TuS beim Spitzenreiter – Alle Vorberichte

Fußball: Kreisligen

Die Partie der Kreisliga-A-Fußballer des TuS Henrichenburg (10.) bei Türkiyem Herten (16.) war in der vergangenen Woche nach einer vermeintlichen Tätlichkeit an Philipp Engel abgebrochen worden. Nun geht es für den Tabellenzehnten am Sonntag gegen den aktuellen Tabellenführer Spvg Erkenschwick. Alle Vorberichte.

CASTROP-RAUXEL

, 19.02.2016, 13:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
TuS beim Spitzenreiter – Alle Vorberichte

Philipp Engel (rechts) war Aktivposten im Henrichenburger Spiel, hier gegen Erkenschwicks Kapitän Frank Adamski / TuS Henrichenburg - RW Erkenschwick. Foto Jens Lukas

Fußball-Kreisliga A2 Recklinghausen

TuS Henrichenburg – Spvgg. Erkenschwick II  (So, 15 Uhr, Lambertstraße, 44581 Castrop-Rauxel)

Philipp Engel wird den Henrichenburgern fehlen, da er sich bei der Aktion eine Kieferprellung zugezogen hatte. Zudem wird TuS-Trainer Rainer Mattukat auf fünf weitere Akteure verzichten müssen, darunter Kapitän Christian Grum.

Der Ausgang der Herten-Partie, die nach der Engel-Verletzung von Coach Mattukat abgebrochen wurde, wird am Montag, 22. Februar (19.15 Uhr), in der Sporthalle Gesamtschule Nord (Halterner Straße 125) vor der Kreisspruchkammer in Recklinghausen verhandelt. Am Sonntag gegen Erkenschwick will die Mattukat-Elf Revanche für die 1:2-Hinspielniederlage nehmen.

Kreisliga A Herne

Spvg. Arminia Holsterhausen – SG Castrop-Rauxel (So, 15 Uhr, Horststadion Gartenstraße, 44625 Herne)

Der aktuelle Spitzenreiter gastiert bei der Spvg Arminia Holsterhausen (10.). Stattfinden wird die Partie für die Mannschaft von SG-Coach Dennis Hasecke auf dem ungewohntem Asche-Geläuf an der Herner Gartenstraße. Um sich an diese Umstände zu gewöhnen, hatte die SG am letzten Sonntag ein Testspiel auf dem Ascheplatz beim SuS Pöppinghausen (Kreisliga B) absolviert. Am Ende siegten die Castroper mit 4:2. Coach Hasecke freute sich, dass sein Team auf dem schwierigen Untergrund den „Kampf angenommen“ habe.

SuS Merklinde – SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik (So, 15 Uhr, Fuchsweg 51, 44577 Castrop-Rauxel)

Mit nur einem Punkt Rückstand sitzt der SuS Merklinde den Castropern auf Platz Zwei im Nacken. Für die Mannschaft von SuS-Coach Ulf Schwemin geht es im Lokalduell gegen das Tabellenschlusslicht SG Eintracht/Genclik. Auch wenn die Vorzeichen vor der Partie eindeutig erscheinen, wird es wohl dennoch kein Selbstläufer für Merklinde. Die SG Eintracht/Genclik, die aktuell von Helmut Schulz betreut wird, hat in der Winterpause personell nachgelegt, um den drohenden Abstieg noch zu vermeiden. Das Duo Jasmin Demir und Nermin Dervisbegovic vom Bezirksligisten VfB Waltrop verstärkte das Schulz-Team.

BV Herne-Süd 1913 II – VfB Habinghorst (So, 13 Uhr, Bergstraße, 44625 Herne)

Der VfB Habinghorst (5.) muss beim BV Herne-Süd II (9.) antreten. Coach Dieter Engel geht nach den Abgängen von Stürmer Sebastian Purchla (SG Castrop) und Torwart André Dante (FC Castrop-Rauxel) mit einem personell kleinen Kader in die Rückrunde und wird daher wohl des Öfteren auf Spieler aus der „Zweiten“ (Kreisliga B) zurückgreifen müssen.

Und diese Partien stehen  für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

SuS Merklinde II – Arminia Sodingen (So, 13 Uhr)

SV Wacker Obercastrop II – Victoria Habinghorst (So, 13 Uhr)

FC Frohlinde II – SuS Pöppinghausen (So, 13 Uhr)

SV Dingen – VfB Habinghorst II (So, 15 Uhr)

SF Habinghorst – DJK Elpeshof (So, 15 Uhr) TSK Herne – SG Castrop-Rauxel II (So, 15 Uhr)

DJK Falkenhorst Herne II – SC Arminia Ickern (So, 17 Uhr)

Kreisliga B4 RE

TuS Henrichenburg II – SU Wacker Süd RE (So, 13 Uhr)

Lesen Sie jetzt