Testspiele als Ersatz für den Titelkampf

Fußball: Testspiele

Durch die Absage der Fußball-Stadtmeisterschaft wurden die Vorbereitungs-Pläne einiger Trainer über den Haufen geworfen. Jetzt versuchen einige Teams mit kurzfristigen Testspielen in Schwung zu bleiben.

CASTROP-RAUXEL

, 22.07.2016, 15:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trainer Dennis Hasecke will bei der SG Castrop da weitermachen, wo er vor seinem Wechsel zu Wacker Obercastrop aufgehört hatte.

Trainer Dennis Hasecke will bei der SG Castrop da weitermachen, wo er vor seinem Wechsel zu Wacker Obercastrop aufgehört hatte.

Ersatz für das ansonsten spielfreie Wochenende gefunden hat die SG Castrop. Der Vize-Meister der alten Kreisliga A-Saison tritt am Sonntag, 24. Juli, um 11 Uhr im Stadion an der Bahnhofstraße gegen die Spvg Schwerin (Bezirksliga) an. Die SG Castrop hatte für den Sonntag eigentlich ihren ersten Stadtmeisterschafts-Auftritt gegen SuS Pöppinghausen (Kreisliga B) auf dem Plan, die Schweriner sollten am Samstag zuvor gegen den SV Wacker II (Kreisliga B) ran.

Qualität gewonnen

Für beide Teams wird wahrscheinlich das Test-Duell interessanter als die Partien gegen die B-Kreisligisten. Die Castroper haben im Vergleich zur alten Saison personell noch einmal nachgelegt. Mittelfeldspieler Marc Olschewski betont: „Wir wollen natürlich aufsteigen. Wir haben zwar Qualität verloren, aber durch die Neuzugänge neue Qualität dazugewonnen.“ Auf das Freundschaftsspiel gegen seinen ehemaligen Verein ist der Freistoßspezialist gespannt. Olschewski sagt: „Wir haben am Samstag ein Trainingslager mit einem Test gegen RW Germania Westerfilde, aber wir wollen gegen Schwerin ein gutes Spiel machen.“

Trainer im Urlaub

Dabei sein werden die Trainer beider Lager. Dennis Hasecke (SG) und Marco Gruszka (Spvg) waren im Urlaub. Gruszkza hatte am Dienstag schon trainiert und ist guter Dinge, dass es nicht erneut eine Spielabsage wie zuletzt gegen Weitmar geben wird. Er betont: „Da war alles schlecht gelaufen.“

Gut gelaufen ist der Test des SV Wacker Obercastrop (Bezirksliga) mit dem 7:2 gegen den VfB Habinghorst (Kreisliga A). Eigentlich sollte der SV Wacker als Titelverteidiger am Freitag gegen den FC Frohlinde II die Stadtmeisterschaft eröffnen. Der Ersatz dafür ist das Vorbereitungsspiel am Samstag, 23. Juli, beim FC Altenbochum aus der Bezirksliga-Staffel 10. Nach einigen Runden im Herner Gysenberg werden die Schützlinge von Trainer Andreas Köhler sicherlich froh sein, wieder den Ball vor den Füßen zu haben.

Lesen Sie jetzt