treffen. Björn Brinkmann verwandelte einen Freistoß direkt zum 2:0. Das 3:0 (60.) fiel wiederum unglücklich aus der Sicht von Eintracht/Genclik. Nach einer Flanke fälschte Serafettin Biyik das Leder ins eigene Tor ab. Die Spielgemeinschaft rappelte sich noch einmal auf und kam zum 1:3 durch Alkan Erdogrul (68.). Doch fünf Minuten später war der Vorwärtsdrang der SG wieder dahin. Erneut traf Eintracht/Genclik ins eigene Tor, diesmal war es Sefa Bal, der per Kopf abfälschte – 1:4 (72.). Den Schlusspunkt setzte Matondo Mbunga. Nach einer Ecke köpfte der eingewechselte Offensivmann zum 5:1 ein. Die Merklinder konnten ihre Tabellenführung verteidigen und feierten sich dafür anschließend selbst.TEAMS UND TORE Einracht: Schöner, Öztürk, H. Caliskan (46. A. Erdogrul), Klawitter, Yilmaz (62. Acikgöz), Y. Erdogrul (71. E. Bal), Kilic, Dalkic, Biyik, S. Bal, KabaSuS: Möhrs, Ott (76. Abou-Saleh), Gaida, Borys, Gruszka, Omeirat (68. Mbunga), Habri, Blank, Turan, Murano, Brinkmann (62. Pögel).Tore: 0:1 (19.) Omeirat, 0:2 (40.) Brinkmann, 0:3 (60.) Eigentor, 1:3 (68.) A. Erdogrul, 1:4 (73.) Eigentor, 1:5 (82.) Mbunga.Westfalia Herne II - SG Castrop 1:4 (1:1) Die SG Castrop (3.) sitzt dem Spitzenduo der Liga weiter im Nacken. Bei der Reserve von Westfalia Herne zeigte die Mannschaft von Trainer Dirk Sörries die passende Antwort auf das überflüssige 3:3-Remis gegen BW Börnig in der Vorwoche. "Gut gespielt und die Chancen genutzt. Das war sehr souverän", freute sich auch Coach Sörries über die Punkte 20, 21 und 22. Für den Glanzmoment in diesem Spiel war Castrops Marc Olschewski verantwortlich: Beim Stande von 2:1 drosch der Spielmacher einen Freistoß aus 25 Metern unhaltbar in den Winkel (70.). Dazu traf er noch vom Strafstoßpunkt zum 4:1-Endstand (87.). "Das war richtig stark", lobte Sörries. Neben Olschewski traf auch der junge Michael Dschaak doppelt ins Herner Tor (11./47.). TEAM UND TORE SG: Lindner, Möller (66. Demiryürek), Dannemann, Zawlocki (58. Schmitz), Trottenberg, Kock (80. Tann), Gorzolnik, J. Klein, D. Klein, Dschaak, OlschewskiTore: 0:1 (11.) Dschaak, 1:1 (15.), 1:2 (47.) Dschaak, 1:3 (70.) Olschewski, 1:4 (FE, 87.) Olschewski  

Marokko Herne - VfB Habinghorst 2:0 (1:0) "Wir haben Schwierigkeiten, kurzfristige Ausfälle zu kompensieren", fasste Habinghorsts Co-Trainer Christian Schulz die 0:2-Niederlage zusammen. André Sawatzki musste wenige Minuten vor dem Anpfiff passen. Der VfB schaffte es in der Folge abermals nicht, ein enges Spiel für sich zu entscheiden. Nach dem 0:1 (29.) ließen die Gäste beste Ausgleichschancen aus und liefen in der Schlussphase in einen Herner Konter (83.). Irgendwann müsse der Knoten platzen, so Schulz, der anschließend einen passenden Vergleich zog: "Es ist so ähnlich wie bei Borussia Dortmund. Die Qualität ist da, aber momentan stimmen die Ergebnisse nicht." Zu allem Überfluss holte sich Philipp Nährig in der Schlussminute wegen Meckerns noch die "Ampelkarte" ab.TEAM UND TORE VfB: Dante, Trier, Lukat, Köhn, Öztürk (75. Mavridis), Wagener (85. Kitzinger), Caki, Purchla, Nährig, Pape (70. Schemann), KantzkeTore: 1:0 (29.), 2:0 (83.)Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote-Karte gegen Philipp Nährig wegen Meckerns (90.)Kreisliga A 2 RE

SpVg Erkenschwick II - TuS Henrichenburg 2:3 (2:2) Der 3:2-Erfolg des TuS Henrichenburg (11.) bei der Zweitvertretung der Spvgg Erkenschwick (6.) war keine Angelegenheit für schwache Nerven. Als der TuS nämlich so richtig aufdrehte, lag er bereits mit 0:2 im Hintertreffen. „Wir haben katastrophal begonnen“, erklärte Trainer Rainer Mattukat. Es wurde schnell besser: Martin Kapitza (32.) und Dino Viotto (44.) machten den Rückstand wett. Der TuS drängte in der Folge auf den Sieg und wurde durch Martin Kapitza belohnt: Eine Flanke von Dino Viotto an den zweiten Pfosten köpfte der Torjäger zum umjubelten 3:2 in die Maschen (68.). „Erkenschwick hatte aufgemacht, deshalb hatten wir mehr Räume“, berichtete Mattukat nach dem dritten Sieg in Serie. TEAM UND TORE TuS: Wilms, Jantscher, Schaack, Kinsler, Grum, Kapitza (86. Niewind), Jantscher (54. Bertram), Köhnen, Waack, Engel, Viotto (90. Wohlinger).Tore: 1:0 (17.), 2:0 (25.), 2:1 (32.) Kapitza, 2:2 (44.) Viotto, 2:3 (68.) Kapitza

 

Kreisliga B 1 HER FC Frohlinde II - SV Wacker Obercastrop II 5:1 (2:1) TEAMS UND TORE FC II: Arslan, Vierhaus, Diesner, Reichel (46. Raab), Klaus, Karakavak (46. Karajic), Moussa (46. Aller), Yildirim, Schöndorf, Fülling, BiletzkeSV II: Cittrich, Güttler (46. Bingöl), Kocakaya, Maurer, Kremer, Sahinli, Korn, Gülünoglu (48. König), El Moutaouafik, Bothe, Herder (65. Rachner)Tore: 0:1 (35.) Korn, 1:1 (40.) Klaus, 2:1 (42.) Yildirim, 3:1 (50.) Biletzke, 4:1 (87.) Vierhaus, 5:1 (90.) VierhausBesondere Vorkommnisse: Gelb-Rote-Karte gegen Talal Moussa (FCF II) wegen Ballwegschlagens (70.).

  TSK Herne - SF Habinghorst 1:1 (1:1) TEAMS UND TORE Victoria Habinghorst - VfB Habinghorst II 1:3 (0:1) TEAMS UND TORE Victoria: Schaub, Marche, Biebler, Tübben, Jacke (67. Welzel), Knauer, Ott, Di Ianne (30. Limke), Sandvoß, Zastrow, Wienecke (46. Mellenthin)VfB II: Strozycki, Damaschke, J. Burkhardt, Budde, Brüggemann, Neumann, Krumtünger, Weitz, Böhler (52. Zaid), Effenberger (57. Both), Sausmikat (26. Kazakis)Tore: 0:1 (37.) Weitz, 1:1 (46.) Zastrow, 1:2 (58.) Both, 1:3 (60.) J. BurkhardtSV Dingen - RSV Holthausen 0:1 (0:0) TEAM UND TORE SV: Meyer, Trappiel, Saliji, Gönül (31. Horsthemke), I. Bahcecioglu, Demircan, Kirkkilic, Agriffou, Demir (78. Kaya), Ertürk, Idriz (56. Ford)Tore: 0:1 (90.+2)SC Arminia Ickern - SuS Merklinde II 2:2 (1:0) TEAMS UND TORE Aminia: Reimann, Kampe, Welskopf, Führich, Steinchen, Latrach, Alic (31. Mfitih), Kittig, Machalke (61. Henseleit), Pöschl, ArndtSuS II: Marwitz, Schudmann (44. Thomer), Mader, Kupka, Georgii, J. Schickling, L. Schickling, Aller (78. Kopotz), Loenser, Hammelstein, YildizTore: 1:0 (5.) Führich, 1:1 (57.) Georgii, 1:2 (59.) Schudmann, 2:2 (64.) PöschlSC Pantringshof 59 - SG Castrop-Rauxel II 0:0 (0:0)TEAM UND TORE SG II: Hauschild, Corbaci, Arslan, P. Schindler, Tost, Jarzina (46. T. Schindler), Sarica, Theiler, Molla, Bednarek (61. Tetzel), GlootzTore: FehlanzeigeBes. Vorkommnisse: Gelb-Rote-Karte gegen einen Pantringshofer Spieler wegen Meckerns (42.)      SPIELFREI: SuS Pöppinghausen  

 

Grum, Loske, Sebulke, Grenda, Hölter, Schmedding, Lehmann (70. Boschella), Nerger, Rutzke, Czaja (57. Müller), Wihler. Tore: 1:0 (HE, 85.)

Lesen Sie jetzt