Tischtennis: Post-Herren weiter in Lauerstellung

CASTROP-RAUXEL In der Tischtennis-Bezirksliga der Herren gewann der Post SV Castrop in heimischer Halle gegen den TTC Herne-Vöde 3 mit 9:6. In einer umkämpften Partie waren die Gäste über einen langen Zeitraum ebenbürtig, spielerisch im Einzel teilweise sogar besser.

von Ruhr Nachrichten

, 24.02.2008, 15:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Postler agierten in der Anfangsphase verkrampft. Nach einer 2:1-Führung im Doppel gerieten die Hausherren in Rückstand. Überraschend gingen beide Einzel im oberen Drittel verloren. In der zweiten Spielhälfte wurden beide Einzel "Oben" gewonnen. Am Ende hatte der PSV das bessere Ende im unteren Drittel für sich.

Thorsten Wagner blieb in seinem (vielleicht) letzten Einzel wie auch in den bisherigen Saisonspielen unbesiegt. Als Waldemar Gbiorczyk wie alle anderen Akteure ebenfalls ein Einzel gewinnen konnte, war der knappe Sieg unter Dach und Fach. Die Revanche für die Hinspielniederlage war geglückt und Rang drei wurde weiter gesichert.

Lesen Sie jetzt