TC Castrop 06 verpasst Verbandsliga-Titel

Tennis

CASTROP-RAUXEL Mit den Herren 50 des TC Castrop 06 stand bereits eine heimische Mannschaft in der neuen Tennis-Westfalenliga 50 fest. Die Entscheidung über den Einzug des RV Rauxel ins neue Oberhaus wurde hingegen vertagt.

von Von Christian Püls

, 10.01.2010, 22:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sebastian Freund vom RV Rauxel.

Sebastian Freund vom RV Rauxel.

Die Herren 50 des RV Rauxel haben die Entscheidung über den Aufstieg indes vertagt. Einvernehmlich habe man sich mit dem Gegner, dem Tabellenletzten SC Hörstel, auf eine Vertagung der Partie geeinigt, so Mannschaftsführer Hans Goldhagen. Am Samstag, 16. Januar, ab 14 Uhr, möchten Europastädter die fehlenden Punkte zum Aufstieg in Hörstel einfahren. Das Thema Westfalenpokal ist hingegen längst abgehakt. Die Herren 30 des RV Rauxel siegten in der Westfalenliga kampflos über den Dortmunder TK mit 6:0. Nur mit drei Spielern traten die Racketartisten aus der Nachbarstadt auf der Wartburginsel an und mussten dort verletzungsbedingt aufgeben. Für die Rauxeler ergab sich so eine Gelegenheit für eine außerplanmäßige Übungseinheit. Die Mannschaft um Timo Jogwer beschließt damit die Saison auf dem zweiten Platz der Tabelle.

Den ersten Sieg der Wintersaison fuhren die Damen 30 am letzten Spieltag in der Verbandsliga ein. 5:1 siegten sie souverän über TC Emschertal. Die heimische Mannschaft beschließt die Saison damit auf dem dritten Tabellenplatz und schickt den Gegner Emschertal abwärts in die Ruhr-Lippe-Liga. Topspielerin Karin Gaudigs zeigte sich daher mit der Spielzeit durchaus zufrieden.

Lesen Sie jetzt