Tennis: Unerwartet hoher Sieg beschert TC GW noch Platz 2

CASTROP-RAUXEL Mit einem in dieser Höhe ebenso unerwarteten wie ungefährdeten 6:0-Sieg gegen den RV Rauxel 2 haben die Tennis-Herren des TC GW Frohlinde 2 die Hallen-Saison in der Kreisklasse 1 beendet. Damit verdrängten die "Grün-Weißen" in der Endabrechnung die Rauxeler noch vom zweiten Platz.

von Von Carsten Loos

, 18.02.2008, 09:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den Einzeln setzten sich Endric Hetterscheid mit 6:3, 6:3 gegen Stephan Lücke, Jan Krüger mit 6:0, 6:2 gegen Daniel Surma, Jonas Kaufmann mit 6:2, 3:6, 6:4 gegen David Saul und Dennis Städter mit 6:2, 6:4 gegen Christian Puhlvers zur entscheidenden 4:0-Führung durch.

In den Doppeln behielten dann auch Hetterscheid/Krüger mit 6:4, 6:0 gegen Lücke/Puhlvers und Alexander Koch/Stephan Reinhold mit 6:3, 6:3 gegen Surma/Saul unter den Augen des Rauxeler Westfalenliga-Spielers Christian Bodemeier die Oberhand. Hetterscheid spielt im Sommer für Frohlindes Verbandsliga-Mannschaft. Krüger solle an dieses Team, hatte der GW-Sportwart Ulrich Viefhaus unlängst erklärt, allmählich heran geführt werden.

Sportwart Viefhaus überrascht

Viefhaus zeigte sich vom deutlichen Sieg seiner Mannschaft überrascht: "Rauxel hat schließlich vor dem Spiel noch punktgleich mit dem Tabellenführer Herten an der Spitze gelegen." Der RVR 2 beendet die Hallen-Saison so punktgleich mit Frohlinde auf Rang drei.

Lesen Sie jetzt