SuS und SG bleiben Firtinaspor auf den Fersen

Fußball-Kreisliga

Zwar ist Firtinaspor Herne auch nach dem achten Spieltag Tabellenführer der Herner Kreisliga, aber der SuS Merklinde und die SG Castrop folgen den Hernern in der Tabelle mit je 18 Punkten, liegen nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter. Der SuS ist zudem das einzige noch ungeschlagene Team.

CASTROP-RAUXEL

, 05.10.2014, 19:41 Uhr / Lesedauer: 3 min
SuS und SG bleiben Firtinaspor auf den Fersen

Keine Zeit zum Ausruhen: Abdelghani Habri und der SuS Merklinde nutzen das spielfreie Wochenende, um gegen Weitmar zu testen.

MERKLINDE: Nöthe, Sturmeit (63. Pögel), Ott, Gaida, Borys, Gruszka, Omeirat, Habri, Blank, Turan (52. Hammelstein), Durmis (70. Murano). Tore: 0:1 (21.) Habri, 1:1 (44.), 1:2 (80.) Hammelstein, 1:3 (90.) Murano. Bes. Vorkommnisse: Nöthe hält einen Strafstoß (35.)

Den Merklindern dicht auf den Fersen bleibt die SG Castrop (3.) dank ihres 2:1-Sieges bei der Spvg Arminia Holsterhausen (10.). Zwei späte Tore von Yakup Takim (78.) und Marc Olschewski (81.) brachten letztlich den Erfolg für Mannschaft von SG-Trainer Dirk Sörries.

Lindner, Dannemann, Podlewski, Gorzolnik, J. Klein, Takim, J. Schmitz (71. Möller), D. Klein (62. Demiryürek), Moustafa (68. Zawlocki), Dschaak, Olschewski. Tore: 0:1 (78.) Takim, 0:2 (81.) Olschewski, 1:2 (90./FE).

„Wir haben uns heute wegen fehlender Disziplin selber geschlagen“, ärgerte sich VfB-Trainer Helmut Schulz über die beiden Platzverweise seiner Spieler Mitte der zweiten Halbzeit bei der 0:3-Niederlage gegen den Tabellenführer Firtinaspor Herne.

 Dante, Trier, Oenhausen, Oder, Wesolek, Sawatzki (46. Köhn), Lukat, Wagener (70. Kantzke), Caki (80. Öztürk), Purchla, Schemann.

 0:1 (44.), 0:2 (70.), 0:3 (90.+4).

 Gelb-Rote Karte (60.) gegen Lukat wegen wiederholten Foulspiels. Rote Karte (65.) gegen Oenhausen wegen Foulspiels. Purchla verschießt Strafstoß (75.).

Eine 1:3-Niederlage musste die SG Eintracht/Genclik (7.) gegen den Aufsteiger BV Herne-Süd II (8.) einstecken. „Wir spielen im Moment zu umständlich“, ärgerte sich Marc Böttger, Sportlicher Leiter der SG. Zwar habe sein Team viel Kraft investiert, aber letztlich sprang nur ein Strafstoß-Treffer durch Yasin Erdogrul heraus.

EINTRACHT/GENCLIK: Schöner, Klawitter, Caliskan (46. Acikgöz), Dalkic, Ersoy, Yesilbas (59. A. Erdogrul), Özbek, Y. Erdogrul, Lavrentiadis (66. Sönger), Yilmaz, Biyik. Tore: 0:1 (46.), 1:1 (58./FE) Y. Erdogrul, 1:2 (59.), 1:3 (72.).

HENRICHENBURG: Wilms, Jantscher, Schaack, Kinsler, Grum, Niewind, Köhnen, Böcker, Waack, Engel (46. Kapitza), Viotto (85. Bertram). Tore: 0:1 (82.) Niewind, 0:2 (89.) Bertram.  

Strozycki, Damaschke, J. Burkhardt, Both (59. M. Burkhardt), Budde, Neumann, Weitz, Zaid, Böhler, Effenberger, Sausmikat.

1:0 (36.) Sausmikat, 2:0 (65./FE) Neumann, 2:1 (75.).

Schaub, Marche, Biebler, Di Ianne (78. Welzel), Jacke, Vöpel, Tübben, Limke (55. Zöllner), Aderraz (44. Wienecke), Courtis, Zastrow.

1:0 (22.) Zastrow, 1:1 (37.), 2:1 (90+1)

Yildiz, Trappiel, Saliji, Kartal, Ersin, Ertürk, Bahcecioglu, Kirkkilic, Gönül (85. Kaya), Tiris, Idriz (70. Ford) –

Dobros, Karabegovic, Kantarci, Rasinlic, Moranjkic (87. M. Ahmetovic), Iguz, Scherer, Alic, Baspinar (60. Babic), Mavridis, Ruscio.

0:1 (90.) M. Ahmetovic.

Schrötter, Kampe, Welskopf, Führich, Steinchen, Mfitih (67. Alic), Latrach, Weber, Selman, Scheidle (46. Pöschl), Neumann.

Böhmer, Meister, Reichel, Vierhaus, Karajic, Diesner, Moussa (56. Raab), Yildirim, Schöndorf, Fülling (74. Niggemann), Aller.

0:1 (10.) Moussa, 0:2 (29.) Yildirim, 1:2 (31.) Weber, 2:2 (74.) Alic.

Meschkis, Güttler, Ferdinand, Nagorsen, Rachner (65. Schmitz), Kremer, König, Korn, Maurer, Gülünoglu, Bingöl (46. Bök).

0:1 (35.), 1:1 (53.) König, 1:2 (66.), 1:3 (88.).

Stec, Drieselmann, Schlömann, Lehmann, Thieme, Uzunoglu, Holstein, Ntokoros, Aptoulaziz, Zegar, Caymaz.

Yildiz, Schudmann, Aller, Thomer, Mader, Loenser, Georgii, J. Schickling, L. Schickling, Brauner, Millendorf.

0:1 (1.) Schudmann, 0:2 (8.) Schudmann, 1:2 (19.) Thieme, 2:2 (35.) Holstein.

Tams, Tetzel, A. Celik, Tost, Malkus (43. Corbaci), Atzeni (70. Bednarek), Theiler, Leppek (60. T. Schindler), Pennekamp, G. Celik, Wagner.

0:1 (20.) G. Celik, 0:2 (26.) Malkus, 1:2 (71.), 2:2 (77.), 3:2 (85.), 4:2 (90.).

Gelb-Rote Karte (82.) gegen einen Sodinger Spieler wegen Ballwegschlagens. Gelb-Rote Karte (86.) gegen Theiler wegen wiederholten Foulspiels. Gelb-Rote Karte (90.) gegen Atzeni wegen Meckerns. Gelb-Rote Karte (90+4.) gegen A. Celik wegen einer Unsportlichkeit.

Grum, Loske, Limke, Grenda, Rutzke, Suthoff (77. Hölter), Lehmann, Bertram, Müller (75. Schmedding), Czaja, Klöcker.

0:1 (18.) Loske, 1:1 (20.), 2:1 (28.).

Lesen Sie jetzt