SuS und VfB wollen den ersten Sieg – Die Vorschau

Fußball: Kreisligen

Für die heimischen Teams in der Fußball-Kreisliga A stehen am Sonntag die Partien des dritten Spieltags auf dem Plan. Dabei kommt es zum Lokalderby am Merklinder Fuchsweg, wo der heimische SuS den VfB Habinghorst empfängt. Beide Teams warten in der neuen Saison noch auf den ersten Dreier. Hier ist die Vorschau.

CASTROP-RAUXEL

, 26.08.2016, 17:13 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fußball-Kreisliga A Herne

SuS Merklinde – VfB Habinghorst (So, 15 Uhr, Sportplatz Fuchsweg (Kunstrasen), Fuchsweg 51, 44577 Castrop-Rauxel)

Für beide Mannschaften ist die Saison schwach angelaufen. Der SuS Merklinde belegt mit einem Zähler aus den ersten beiden Partien Rang 14, der bislang punktlose VfB Habinghorst ist Tabellenletzter. „Wir wollen natürlich alles daran setzen, unseren ersten Dreier in dieser Saison zu holen“, erklärt der Merklinder Trainer Ulf Schwemin.

Allerdings ist die Personalsituation nicht gerade rosig: Unter anderem fallen Björn Brinkmann und Alexander Schudmann aus, die Einsätze von Emil Durmis und Matondo Mbunga sind fraglich. Schwemin hofft aber auf die Rückkehr von Lars Blank.

Besser sieht es für André Preiß, den Trainer des VfB, aus. „Wir sind erstmals in dieser Saison nahezu vollzählig“, berichtet er. Dementsprechend ambitioniert gehen die Habinghorster in die Partie. „Natürlich hat ein Lokalderby immer seinen besonderen Reiz“, sagt Preiß, „aber es ist für uns vor allem wichtig, dass wir unseren ersten Sieg einfahren, um in der Saison anzukommen.“

VfB Börnig – SG Castrop-Rauxel (So, 15 Uhr, Sportanlage Schadeburgstraße (Kunstrasen), Schadeburgstraße, 44627 Herne)

Mit der Optimalausbeute von sechs Punkten aus zwei Partien geht die SG Castrop (2.) in den Spieltag. Das Team von Trainer Dennis Hasecke gastiert beim VfB Börnig (12.), der bislang erst einen Punkt geholt hat. „Wir werden Börnig aber sicherlich nicht unterschätzen“, kommentiert Hasecke, „es geht darum, konzentriert aufzutreten, um möglichst den dritten Sieg zu erreichen.“

Bei diesem Vorhaben nicht mehr mitwirken wird Stürmer Sebastian Purchla, der sich als Vertragsspieler dem FC Castrop-Rauxel angeschlossen hat. Fünf weitere Spieler stehen Hasecke nicht zur Verfügung, darunter Tim Keppler, der nach seiner Roten Karte (Handspiel) für ein Spiel gesperrt ist.

SC Arminia Ickern – SC Constantin Herne (So, 15 Uhr, Glückauf-Kampfbahn-Recklinghauserstraße (Kunstrasen), Recklinghauser Straße 208a, 44581 Castrop-Rauxel)

Der Aufsteiger SC Arminia Ickern (7.), der in den ersten beiden Spielen einen Sieg und eine Niederlage verbuchte, empfängt den SC Constantin Herne (13.) zum Heimspiel.

Kreisliga A2 Recklinghausen

DJK Eintracht Datteln –TuS Henrichenburg (So, 15 Uhr, SA Datteln-Südring I (Rasen), Südringweg, 45711 Datteln)

Der TuS Henrichenburg (15.) hat ein Auswärtsspiel bei der DJK Eintracht Datteln (11.). Das Team von Trainer Rainer Mattukat wartet nach einem Remis und einer Niederlage noch auf den ersten Sieg.

Und diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B Herne

SuS Merklinde II –VfB Habinghorst II (So, 13 Uhr)     VfB Börnig II – SG Habinghorst/Dingen 2016 (So, 13 Uhr)    SV Wacker Obercastrop II – DJK Falkenhorst Herne (So, 13 Uhr)    DJK Elpeshof – FC Frohlinde II (So, 13 Uhr)    Arminia Sodingen – SG Castrop-Rauxel II (So, 15 Uhr)     SuS Pöppinghausen – Victoria Habinghorst (So, 15 Uhr)     Eintracht Ickern – TSK Herne (So, 15 Uhr)

Kreisliga B4 Recklinghausen

Teutonia SuS Waltrop II – TuS Henrichenburg II (Fr, 19.30 Uhr)

Lesen Sie jetzt