TB Rauxel triumphiert zum Bezirksliga-Auftakt

Badminton

Die Badmintonspieler des TB Rauxel sind erfolgreich in die Bezirksliga-Saison gestartet. Der Landesliga-Absteiger fuhr einen 7:1-Erfolg am ersten Spieltag bei der Bottroper BG 3 ein. Besonders spannend war es dabei im Damendoppel.

CASTROP-RAUXEL

, 09.09.2014, 11:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen Punkt erreichten die Rauxeler schon im Vorfeld der Partie, denn Bottrop konnte kein zweites Herren-Doppel stellen. Das erste Herren-Doppel gewannen Niklas Schäper und Stefan Eppmann mit 21:10 und 21:6. Im Damen-Doppel ging es spannender zu, letztlich setzten sich aber Stefanie York und Nina Schrader mit 22:20 und 22:20 durch. Die vier Einzel gingen an den TBR. Nur im Mixed mussten die Rauxeler einen Punkt abgeben. York und Jan Kempf unterlagen mit 15:21 und 19:21.Bezirksklasse: Absteiger setzt sich durch Gleich am ersten Spieltag trafen in der Bezirksklasse der Absteiger TB Rauxel 2 und der HKC Albatros aufeinander. Die Rauxeler setzten sich am Ende mit 4:3 durch.

Hier fiel das Damen-Doppel komplett aus, beide Teams traten nur mit einer Dame an. Die beiden Herren-Doppel entschieden Dirk Klein und Thorsten Leske (21:17/21:15) sowie Daniel Fasse und Neuzugang Sven Reinicke (kam vom KSV Erkenschwick) mit 21:12 und 21:11 zugunsten des TBR für sich.Henrichenburg punktet im Mixed Die Einzel waren ausgeglichen. Rauxels Dirk Klein gewann gegen Marc Reclaire mit 21:11 und 21:18. Volker Rupieper (21:17/21:7) und Wolfgang Bauer (18:21/21:18/23:21) sicherten dem HKC zwei Punkte.

Im Damen-Einzel siegte TBR-Spielerin Jacqueline Opper-mann mit 21:10 und 21:12. Das Mixed ging letztlich knapp an die Henrichenburger. Dennis Rupieper und Birgit von Kampen gewannen mit 15:21, 21:16 und 23:21.

In der Parallelstaffel musste indes der Aufsteiger TB Rauxel 3 eine 0:8-Niederlage beim 1. Essener BC hinneh-men. Die Rauxeler, nur mit einer Dame angetreten, hat-ten gegen die Essener keine Chance. Lediglich Dimitrios Tsaparlis konnte im ersten Herren-Einzel einen Satzge-winn herausschlagen (22:20, 10:21, 3:21).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt